Aufrufe
vor 5 Monaten

AssCompact 04/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

ASSEKURANZ | News Mit

ASSEKURANZ | News Mit Sham kommt ein neuer Spezialversicherer nach Deutschland (ac) Der Krankenhaushaftpflichtversicherer Sham tritt in den deutschen Markt ein. Er kommt aus Frankreich, ist ein Ver sicherungsverein auf Gegenseitigkeit und auf Heilwesenhaftpflichtversicherungen spezialisiert. Den Weg ebnen soll dem Versicherer die Verknüpfung des sogenannten Claims- Made-Prinzips mit Dienstleistungen zur Prävention und zum Management von Risiken. „Wir arbeiten also daran, das Risiko für den Versicherer beherrschbar und für das Mitglied [den Versicherungsnehmer] bezahlbar zu machen“, erklärt Peter Jeurissen, Hauptbevollmächtigter der deutschen Niederlassung von Sham-Société Hospitalière d’Assurances Mutuelles in Dortmund. Kombi aus Absicherung, Präventionsund Risikomanagement Das Claims-Made-Prinzip bedeutet, dass ein Schaden auf das Versicherungsjahr trifft, in dem er gemeldet wurde. Wird ein Vertrag mit einem Krankenhaus zum Jahresende gekündigt, geht die Zuständigkeit an den nächsten Versicherer über. Spätere Beanstandungen werden dadurch ausgeschlossen und es müssen – im Gegensatz zum häufiger angewendeten Occurence-Prinzip – keine Schäden eingeplant werden, die erst nach Vertragsende gekannt und gemeldet werden. Das soll dem Versicherer mehr Sicherheit geben. Sham ist Marktführer in Frankreich, sieht großes Potenzial in Deutschland und will sich hier als Ergänzung zum bestehenden System positionieren. Zu den Zukunftsaussichten sagt Jeurissen: „Momentan sind wir dabei, uns auf dem deutschen Markt zu etablieren, und konnten bereits an einigen Ausschreibungen teilnehmen.“ Als Teil der Groupe Sham könne man dabei auf über 950 Mitarbeiter sowie auf 90 Jahre Erfahrung und Fachexpertise zurückgreifen. Bezahlbaren Schutz für Krankenhäuser und beherrschbare Risiken für den Ver - sicherer verspricht Peter Jeurissen zum Sham-Markteintritt. Quelle sham GEV bringt neue PHV (ac) Die Grundeigentümer-Versicherung (GEV) hat zusätzlich zu ihren Privathaftpflichttarifvarianten Pro Domo Basis und Pro Domo Kompakt den neuen Tarif Pro Domo Premium Plus im Angebot. Letzterer löst die bisherige Produktlinie Pro Domo Premium ab. Die neue Pro Domo Premium Plus- Deckung beinhaltet beispielsweise eine Forderungsausfalldeckung, sofern der Schädiger den von ihm verursachten Schaden nicht ersetzen kann – selbst dann, wenn der Schädiger den Schaden vorsätzlich verursacht hat. Ebenfalls neu ist der Versicherungsschutz bei Schäden generell durch deliktunfähige Personen und nicht nur – wie bisher – bei Schäden durch deliktunfähige Kinder. Inlife Holding übernimmt myLife (ac) Die Inlife Holding Deutschland GmbH & Co. KG, Tochtergesellschaft einer familiengeführten und auf Investments im Lebensversicherungsbereich fokussierten Unternehmensgruppe mit Sitz in der Schweiz, übernimmt die myLife Lebensversicherung AG. Die BaFin-Zustimmung ist erfolgt. Das Inhaberkontrollverfahren wurde erfolgreich abgeschlossen. Mit der Inlife bekommt die myLife einen neuen Eigentümer, der die strategische Ausrichtung auf Nettoversicherungen fortsetzt. Laut myLife konnten 2017 die Beitragseinnahmen im Geschäftsfeld Nettoversicherungen um 82,1% gesteigert werden. Medienberichten zufolge hat die myLife zudem jüngst einen Teilbestand der AXA Lebensver sicherung gekauft. Es soll sich um Verträge der ehemaligen DBV-Winterthur Leben handeln. 22 April 2019

IDEAL vermarktet Dread-Disease- Produkt jetzt auch selbst (ac) Die als Koproduktion mit der DEVK Re entwickelte Dread-Disease- Versicherung der IDEAL ist seit Kurzem unter dem Namen IDEAL TotalProtect auch über unabhängige Vermittler erhältlich. Zuvor war der Vertrieb der identischen Dread-Disease- Police unter dem Namen DEVK- VitaProtect exklusiv dem Außendienst der DEVK vorbehalten. Die IDEAL TotalProtect leistet bei allen schweren und dauerhaften Krankheiten sowie bei Tod. Abgesichert sind 13 umfassende Krankheitsbereiche. Außerdem enthalten ist die sogenannte Catch-all-Komponente. Damit werden auch solche Krankheiten versichert, die nicht unter die festgelegten Krankheitsbereiche fallen, aber dennoch die Gesundheit schwer und dauerhaft einschränken. Gleichzeitig werden Erwerbsunfähigkeit sowie Krankheiten und deren Folgen abgesichert, die heute noch gar keine Bedrohung darstellen. Anzeige Bieten Sie Ihren Kunden einfach mehr Die EUROPA Risiko-Leben mit Zusatzschutz Krebs Plus Der Zusatzbaustein „Krebs Plus“ macht die ausgezeichnete Risiko-Lebensversicherung der EUROPA jetzt noch attraktiver. + Optionaler Zusatzschutz im Basis- oder Premium- Tarif der EUROPA Risiko-Lebensversicherung + Notfall-Sofortleistung in Höhe von 10 % der Todesfallleistung (max. 30.000 €) + Bis zu zweimal Notfall-Sofortleistung bei Diagnose Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall Einfache und transparente Bedingungen Leistung und Preis Im Versicherungsfall leistet die IDEAL eine Einmalzahlung, die ohne Zweckbindung eingesetzt werden kann. Da die IDEAL TotalProtect generell eine Todesfallleistung ohne die sonst übliche Klausel zur Überlebenszeit mit einschließt, ist die Police auch eine Ergänzung zum Hinterbliebenenschutz. Für einen monatlichen Beitrag von 43,76 Euro kann ein 35-jähriger Nichtraucher bei einer Laufzeit von 15 Jahren das Risiko einer dauerhaften schweren Erkrankung mit einer Versicherungssumme von 50.000 Euro absichern. Hinzu kommt eine Plussumme, sodass inklusive Überschuss sogar 60.000 Euro abgesichert sind. Die IDEAL TotalProtect kann mit einem Eintrittsalter zwischen 18 und 62 Jahren bis zu einer maximalen Versicherungssumme von 250.000 Euro zuzüglich 20% Plussumme abgeschlossen werden. WWW.EUROPA-VERTRIEBSPARTNER.DE ODER 0221 5737-300

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de