Aufrufe
vor 7 Monaten

AssCompact 02/2020

  • Text
  • Februar
  • Unternehmen
  • Vermittler
  • Makler
  • Versicherer
  • Pflege
  • Thema
  • Deutschland
  • Digitalisierung
  • Banken

ASSEKURANZ | News

ASSEKURANZ | News Nürnberger/Garanta legt Kfz-Multi-Risk-Police neu auf (ac) Als berufsständischer Versicherer und Partner des Kfz- Gewerbes sichert die Nürnberger/Garanta seit vielen Jahren mit ihrer Multi-Risk-Police Unternehmen ab. Nun wurde der „Garanta Spezial-Schutz für Kfz-Betriebe“ überarbeitet und bietet eine Innovations- und eine Besserstellungsgarantie. Damit erhält der versicherte Kfz-Betrieb immer die besten Leistungen – entweder aus dem Altvertrag heraus oder neue beitragsfreie Leistungen in der Zukunft, wenn sich die Versicherungsbedingungen ändern. Außerdem kann der Betrieb auf die Beitragsgestaltung Einfluss nehmen, sei es zur Beitragsoptimierung mit nun sechs Grund-Selbstbeteiligungen oder durch den „Rückkauf “ von Schäden. Ebenso neu ist der sogenannte „Rabattretter“: Ist der Vertrag zwei Jahre lang in die niedrigste Beitragsklasse eingestuft, wird er bei einer Schadenquote über 70% im darauffolgenden Jahr um maximal eine Beitragsklasse hochgestuft. In der Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung können jetzt eigene zugelassene Betriebsfahrzeuge ohne Stückzahlbegrenzung mitversichert werden. Der Haftpflichtschutz sichert auch E-Scooter ab. Und in der Vollkaskoversicherung gibt es spezielle Leistungen für den Akku eines Elektro- bzw. Hybridfahrzeugs. Neuerungen auch in der Betriebshaftpflicht Auch in der Betriebshaftpflicht gibt es Neuerungen. Die Deck - ungssummen in den Umsatzklassen 1–4 können bei Bedarf auf 10 Mio. Euro erhöht werden. Und Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie Wasserstofftankstellen sind nun mitversichert. Darüber hinaus wurde der AGG-Haftpflichtschutz neu aufgenommen. Dieser bietet Schutz bei Diskriminierungsansprüchen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und anderen Gesetzen, die sich aus einem Arbeitsverhältnis oder alltäglichen Geschäften ergeben können. Bei den Sachsubstanz- Risiken – dazu zählen Geschäftsinhalts- und Gebäuderisiken – wurde außerdem die Haftzeit bei Betriebsunterbrechung auf 24 Monate verlängert. Nürnberger: Der Haftpflichtschutz sichert jetzt auch E-Scooter ab. © Studio Romantic – stock.adobe.com Gossmann erwirbt SOVAG (ac) Gossmann & Cie. hat Ende des Jahres 2019 die Schwarzmeer- und Ostseeversicherungs-AG (SOVAG) erworben. Die zur Gruppe gehörende Minerva Capital GmbH besitzt nun das gesamte Aktienkapital der Hamburger SOVAG. Die bisherigen Eigentümer waren Gazprom Germania GmbH, Insurance Company of Gaz Industry (SOGAZ) und VOLGA Resources Investments. Über den Verkaufspreis machten die Unternehmen keine Angaben. Das Team und die IT der SOVAG will Gossmann & Cie. in seinen neuen Risikoträger einbringen: die Protected Cell Company (PCC). Damit ist die Gruppe in acht europäischen Ländern operativ handlungsfähig. Die PCC soll noch im ersten Quartal von der maltesischen Aufsichtsbehörde zugelassen werden, heißt es. Die SOVAG selbst hat den Betrieb als Risikoträger eingestellt und nach der Transaktion die Versicherungslizenz zurückgegeben. Bereits 2017 hatte die SOVAG das aktive Geschäft beendet. Das verbleibende Portfolio wurde nach einer Restrukturierung im Dezember 2019 an die DARAG veräußert. Einführung von ExPRO Über den neuen Risikoträger wird Gossmann & Cie. auslaufende Policen aus aktiven Beständen von Schadenversicherern übernehmen. Bei dem Angebot mit dem Namen Expiring Policy Roll-over (ExPRO) handelt es sich um einen neuartigen Ansatz zur laufenden Optimierung des Eigenkapitals für Schadenversicherer auf Grundlage moderner Datenanalytik. ExPRO wurde 2019 zusammen mit Munich Re konzipiert und erlaubt erstmals die fortlaufende Übertragung von in der Zukunft auslaufenden Versicherungsverträgen an einen externen Risikoträger. 20 Februar 2020

IDEAL-Tochter übernimmt den Bestand der BAVARIA Sterbekasse (ac) Die Rheinisch-Westfälische Sterbekasse Lebensversicherung AG (RWSt), ein Unternehmen der IDEAL Versicherungsgruppe, hat mit Wirkung zum Anfang November 2019 den Vermögens- und Versicherungsbestand des BAVARIA Versicherungsverein a. G. (BAVARIA) übernommen. Die Gremien beider Sterbekassen hatten dieses Vorhaben in mehreren Teilschritten vorbereitet und umgesetzt, um den Belastungen aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfeldes und der rückläufigen Bestandsentwicklung entgegenzuwirken. Ebenso wie die RWSt hatte die BAVARIA ihr Neugeschäft bereits Jahre zuvor eingestellt und befindet sich in der Bestandsabwicklung. Alle Verträge der BAVARIA wurden mit gleichbleibender Versicherungssumme und unveränderten Beiträgen auf einen Tarif der RWSt überführt. Auch die Rückkaufswerte der Versicherungen werden mindestens gleich bleiben, in vielen Fällen haben sich diese durch die Tarifumstellung sogar erhöht. Somit sollen, neben den Versicherungsnehmern der RWSt, zukünftig auch die Versicherten der ehemaligen BAVARIA von der Finanzstärke und Ertragskraft der IDEAL Versicherungsgruppe profitieren. Robo-Advisor der Stuttgarter unterstützt Vermittler (ac) Die Stuttgarter Lebensversicherung a. G. hat eine digitale Beratungslösung für die Vermittlung ihrer fondsgebundenen Altersvorsorgelösungen im Markt positioniert: den Stuttgarter FONDSPiLOT. Er unterstützt Vermittler bei der Beratung zu Fondspolicen und Hybridprodukten. Der Vermittler kann erstens das Tool für die systemgesteuerte Ermittlung eines Anlegerprofils seines Kunden nutzen. Im Zuge dessen gibt es einen Vorschlag für ein passendes gemanagtes Portfolio. Zweitens steuert der FONDSPiLOT das gewählte Portfolio automatisch mit SAM, dem Stuttgarter Automatischen Management, einem Algorithmus für den langfristigen Altersvorsorge-Anlagehorizont. Anzeige PERSÖNLICH DIGITAL INNOVATIV Versicherung neu gedacht. Wir bieten Schnelligkeit und Flexibilität durch unsere digitalen Prozesse. Dabei verlieren wir nie die individuelle und persönliche Betreuung aus den Augen. So profitieren Sie von innovativen Produkten, bestem Service und exzellenten Prozessen. Erfahren Sie mehr auf www.rhion.digital Februar 2020 21

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Februar Unternehmen Vermittler Makler Versicherer Pflege Thema Deutschland Digitalisierung Banken

Neues von AssCompact.de