Aufrufe
vor 9 Monaten

AssCompact 03/2018

  • Text
  • Versicherer
  • Makler
  • Vermittler
  • Unternehmen
  • Beratung
  • Deutschland
  • Fonds
  • Vertrieb
  • Digitale
  • Absicherung

ASSEKURANZ | News

ASSEKURANZ | News Liechtenstein Life erweitert Angebot um Blockchain-Fonds AXA sichert Privatpiloten ab (ac) Privatpiloten und Flugschüler können sich seit 01.02.2018 mit einer Kombination aus Flugzeug-Kasko- Selbstbeteiligung und Unfallversicherung aus dem Haus der AXA absichern. Die neue Versicherung gilt jeweils vom Besteigen bis zum Verlassen eines Luftfahrzeuges. Sie bietet eine finanzielle Absicherung von Unfallfolgen und deckt im Falle eines ersatzpflichtigen Kaskoschadens die Kosten für die Kasko-Selbstbeteiligung. Piloten können dabei die Absicherung wählen, die zu ihnen passt. Für 6,69 Euro monatlich erstattet AXA dem Versicherten die Selbstbeteiligung von beispielsweise 1.000 Euro. Im Todesfall zahlt AXA den Hinterbliebenen 5.000 Euro und im Falle der Invalidität des Piloten erhält er bedingungsgemäß maximal 112.500 Euro (inklusive Progression). Je nach Bedarf des Versicherungsnehmers sind auch höhere Versicherungssummen möglich, zum Beispiel eine Absicherung von 2.000 Euro Selbstbeteiligung und ein Unfallschutz mit 10.000 Euro bei Tod und 225.000 Euro Invalidität inklusive Progression für 13,39 Euro monatlich. AXA bietet die Versicherung bis 5.000 Euro Selbstbeteiligung an. Zusätzlich gibt es eine kostenlose Erstberatung in allen allgemeinen juristischen Luftfahrtrechtsfragen. Der Kunde bekommt seinen Versicherungsschein und alle anderen Policendokumente direkt nach dem Online-Abschluss per E-Mail zugeschickt. Die AXA-Kombination aus Flugzeug-Kasko-Selbstbeteiligung und Unfallversicherung ist auf die Bedürfnisse von Privatpiloten und Flugschülern zugeschnitten. © PhPfleger – Fotolia.com (ac) Der liechtensteinische Lebensversicherer Liechtenstein Life nimmt einen Blockchain-Fonds in sein Angebot auf, ermöglicht damit aktiv die Investition in neue Blockchain-Technologien und fördert die Möglichkeit für Kunden, am Wachstumspotenzial von Kryptowährungen zu partizipieren. Das Anlageziel des Blockchain-Fonds ist es, positive Renditen und ein langfristiges Kapitalwachstum zu generieren. Der Fonds investiert überwiegend in Wertpapiere von Unternehmen, die in Zusammenhang mit Blockchain-Technologie stehen, sowie in Liquiditätsanlagen. ROLAND Rechtsschutz kooperiert mit D&O-Experte AIG (ac) Der Spezialversicherer in der Sparte Managerhaftpflicht, AIG Europe Limited, und die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können mit AIG kooperierende Versicherungsmakler künftig ihren Unternehmenskunden zivilrechtlichen Schutz für Manager und strafrechtlichen Schutz für Beschäftigte aus einer Hand anbieten. Der Universal-Straf-Rechtsschutz von ROLAND sichert nicht nur das Management, sondern alle Mitarbeiter ab. Absicherung gegen Klagen Wie beide Unternehmen mitteilten, wollen sie mit der Bündelung der Kernkompetenzen dem wachsenden Kundenwunsch nach umfassender Absicherung gegen Klagen und Forderungen im Kontext der beruflichen Tätigkeit Rechnung tragen. Michael Unglaub, Financial Lines Team Leader MLC & Crime DACH von AIG, erklärt: „Ein wesentlicher Teil der uns eingereichten D&O-Schadenmeldungen ist verbunden mit staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren.“ Hier lasse sich eine steigende Tendenz erkennen, daher sei die Kooperation mit ROLAND ein logischer Schritt. 18 März 2018

