Aufrufe
vor 9 Monaten

AssCompact 03/2020

  • Text
  • Vermittler
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Fonds
  • Beratung
  • Deutschland
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Deutlich

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Franklin Templeton übernimmt Legg Mason (ac) Franklin Resources übernimmt Legg Mason. Der Franklin- Templeton-Mutterkonzern hat die Übernahme der Aktien des Konkurrenten für 50 Dollar je Anteilsschein vereinbart. Der Gesamtpreis der Transaktion beläuft sich auf ungefähr 4,5 Mrd. Dollar. Zudem übernimmt Franklin Resources rund 2 Mrd. Dollar an ausstehenden Verpflichtungen. Legg Mason verwaltete Ende Januar umgerechnet rund 740 Mrd. Euro für seine Kunden, Franklin Templeton 650 Mrd. Euro. Zusammengenommen verfügt die neue Gesellschaft somit über knapp 1,4 Bio. Euro an Assets under Management. Beide Häuser sind traditionelle aktive Asset-Manager, die zuletzt aber auch eigene ETF-Sparten gegründet haben. Abschluss bis zum dritten Quartal Die Vorstände beider Firmen haben die Übernahme einstimmig beschlossen. Nun stehen noch die Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden sowie die Zustimmung der Aktionäre von Legg Mason aus. Dennoch soll die Transaktion bereits im dritten Quartal 2020 abgeschlossen werden. Bis Legg Mason vollständig integriert sein wird, werde es dagegen noch länger Zeit brauchen, da die Integration nach vorsichtiger und intensiver Überlegung beginnen soll. WWK Investment verwaltet erstmals über 1 Mrd. Euro (ac) Die WWK Investment S.A. verwaltet erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte mehr als 1 Mrd. Euro. Die von der Gesellschaft angebotene Fondspalette umfasst im Wesentlichen die Dachfonds WWK Select Balance, WWK Select Top Ten, WWK Select Chance sowie den WWK Select Total Return und den WWK Select EuroRentenfonds. Sie sollen sich aufgrund ihrer breiten Diversifikation als Basisinvestment für breite Kundenkreise eignen. Dr. Björn Lutz, Geschäftsführer von WWK Investment, sieht im Erreichen von 1 Mrd. Euro Assets under Management eine wichtige Wegmarke, welche die Vertriebsanstrengungen und die Qualität des Fondsmanagements sowie der Investmentprozesse unterstreiche. „ Kommentar: Das Glück der kurzen Beine Deutschland versinkt im Chaos: Sturmtief Sabine, Corona-Angst und vor allem politische Beben beherrschen im täglichen Wechsel die Schlagzeilen. Dem „Dammbruch“ von Thüringen folgte der Rücktritt der CDU- Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Gut möglich, dass nach Redaktionsschluss bereits der nächste Paukenschlag die politische Landschaft der Bundesrepublik erschüttert hat. Das verunsichert nicht nur die Menschen, sondern auch die Sparer. Safety first gilt mehr denn je. Gold ist derzeit das begehrte Ziel. Der sichere Hafen ist so teuer wie nie zuvor und hat allein in den letzten zwölf Monaten um 20% zugelegt. Der Großteil der Ersparnisse versauert zudem überwiegend auf Sparkonten. Klingt nicht gerade nach einem guten Zeitpunkt, um die urdeutsche Aktienangst zu überwinden. Doch politische Börsen haben glücklicherweise kurze Beine. Ihre Haltbarkeit ist allenfalls begrenzt, Altersvorsorge und Vermögensaufbau dagegen eine Frage von Jahren und Jahrzehnten. Zudem reagieren die Finanzmärkte bisher ohnehin zu Recht relativ gelassen auf die politischen Unwägbarkeiten. Die Welt wird sich auch nach Sturmtief Sabine, dem Coronavirus und erst recht unter einer neuen CDU-Führung weiterdrehen. Und sie wird sich noch auf Jahre hinweg ohne nennenswerte Zinsen im Euroraum drehen. Sparer, nehmt also endlich die Beine in die Hände und spart richtig – mit Aktien, Anleihen, Edel - metallen, Immobilien und der ganzen sonstigen Bandbreite der Finanzanlagen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Makler oder Finanzberater. Mit modernen Multi-Asset-Fonds, Fonds - policen oder vermögensverwaltenden Lösungen ist ein Vermögensaufbau aber auch in Zeiten von Null- und Niedrigzinsen und (welt-)politische Turbulenzen machbar. Von Michael Herrmann, AssCompact “ 54 März 2020

Eric Bussert, Vorstand Vertrieb und Marketing Echte Mehrwerte für Ihre KV-Kunden. Neuer Angestellten-Tarif Die KV-Produkte der HanseMerkur können sich sehen lassen. So punktet unser neuer Angestellten-Tarif „Best Fit“ mit der höchsten garantierten Beitragsrückerstattung am Markt. Zugleich bietet er Leistungen über den Höchstsätzen der Gebührenordnung – und das alles zu top Konditionen. Verlässlich, wie Sie uns kennen, denn: Hand in Hand ist HanseMerkur. März 2020 55

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Vermittler Makler Unternehmen Versicherer Fonds Beratung Deutschland Zudem Vertrieb Deutlich

Neues von AssCompact.de