Aufrufe
vor 9 Monaten

AssCompact 02/2020

  • Text
  • Februar
  • Unternehmen
  • Vermittler
  • Makler
  • Versicherer
  • Pflege
  • Thema
  • Deutschland
  • Digitalisierung
  • Banken

DIGITALISIERUNG

DIGITALISIERUNG Digitalisierung ist kein Zuckerschlecken Die Digitalisierung bringt viele Versprechen für Versicherungsmakler, Finanzanlagen - vermittler und auch Darlehensvermittler. Die Versprechen sind süß, der Weg dorthin ist oft zersplittert. Zudem sind Vermittler auch keine Daten- und Prozessmanager. Von Brigitte Horn, AssCompact Dateneingabe ist die weltweit am meisten gehasste Tätigkeit am Computer, das sagt eine neue Studie von Automation Anywhere, ein Softwareanbieter für Robotic Process Automation (RPA). Die von der Forschungsgruppe OnePoll durchgeführte Studie untersuchte den Zeitaufwand und die Haltung von weltweit über 10.000 Mitarbeitern zu repetitiven manuellen digitalen Verwaltungstätigkeiten in modernen Unternehmen. Die Studie zeigt, dass die Hälfte der Befragten, die sich geäußert haben, digitale Verwaltungstätigkeiten langweilig finden. Zudem würden diese digitalen Aufgaben sie von ihrer eigentlichen Arbeit ablenken. Daten eingeben, E-Mails verwalten, digitale Dokumente ablegen, IT- Berichte erstellen oder auch das Rechnungsmanagement sind unbeliebt. Die Studienherausgeber kommen zu dem Schluss, dass noch vor nicht allzu langer Zeit die technologischen Erneuerungen am Arbeitsplatz als Befreiung gesehen wurden. Viele damit verbundene Tätigkeiten scheinen heute aber schon zu einer Last geworden zu sein. Administrative Tätigkeiten am Com puter hemmen die Produktivität und die Zufriedenheit, so ein Fazit der Studie. Nun steht hinter der Studie eine Plattform, die auf Software-Bots, die solche unliebsamen Tätigkeiten übernehmen sollen, setzt. Die beschriebene Situation jedoch trifft ganz gut auf die Finanzund Versicherungsvermittlung zu. Oft dreht sich die Digitalisierung wie ein nimmer endender Kreisel. Sie bringt neue administrative Aufgaben mit sich. So steht der Ordner nicht mehr im Schrank, sondern in einem Computer- Verzeichnis oder in einer Cloud. Bis dort aber ein Dokument hinkommt, muss es erst einmal gescannt, gekennzeichnet und hochgeladen werden. 86 Februar 2020

Echte Zeitersparnis? Im komplexen Prozess der Beratung und der Kommunikation mit Kunden, Produktgebern sowie Dienstleistern ist das nur ein Beispiel. In der kompletten Wertschöpfungskette häufen sich Tätigkeiten dieser Art an. Eine echte Zeit - ersparnis ist das nicht immer, sondern eher eine Verschiebung von analog nach digital. Mögliche Vorteile gehen verloren. Und natürlich bringt die Übernahme von schlechten analogen Prozessen keine guten digitalen Prozesse. Ohne Struktur wird das nichts werden. So ist das nun mal in der alten und in der neuen Welt. Wer sein Vermittlerbüro nicht unternehmerisch aufgesetzt hat, wird in der Digitalisierung mit alten Denkmustern vermutlich scheitern. Nun sind Finanz- und Versicherungsvermittler weder Daten- noch Prozessmanager. Und es dürfte in niemandes Interesse liegen, sie dazu zu machen. Denn letztlich muss die Beratung des Kunden weiterhin im Fokus der eigentlichen Tätigkeit stehen. ©LaptevArt – stock.adobe.com Die Vermittlerunternehmen müssen sich zu einer gehörigen Portion Selbstdiszi - plin verpflichten. Digitalisierung bedeutet zudem auch, langfristig zu denken. Digitalisierung ist aufwendig, manchmal teuer, kostet Nerven und fordert hohe Veränderungsbereitschaft. Ohne eine richtige Strategie werden sich diese Investitionen nicht lohnen können. Digitalisierung erfordert das Zusammenspiel aller Workflows Nun ist, wie schon beschrieben, die Tätigkeitskette im Vermittlerbüro lang. Dabei kommt es auf das Zusammenspiel der einzelnen Workflows an. Die Digitalisierung beginnt bei der Kundenakquise, der Art der Gesprächsform, reicht über Vergleichs- und Angebotserstellung und Antragstellung bis hin zur stetigen Betreuung der Kunden – um nur ein paar Kettenglieder zu nennen. Deshalb ist auch der Plattformgedanke naheliegend. Einzellösungen im Vermittlerbüro sollen verschwinden, auf einer Plattform sollen alle Arbeiten getätigt werden. Bis es so weit ist, dürfte es noch ein bisschen dauern, auch wenn sich der Wettbewerb an dieser Stelle gerade im Markt verschärft. Die Digitalisierung ist kein Zuckerschlecken. Aber in der Finanz- und Versicherungsvermittlung arbeiten allmählich alle mit denselben Zutaten. Unabhängige Vermittler müssen ihre Büros selbst auf den digitalen Weg bringen, aber wie auch die Artikel und Interviews in diesem Sonderthema zeigen, bekommen sie immer mehr Unterstützung von Produktgebern und Dienstleistern. W Sonderthema im Überblick Versicherungen wie iPhones verkaufen – Attention Hacking für Vermittler Wie Vermittler den Anbietern Tempo machen können Die digitale Transformation im Maklerbüro braucht neue Versicherer Digitale Maklerpost – Vom Einstieg bis zum täglichen Workflow „Es gibt längst hervorragende Lösungen zur Automatisierung im Maklerbüro“ Wir Internetmenschen Es gibt sie tatsächlich, die Internetmenschen. Gerne werden sie ja per offizieller Definition als Digital Natives bezeichnet. Doch in einem Gespräch mit einem noch jungen Studenten des User Experience Designs fielen sie dann tatsächlich, die Worte: „Warum sagen uns immer Leute, die keine Ahnung haben, was im und mit dem Internet zu machen ist? Was soll eine Urheberrechtsreform bringen? Up loadfilter werden uns den Zugang zu Inhalten verwehren. Wir Internetmenschen sind es doch, die mit dem Internet leben.“ Es ging in dem Gespräch um die EU-Richtlinie zum Urheberrecht, über die im vergan - genen Jahr heftig gestritten und die schließlich doch angenommen wurde. Es war eine inhaltliche Diskussion. Hängen blieb jedoch vor allem „Wir Internetmenschen“. Das ist keine wissenschaftliche Definition mehr, sondern eine klare Abgrenzung von der Generation, die noch Telefon - zellen kennt und sich über zu viel Bildschirmzeit aufregt. Und diese Internetmenschen sind dann ja auch tatsächlich die neuen Kunden, die als Internetmenschen bedient werden wollen. Die Erkenntnis ist nun nicht mehr neu, manchmal sagen zwei Wörter aber mehr als jede theoretische Abhandlung. Februar 2020 87

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Februar Unternehmen Vermittler Makler Versicherer Pflege Thema Deutschland Digitalisierung Banken

Neues von AssCompact.de