Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 02/2020

  • Text
  • Februar
  • Unternehmen
  • Vermittler
  • Makler
  • Versicherer
  • Pflege
  • Thema
  • Deutschland
  • Digitalisierung
  • Banken

INVESTMENT | News Zahl

INVESTMENT | News Zahl der Finanzanlagenvermittler schrumpft wieder (ac) Die Zahl der beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) registrierten Finanzanlagenvermittler ist im letzten Quartal 2019 um 187 gesunken. Zum 01.01.2020 waren noch 37.974 registriert. Die Vermittlerzahlen haben damit nach einer kleinen Erholung im Vorquartal wieder an den übergeordneten Negativtrend angeknüpft. In der Spitze rund um das Jahr 2013 waren in Deutschland 41.217 Finanzanlagenvermittler registriert und damit etwa 8% mehr als Anfang 2020. 37.499 Vermittler dürfen offene Investmentvermögen vertreiben, 8.837 auch geschlossene Investmentvermögen. Die Zulassung für den Vertrieb von Vermögensanlagen haben 5.863 Vermittler. Honorar-Finanzanlagenberater bleiben derweil mit 197 Registrierungen eine absolute Randerscheinung. DJE erweitert Solidvest um persönliche Beratung (ac) Solidvest, die Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG, baut ihr Serviceangebot entlang der Kundenbedürfnisse strategisch weiter aus. Neben dem Online-Abschluss eines Solidvest-Depots und optional telefonischer Betreuung können Interessenten nun deutschlandweit an DJE-Standorten auf die persönliche Expertise der Solidvest-Mitarbeiter zurückgreifen. Individuelle Beratungsmöglichkeiten Gesprächstermine sind nach individueller Absprache möglich. Auf Anfrage kommt, je nach Komplexität der Anforderungen, ein Betreuer der individuellen DJE-Vermögensverwaltung hinzu. Erfasst werden finanzielle Ausgangslage, Anlageziele und das Chance-Risiko- Profil. Dazu gibt es eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse. Ein Wechsel vom Solidvest-Service zur individuellen Vermögensverwaltung ist darüber hinaus jederzeit möglich, sofern die Mindestanlagesumme von 500.000 Euro erreicht wird. Solidvest ist ab 10.000 Euro verfügbar. RWS gibt Management für Aktienfonds ab (ac) RWS hat das aktive Management des RWS-Aktienfonds an die DJE Kapital AG abgegeben. Der unabhängige Vermögensverwalter soll die Investmentstrategie fortsetzen und weiter weltweit in Unternehmen aus den Industrie- und Schwellenländern investieren. Schwerpunkt sind neben dividendenstarken Aktien auch Substanzwerte. Gleichzeitig werden Opportunitäten im Wachstumsbereich genutzt. Die Verwaltung des Fonds bleibt in den Händen von Metzler Asset Management. Nachhaltigere Ausrichtung Der Fonds soll darüber hinaus künftig stärker an Nachhaltigkeitskriterien ausgerichtet werden. Verantwortlich für die Titelauswahl und die Anlagestrategie des Fonds sind bei DJE der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Jan Ehrhardt sowie Analyst und Fondsmanager Moritz Rehmann. RWS strebt seit der Gründung an, die Idee des Investmentsparens für die breite Bevölkerung zugänglich zu machen. Als eine der ersten Vertriebsgesellschaften in Deutschland haben die Hannoveraner vor über 20 Jahren zusammen mit dem RWS- Aktienfonds einen eigenen Fonds initiiert. Er ist unter anderem in den Versicherungsprodukten der Basler, Gothaer, Helvetia, HDI, Nürnberger und VOLKSWOHL BUND integriert. Finanzprofis bleiben optimistisch (ac) Finanzprofis blicken optimistisch auf das Börsenjahr 2020 und rechnen überwiegend mit einem Dax-Anstieg im laufenden Jahr. Das geht aus einer Umfrage unter den Vertriebspartnern von ebase hervor. Demnach rechnen 60% der Finanzprofis mit einer positiven Dax-Entwicklung bis zum Jahresende 2020. Nur etwas mehr als 10% gehen auf Jahressicht eher von sinkenden Kursen aus. 31% der Befragten erwarten wiederum zum Ende des Jahres in etwa den gleichen Indexstand wie zu Beginn. Noch optimistischer als im Vorjahr Die Erwartungen der Vermittler haben sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert. So war die Grundtendenz zwar auch für 2019 bereits positiv, jedoch war der Anteil derer mit einer pessimistischen Erwartungshaltung deutlich größer als in diesem Jahr. Die Tatsache, dass die Vermittler im Kollektiv bereits im letzten Jahr den richtigen Riecher hatten, wie der Markt sich entwickelt, sollte laut ebase auch für 2020 positiv stimmen, zumal die Erwartung sogar noch optimistischer als im Vor - jahr ist. Dass jedoch nach wie vor einige Vertriebspartner eher pessimistisch auf den deutschen Aktienmarkt blicken, sei aber auch ein Indikator dafür, dass die zahlreichen globalen Herausforderungen keineswegs zu unterschätzen sind. 52 Februar 2020

Mehr Erfolg – Mehr Wissen rund ums Gewerbe Alles an einem Tag. AssCompact Gewerbe-Symposium 2020. Erfahren Sie alles über aktuelle Änderungen und Trends Das Themenspektrum der Veranstaltungsreihe 2020 reicht von Maschinenversicherungen über Betriebs- Haftpflichtversicherungen, und Real Estate bis hin zu Transportversicherungen. Vielseitig und informativ Auch im Jahr 2020 können Sie wieder an einem Tag eine hochkarätige und neutrale Weiterbildung zum Thema „Gewerbeversicherung“ erleben. 10. März • Mainz 11. März • Leipzig 12. März • München Teilnahmegebühr: 95 € inkl. Catering und MwSt. 4 h Weiterbildungszeit Kooperationspartner: Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.asscompact.de/gewerbesymposium Februar 2020 53

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Februar Unternehmen Vermittler Makler Versicherer Pflege Thema Deutschland Digitalisierung Banken

Neues von AssCompact.de