Barmenia bringt neue Operationskostenversicherung für Katzen (ac) Für Katzenbesitzer hat die Barmenia Versicherung eine neue Operationskostenversicherung im Angebot. Zu den Leistungen der Police gehört etwa die freie Wahl des Tierarztes oder der Tierklinik. Eine Innovationsklausel garantiert eine automatische Verbesserung der Bedingungen für bereits bestehende Verträge bei künftigen beitragsfreien Produktverbesserungen. Der Versicherungsschutz umfasst ganz Europa. Somit ist die Katze auf Reisen innerhalb Europas, in den Mittelmeeranliegerstaaten sowie auf den Kanarischen Inseln, den Azoren und Madeira bis zu sechs Monate abgesichert. Kein Limit der Jahreshöchstersatzleistung Bei der Police gibt es keine Begrenzung auf eine Jahreshöchstersatzleistung. Ambulante und stationäre Operationskosten bei Krankheiten, Unfällen oder Verletzungen werden also im Rahmen der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) unbegrenzt erstattet. Das umfasst auch Zahnextraktionen. Nach Vertragsabschluss gilt üblicherweise eine Wartezeit von 30 Tagen. Für bestimmte Krankheiten und Fehlentwicklungen wie etwa Nabelbruch kann die Wartezeit sechs bis 18 Monate betragen. Bei Verkehrsunfällen besteht dagegen sofortiger Versicherungsschutz. Diese Kosten werden erstattet Die Barmenia übernimmt die Kosten bis zum dreifachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Dies gilt für diagnosegebende und OPvorbereitende Untersuchungen inklusive Röntgen, MRT und Labor, für die OP selbst (auch unter Teilnarkose) und für die Nachbehandlung bis zum 15. Kalendertag nach dem Eingriff (auch stationär). Braucht die Katze eine Prothese, zahlt der Versicherer einen Zuschuss von bis zu 500 Euro, und zwar einmalig während der Vertragslaufzeit und frühestens nach einer Wartezeit von 24 Monaten nach Vertragsabschluss. Der Beitrag der Katzen- Operationskostenversicherung hängt davon ab, wie alt das Tier ist, und steigt bis zu einem Alter von sieben Jahren. Katzenbesitzer können die Versicherung maximal bis zum siebten Lebensjahr des Tieres abschließen. Anzeige „Fehlerteufel“ in der Beilage der Februarausgabe Leider hat sich bei der Unterlage bAV-Rechengrößen 2018, die wir für die WWK Lebensversicherung a. G. erstellt haben, ein kleiner Fehlerteufel hinsichtlich der steuerfreien Höchstbeträge eingeschlichen. AssCompact bittet diesen Fehler zu entschuldigen. Die überarbeiteten Rechengrößen können über folgenden Link abgerufen werden: www.asscompact.de/rechengroessen2018 Inhaltlich verantwortlich: AssCompact bAV-Rechengrößen 2018 BEITRAGSBEMESSUNGSGRENZE GESETZLICHE RENTEN- UND ARBEITSLOSENVERSICHERUNG WEST OST 78.000,00 € p.a./ 6.500,00 € mtl. 69.600,00 € p.a./ 5.800,00 € mtl. GESETZLICHE KRANKEN- UND PFLEGEVERSICHERUNG WEST UND OST 53.100,00 € p.a./ 4.425,00 € mtl. VERSICHERUNGSPFLICHTGRENZE GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG WEST UND OST Allgemein 59.400,00 € p.a. / 4.950,00 € mtl. Bestandsfälle PKV (bis 31.12.02) 53.100,00 € p.a. / 4.425,00 € mtl. REGELBEITRAG FÜR SELBSTSTÄNDIGE (voll bzw. hälftig) WEST OST 566,37 € mtl. 1 501,27 € mtl. 1 283,18 € mtl. 2 250,63 € mtl. 2 1 Berechnet aus dem Beitragssatz i.H.v. 18,60% der Bezugsgröße 2 Hälftiger Regelsatz für Selbstständige in den ersten drei Kalenderjahren STEUERFREIE HÖCHSTBETRÄGE § 3 Nr. 63 Satz 1 EStG 6.240,00 € p.a. (8,00%) 520,00 € mtl. SOZIALVERSICHERUNGSFREIE HÖCHSTBETRÄGE § 1 Abs. 1 Nr. 9 SvEV 3.120,00 € p.a. (4,00%) 260,00 € mtl. LOHNSTEUER-PAUSCHALISIERUNG § 3 Nr. 40b EStG FÜR ALTZUSAGEN BIS 31.12.2004 20% bis max. 1.752,00 € p.a. 146,00 € mtl. ø-Bildung für Beträge bis max. 2.148,00 € p.a. 179,00 € mtl. BEZUGSGRÖSSE SOZIALVERSICHERUNG § 18 SGB IV /§ 1 a Abs. 1 BetrAVG WEST OST 36.450,00 € p.a. 1 32.340,00 € p.a. 3.045,00 € mtl. 1 2.695,00 € mtl. 1/160 Bezugsgröße 227,81 € p.a. 202,13 € p.a. 1 Stand: Februar 2018