Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 04/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

und wollen diese

und wollen diese Beziehung weiter voranbringen. Auch unsere Ausschließlichkeit wollen wir ausbauen. Letztes Jahr ist es uns gelungen, bei den Agenturen nicht weiter zu verlieren dank eines Agentur-Akquise-Programms. Und auch wenn wir bereits die produktivste Ausschließlichkeit in Deutschland haben: Durch digitale Maßnahmen wollen wir es dem Vertrieb künftig noch einfacher machen. Wir geben aber auch ein Commitment gegenüber der Maklerseite ab. Wir werden den Maklerkanal ausbauen und sehen jetzt schon, dass insbesondere im Sachversicherungsbereich Makler komplette Portfolios zu uns transferieren. Wir wollen fester Bestandteil im Portfolio des Maklers sein. Wie wollen Sie das erreichen? In den letzten Jahren gab es eher einen Schlingerkurs, was die Zusammenarbeit mit Maklern betraf. „Wir haben im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung ganz klar die hohe Bedeutung des Maklerkanals bestätigt. [...] Wir glauben durchaus an den persönlichen Vertrieb.“ Wir waren vielleicht nicht immer 100% committed. Jetzt haben wir im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung ganz klar die hohe Bedeutung des Maklerkanals bestätigt. Und natürlich sind auch hier unsere digitalen Maßnahmen wichtig wie beispielsweise die BiPRO-Schnittstellen. Wir glauben durchaus an den persönlichen Vertrieb; das Direktgeschäft wird im Schwerpunkt über die DA Direkt laufen. Wie, glauben Sie, wird sich der Vertrieb verändern? Denken wir an Amazon und an Sprachassistenten. Grundsätzlich fragt sich die Branche, ob Amazon in die Versicherung einsteigt. Da bin ich aber gar nicht so besorgt. Für uns wäre eine solche Plattform am Ende des Tages vielleicht ein weiterer Vertriebskanal, den man dann professionell anbinden und mit guten Produkten bedienen würde. Ist dann das Thema Ökosysteme einschneidender? In den neuen Räumlichkeiten in Köln wird es eine vollkommen neue Bürolandschaft mit offenen Büroflächen geben. Quelle: Zurich Wenn Sie damit etwa Smart Home meinen, dann ist das natürlich schon interessant. In der Kombination von Services, beispielsweise Assistenzservices, Sensoren oder IoT ergibt sich ein ganzes Bündel für den Kunden. Das reicht von der Prävention bis zum letztlichen finanziellen Schutz. Daran arbeiten wir in einem unserer Innovation Labs. Das ist ein Thema, in das wir jetzt investieren. Ein anderes wäre Mobility. Wir sehen großes Potenzial darin, dass Mobilitätsversicherungen künftig losgelöst vom Fahrzeug gesehen werden müssen, weil wir ein geändertes Mobilitätsverhalten vorfinden. Menschen nutzen heute mal das Auto, mal das Fahrrad, machen mal Car-Sharing oder nutzen die Bahn. Das sind Zukunftsprodukte, die wir in den Innovation Labs mit agilen Methoden entwickeln. In diesen Bereichen werden sich Ökosysteme bilden, und da wir mit der Zurich Gruppe global aufgestellt sind, können wir natürlich an dieser Stelle die Erfahrungen der Gruppe nutzen. Da haben wir einen Vorsprung im deutschen Markt. Glauben Sie denn auch tatsächlich an die Ertragskraft dieser neuen Produkte? Ja, das wird kommen. Nicht heute oder morgen – aber wer nicht jetzt investiert, der wird an diesen Megatrends nicht partizipieren. Da bin ich der festen Überzeugung. In welchen Zeiträumen messen Sie? Ich nehme an, gemessen werden Sie dann doch eher in kurzfristigeren Zielen. Wir haben uns für die Strategie einen Fünfjahreszeitraum gesetzt. Wir wollen weg vom kurzfristigen Quartalsdenken und Zurich langfristig auf Wachstum ausrichten. Dafür braucht man konkrete Meilensteine. Ich freue mich schon darauf, neben vielen Einzelerfolgen die Halbjahresergebnisse zu verkünden. Wir sind gut unterwegs. Ein kultureller Meilenstein ist auch unser Umzug nach Köln, der kommt wie gerufen. Auch ich werde dann kein Einzelbüro mehr haben, sondern wir sitzen komplett auf einer offenen Fläche. Das ist eine vollkommen neue Bürolandschaft mit neuen Möglichkeiten der Interaktion und der Zusammenarbeit. Auch das ist Teil des Wandels. W 34 April 2019

AND THE WINNER IS ..? PREISE IM GESAMTWERT VON ÜBER 25.000 € ZU GEWINNEN! JETZT BEWERBEN UNTER: www.jungmakler.de

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de