Aufrufe
vor 4 Wochen

AssCompact 03/2020

  • Text
  • Vermittler
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Fonds
  • Beratung
  • Deutschland
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Deutlich

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG Herausforderungen und Herausforderer Die Rechtsschutzversicherer haben es aktuell mit vielen Herausforderungen zu tun. Auch für Makler ist das Thema Rechtsschutz in Zeiten von Abgasskandal und dem „ewigen Widerrufsrecht“ von Bedeutung, wenn sie ihre Kunden umfassend beraten wollen. Und was hat es mit diesen LegalTechs auf sich, die zunehmend für Gesprächsstoff in der Branche sorgen? Von Tom Kufner, AssCompact Zugegeben, die Rechtsschutzversicherer müssen momentan vielen Herausforderungen begegnen. Das sogenannte „ewige Widerrufsrecht“ bei Lebensversicherungen und Darlehensverträgen sorgt zwar für wenig Schlagzeilen, aber spezialisierte Kanzleien werben mittlerweile gezielt um Klienten, deren Fälle vielversprechend aussehen. Besonders attraktiv sind diese Angebote dann, wenn der Klient sicher sein kann, dass seine Versicherung für die Kosten des Verfahrens aufkommt. Ein weiteres Spannungsfeld stellt die Situation rund um den Abgasskandal dar. Das Musterfeststellungsverfahren zwischen VW und der Verbraucherzentrale gilt zu Redaktionsschluss als gescheitert. Das könnte für die Rechtsschutzversicherer eine bedrohliche Situation heraufbeschwören. Wenn nämlich aus dem Musterfeststellungsverfahren mit seinem Versprechen auf vereinfachte Prozessabwicklungen eine Flut von einzeln geführten Verfahren wird, könnten auf die Versicherer schwer zu kalkulierende Kosten zukommen. Silberstreif am Horizont: Das OLG Braunschweig hat den Konfliktparteien angeraten, die Vergleichsgespräche wieder aufzunehmen. Die Themenwelt rund um die Rechtsschutzversicherung ist also prall gefüllt. Das spiegeln auch die Beiträge in diesem Sonderthema wider. So behandelt das Gespräch mit dem Versicherungsombudsmann Dr. Wilhelm Schluckebier, der vor Kurzem den Tätigkeitsbericht seiner Schlichtungsstelle für 2019 vorgestellt hat, die schon genannten und auch weitere Entwicklungen. Darin zeigt sich zwar, dass mittlerweile weniger Beschwerden aus dem Bereich Rechtsschutz auf seinem Schreibtisch landen, warum aber das Beschwerdeauf- 34 März 2020

IV- Ansprüche durchsetzen? Kein Problem. Die Übernahme von spezielleren Fällen ist jedoch nicht nur schwierig, sondern unmöglich. Noch ein Haken: LegalTechs sind nicht wirklich günstig. Sie behalten einen Teil der für den Kunden erzielten Vergünstigungen ein. Da sie nur Fälle übernehmen, die sie wahrscheinlich gewinnen, sind sie häufig teurer als der Gang zum Anwalt. Wer braucht also noch eine Rechtsschutzversicherung, wenn er sich in vielen Fällen umsonst vertreten lassen kann? Das erklärt in diesem Sonderthema Dr. Wolfgang Hofbauer von der DMB Rechtsschutz. Denn auch die Versicherer bieten Mehrwerte über die Kostenübernahme von Rechtsstreitigkeiten hinaus. Ebenso Lilia Bourial von der DEURAG, die in ihrem Beitrag auf Services rund ums Recht zu sprechen kommt. Sie zeigt, dass Versicherer heute Problemlöser sein müssen, um der Herausforderung durch LegalTechs zu begegnen. Im Anschluss darf Marco Klock dann den Gegenaufschlag wagen. Der Mann, der mit Atornix ein Teil der hungrigen Mitspieler ist und noch vor ein paar Jahren den Untergang der Rechtsschutzversicherer prophezeite, ist milder geworden. In seinem Kommentar denkt er über die Chancen nach, die verschmelzende Märkte mit sich bringen, auch wenn er weiterhin Zweifel hegt, was die Transformations - fähigkeit und die Annäherungspolitik der Versicherer angeht. kommen weiterhin hoch bleiben wird, erklärt der renommierte Jurist im Interview. Und noch ein anderes heißes Eisen kommt darin zur Sprache: LegalTechs. Herausforderer LegalTechs Ein Gespenst geht um in der Rechtsschutzversicherung – das Gespenst der LegalTechs. So oder so ähnlich könnte man es ausdrücken. Doch warum fühlen sich die Versicherer von bestimmten LegalTechs unter Druck gesetzt? Legal- Techs können in manchen Bereichen Dienstleistungen übernehmen, für die es ansonsten nötig wäre, einen Anwalt mit dem eigenen Fall zu betrauen und die jeweilige Selbstbeteiligung der Rechtsschutzversicherung zu stemmen. Legal- Techs senken hier die Hürden. Sie übernehmen, wenn der Schadenfall schon eingetreten ist, und fordern häufig keine Selbstbeteiligung. Der Haken? Nur automatisierbare, ähnlich gelagerte Fälle in großen Mengen („Claims-Fishing“) eignen sich für ihr Geschäftsmodell. Mietpreisbremse einfordern? Kostenerstattung für Zugverspätungen? Hartz- © Drepicter – stock.adobe.com Praktisches für Makler und Verbraucher Danach geht es in diesem Sonderteil zurück in den „Dunstkreis“ rund um die Abgasaffäre. Denn aus einem derartigen Verfahren ist ein Urteil erwachsen, das für Rechtsschutzversicherer und Makler gleichermaßen interessant sein dürfte. Dr. Christian Völker stellt in seinem Beitrag vor, was Makler und Gewerbekunden über die Mitteilung von prämienrelevanten Gefahrenerhöhungen wissen müssen. Schließlich geht es noch tiefer in die Abgasschwaden hinein, aber Christoper Rother von LawButler erklärt in seinem Beitrag, wie man den Durchblick behält und auch ohne Versicherung zu seinem Recht gegen VW kommt. Doch den Anfang soll ein anderes praktisches Thema machen. Wie halten es Gewerbekunden mit der Cyberrechtsschutzversicherung? Viele glauben, dass ihre Risiken bereits durch ihre Cyberversicherung oder ihre Haftpflichtpolice abgedeckt sind. Warum sie damit einem Irrtum aufsitzen, erklärt Alice Woithe von der ROLAND Rechtsschutz-Versicherung. W Sonderthema im Überblick Cyberrisiken: Mittelständler sind fast immer unzureichend abgesichert Die Rolle der Schlichtungsstelle in der Rechtsschutzversicherung Mehr als „nur“ Rechtsschutz Rechtsschutz: Bei Abschluss Hilfe Sind Versicherer bald LegalTechs? Makler und Kunde wird’s freuen! Gefahrerhöhung und Mitteilung prämienrelevanter Angaben Prozessfinanzierung im Abgasskandal mit dem LawButler Online-Portal März 2020 35

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Vermittler Makler Unternehmen Versicherer Fonds Beratung Deutschland Zudem Vertrieb Deutlich

Neues von AssCompact.de