Aufrufe
vor 5 Monaten

AssCompact 01/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Die Online-Ausgabe liefert tagesaktuelle Beiträge ...

IMMOBILIEN | News

IMMOBILIEN | News CRIFBÜRGEL startet Bonitätsnachweis für die Vermietung Bergfürst initiiert Immobilien-Sparplan (ac) Auf der Plattform Bergfürst können Anleger ab sofort nicht mehr nur Einzelinvestments tätigen, sondern auch via Sparplan in digitale Crowdinvestments in Immobilien anlegen. Mit Relax Immo können Interessenten ab einer monatlichen Mindestrate von 10 Euro in die Immobilienangebote von Bergfürst investieren. Der Sparbetrag wird dabei monatlich per Lastschrift eingezogen. Laufzeit bis 2025 Der RelaxSparplan ist ein Angebot der SPB Aedi GmbH des Finanzdienstleisters Dirk Piethe. Sie investiert das Kapital der Anleger in die Immobiliendarlehen von Bergfürst. Das Emissionsvolumen liegt bei 2,5 Mio. Euro. Zum Ende der Laufzeit am 30.04.2025 sollen die Investitionen dann verkauft werden, wenn sie nicht ausgefallen sind. 5,3% erwartete Rendite Investiert wird in die Immobilienemissionen von Bergfürst. Anleger sollen für ihre Sparraten einen festen Zins von jährlich 4% erhalten. Hinzu kommt am Ende der Laufzeit ein Anteil am Gewinn. Die erwartete Rendite beträgt laut Bergfürst 5,3% pro Jahr bei einer Laufzeit von 6,5 Jahren. Das neue Angebot richtet sich vor allem an risikobereite Anleger, die für einen längeren Zeitraum Geld anlegen wollen und sich nicht länger um die Wiederanlage von laufenden Erträgen sowie um eine ausreichende Diversifikation kümmern wollen. Kontinuierlich und mit kleinen Beträgen in Immobilien ansparen ist ab sofort möglich. © fotomek – Fotolia.com (ac) CRIFBÜRGEL hat ein neues Miet- Zertifikat zum Nachweis der Bonität und der finanziellen Zuverlässigkeit von Mietinteressenten vorgestellt. Es stellt alle Informationen, die für den Vermieter relevant sind, bereit. Das soll den Mietinteressenten den Weg in die Wunschimmobilie erleichtern. Die Erstellung des neuen Miet-Zertifikats von CRIFBÜRGEL erfolgt auf Antrag des Mietinteressenten und online unter www.mycrifbuergel.de. Nur relevante Daten notwendig Für die Erstellung des Miet-Zertifikats werden nur Informationen verarbeitet und genutzt, die für den Vermieter auch wirklich relevant sind. Dabei greift CRIFBÜRGEL auf die vorhandenen Bonitätsdaten und Zahlungserfahrungen des Mietinteressenten zurück. Zudem kann der Mietinteressent auf Wunsch mithilfe seines Online-Bankkontos die Mietzahlungen sowie sein Einkommen der letzten sechs Monate nachweisen, um die Aussagekraft des Miet-Zertifikats zu erhöhen. Sicherheit und Transparenz für Mieter und Vermieter Die Erstellung des Zertifikats erfolgt nach einer Video-Identifikation des Mietinteressenten. Zudem wird das Dokument mit einem Bestätigungscode vor Fälschungen geschützt. Das Zertifikat steht direkt als PDF-Dokument zur Verfügung und ist auch mobil abrufbar, damit Kunden immer und überall darauf zugreifen können. Somit kann der Mietinteressent dem Vermieter auch bei einer spontanen Wohnungsbesichtigung einen Bonitätsnachweis vorzeigen. Das Miet-Zertifikat kostet einmalig 23,95 Euro und ist ab dem Kauf 30 Tage lang online abrufbar. Darüber hinaus können sich Kunden das Dokument einmal pro Bestellung auf postalischem Wege zusenden lassen. 58 Januar 2019

IMMAC lanciert Beteiligung an einer Hotelimmobilie (ac) Die IMMAC Immobilienfonds GmbH hat den Vertriebsstart des zehnten durch die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG aufgelegten Alternativen Investmentfonds (AIF) im Publikumsbereich bekannt gegeben. Das Investment mit dem Namen „DFV Hotel Oberursel GmbH & Co. KG geschlossene Investmentkommanditgesellschaft“ investiert in ein Hotel in Oberursel bei Frankfurt. Das Business- und Tagungshotel „The Rilano Frankfurt Oberursel“ ist ein Vier-Sterne-Hotel mit 220 Gästezimmern, 12 Tagungsräumen und 176 Pkw-Stellplätzen. Betrieben wird das Hotel von der Rilano Group aus München, mit der 2017 ein Pachtvertrag über 20 Jahre abgeschlossen wurde. Das Investitionsvolumen beträgt rund 27,2 Mio. Euro. Davon entfallen 13,5 Mio. Euro auf das Kommanditkapital. Die Laufzeit endet zum 31.10.2033. Die prognostizierte Gesamtausschüttung beträgt 180%. Wüstenrot Bausparkasse kauft Aachener Bausparkasse (ac) Die Aachener Bausparkasse AG wird Teil der Wüstenrot Bausparkasse. Beide Parteien haben einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Die Bausparkasse war bisher im Besitz mehrerer Versicherungsunternehmen wie etwa ARAG, Barmenia, Gothaer, HUK COBURG, LVM, Universa oder WWK. Langfristige Kooperationen Die Aachener Bausparkasse hat rund 300 Mitarbeiter und ist sowohl mit einem eigenen Außendienst wie auch über Vertriebspartner am Markt aktiv. Durch die Übernahme der Aachener Bausparkasse geht Wüstenrot mit den bisherigen Eigentümern der ABAG langfristige Kooperationen im Bausparund Baufinanzierungsgeschäft ein und wird deren exklusiver Produktpartner. Das damit verbundene zusätzliche jährliche Neugeschäft beziffert Wüstenrot auf einen dreistelligen Millionenbetrag. Dr. Peters Group startet Hotelfonds (ac) Die Dr. Peters Group bietet mit dem neuen Hotelfonds „Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen“ privaten und institutionellen Anlegern ab sofort ein neues Immobilieninvestment an. Anteilseigner erhalten bis zum Ende der Laufzeit im Jahr 2030 eine jährliche Auszahlung von 5,5%. Der gesamte Kapitalrückfluss soll nach gut zwölf Jahren 184% vor Steuern betragen. Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 Euro plus 5% Ausgabeaufschlag. Attraktive Lage Das 2018 eröffnete Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Sonderflughafen Oberpfaffenhofen im Landkreis Starnberg. Neben zahlreichen Forschungsunternehmen sind am Technologiestandort auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie innovative Start-ups angesiedelt. Die Innenstadt von München ist mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln in gut einer halben Stunde zu erreichen. Langfristiger Pächter Pächter und Betreiber des Hotels ist eine hundertprozentige Tochter der renommierten Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus Wiesbaden. Der Pachtvertrag für das Hotel wurde mit der Realotel Oberpfaffenhofen Hotelbetriebs GmbH über eine Laufzeit von 20 Jahren geschlossen. Der Pächter hat zudem die Option, zwei Mal um je fünf Jahre zu verlängern. Realotel übernimmt als Pächter wesentliche Betriebskosten sowie Wartungs- und Instandhaltungskosten. Das Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen ist ab sofort auch für Anleger eine Option. © Dr. Peters Group Januar 2019 59

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Asscompact Epaper

Neues von AssCompact.de