Aufrufe
vor 11 Monaten

AssCompact 02/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Die Online-Ausgabe liefert tagesaktuelle Beiträge ...

ASSEKURANZ | News Chubb

ASSEKURANZ | News Chubb verlegt Sitz von Großbritannien nach Frankreich die Bayerische gründet Digital-Tochter (ac) Die Versicherungsgruppe die Bayerische bündelt in der neuen „die Bayerische Digital AG“ (BayDit AG) im Sinne eines unternehmerischen Daches ihre digitalen Aktivitäten. Bestehende Töchter wie die Bayerische IT GmbH (BIT) und die iS2 Intelligent Solution Services AG werden in Zukunft unter dem Dach der BayDit AG geführt. Die Gesellschaft ist offen für weitere Beteiligungen und darauf ausgerichtet, mit weiteren IT-Unternehmen der Branche Transformations - partnerschaften zu schließen. Die Idee ist, so wertschöpfende Beiträge bei der Digitalisierung der Versicherungsbranche zu leisten. Die BayDit AG will sich von Anfang an öffnen für Kooperationen im Rahmen von IT- und Digitalisierungsprojekten – gerade auch für die Zusammenarbeit mit Wettbewerbern oder Dritten. Die Bayerische Digital AG wird von einer Doppelspitze geführt: Der Vorstand besteht aus Michael Brand und Thomas Wolf. Den Aufsichtsrat bilden die drei Vorstände der Versicherungsgruppe die Bayerische, Dr. Herbert Schneidemann, Thomas Heigl und Martin Gräfer, der zugleich Vorsitzender des Gremiums ist. Standard Life erweitert Fondspalette (ac) Standard Life Deutschland hat die Anzahl der Fonds in seinen Fondspolicen Maxxellence Invest und ParkAllee aktiv mehr als verdoppelt. Insgesamt 67 neue Fonds aus unterschiedlichen Anlageklassen und mit verschiedenen thematischen Schwerpunkten ergänzen das Fondsuniversum, das jetzt aus mehr als 100 Fonds besteht. Es wurden sowohl zusätzliche Anlageklassen aufgenommen als auch in bereits bestehenden Klassen weitere Fonds hinzugefügt. Neu aufgenommen wurden dabei auch Themenfonds aus den Bereichen Healthcare, Technologie oder Robotics. In der überarbeiteten Fondspalette finden sich neben Produkten des strategischen Investmentpartners Aberdeen Standard Investments auch Fonds anderer Gesellschaften wie Acatis, Flossbach von Storch, Comgest, Jupiter, Black- Rock oder First Private. Die Auswahl der Fonds erfolgte unter anderem aufgrund der Beurteilung von unabhängigen Ratingagenturen. Aber auch die Kunden von Standard Life können Veränderungen vornehmen. Sie können zwölfmal im Jahr kostenlos zwischen Fonds in den verschiedenen Anlageklassen wechseln. (ac) Im Zuge der Vorbereitungen auf den Brexit hat die Chubb European Group den Sitz ihrer Gesellschaften nicht mehr in London, sondern in Frankreich. Mit diesem Schritt will das Unternehmen gegenüber Kunden einen kontinuierlichen und störungsfreien Service gewährleisten, ungeachtet der Brexit-Entwick - lungen. Die Aufsichtsbehörden hatten der Sitzverlegung bereits im Juli 2018 zugestimmt. Die Chubb European Group SE (CEG) und die ACE Europe Life SE (AEL) sind nun in Courbevoie ansässig und unterstehen der Aufsicht der französischen Regulierungsbehörde ACPR. In Großbritannien sind die CEG und die AEL bis auf Weiteres als EWR-Niederlassungen mit Passporting-Rechten tätig und werden dort von der Financial Conduct Authority reguliert. Komposit: SLP und die Haftpflichtkasse kooperieren (ac) Die Swiss Life Partner GmbH (SLP) erweitert ihr Kooperationsan - gebot im Kompositbereich mit der Haftpflichtkasse um einen weiteren Partner. Die SLP ist ein Unternehmen der Swiss-Life-Gruppe in Deutschland und vervollständigt das Produktangebot von Swiss Life um die Bereiche Kranken, Sach/Komposit, Rechtsschutz, Risikoleben, Investmentfonds, Bausparen und Immobilienfinanzierung. Geschäftspartner von Swiss Life können die Vorteile einer individuellen und persönlichen Beratung durch Fachspezialisten, kombiniert mit innovativen und modernen Vertriebstools, nutzen. Darüber hinaus profitieren sie von einer einfachen Abwicklung mit eigener Vermittlernummer. Organisatorische Themen wie die Provisions-/Courtagezusage, die Abrechnung und die Bestandsverwaltung erfolgen aus einer Hand. Bei Fragen rund um die Produkte, zur Erstellung von Angeboten oder Risikobewertungen stehen direkt die Fachspezialisten der Haftpflichtkasse sowie eigene Ansprechpartner von Swiss Life und SLP vor Ort zur Verfügung. 20 Februar 2019

Condor bietet nun auch angehenden Beamten eine DU-Klausel HDI erneuert BU-Versicherung (ac) Die HDI Lebensversicherung AG hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung EGO überarbeitet. Davon profitieren insbesondere Studenten und Berufseinsteiger, beispielsweise durch höhere BU- Renten ab Berufsbeginn. Die Eingruppierung von Studenten in den Zielberuf gilt jetzt schon ab dem Tag der Immatrikulation. Das bedeutet, dass die Berufsstellung „Student im letzten Viertel/Medizinstudium ab Physikum“ künftig entfällt. Ist der Zielberuf beispielsweise in der besten Berufsgruppe A1 eingeordnet, erhält der Student für diese Absicherung den besten Preis – unabhängig davon, welchen Beruf er letztendlich ergreift. Ist der Zielberuf in einer anderen Berufsgruppe eingeordnet, kann er bei Berufswechsel eine Besserstellung der Berufsgruppe prüfen lassen. (ac) Der Lebensversicherer Condor hat seine Berufsunfähigkeitsversicherung überarbeitet und bietet jetzt auch Beamten auf Widerruf und auf Probe eine „echte“ Dienstunfähigkeitsklausel. Bisher galt diese DU-Klausel nur für Beamte auf Lebenszeit. Gerade die Beamten in der Ausbildung oder in der Probezeit haben aber bei einer Dienstunfähigkeit oft erhöhte Versorgungslücken, da sie in den ersten fünf Beamtenjahren meist weder einen Anspruch auf Ruhegehalt noch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente haben. Zum Ausgleich für diese Versorgungslücken bietet Condor den angehenden Beamten ab sofort das „DUale System“. Dieses ist ein zusätzlicher Vertrag in den ersten Dienstjahren bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit, der zur Schließung der höheren Versorgungslücke in dieser Zeit eine höhere DU-Absicherung bietet. Bei einer „echten“ Dienstunfähigkeitsklausel ist der Ver - sicherer an die Entscheidung des Dienstherrn gebunden. Es bedarf somit keiner weiteren Prüfung durch den Ver - sicherer. Bei einer „unechten“ Dienstunfähigkeitsklausel behält sich der Versicherer hingegen vor, die Dienstun - fähigkeit selbst zu überprüfen. Anzeige

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Asscompact Epaper

Neues von AssCompact.de