Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 04/2021

  • Text
  • Asscompact
  • April
  • Makler
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Fonds
  • Erben
  • Zudem
  • Thema

Immobilien | News

Immobilien | News Immobilienfonds hinken bei der Nachhaltigkeit hinterher EY Real Estate hat eine aktuelle Studie zur Nach - haltigkeit von Immobilienfonds durchgeführt. Vier von fünf befragten Marktakteuren der Immobilienwirtschaft rechnen demzufolge in der Zukunft mit einer hohen investorenseitigen Nachfrage nach nachhaltigen Produkten. Darüber hinaus rechnen drei Viertel damit, dass zukünftig mehrheitlich nachhaltige Produkte auf den Markt kommen werden. Immobilienfonds haben in Sachen Nachhaltigkeit noch großen Nachholbedarf. Die Realität sieht hingegen ganz anders aus. In dieser dominieren Nicht-ESG-Fonds. Nur 35% der Marktteilnehmer haben mindestens einen Fonds nach Art. 8 im Portfolio, sogar nur 18% einen Immobilienfonds gemäß Art. 9. Die Transformation von Nicht-ESG-Fonds ist bei 60% der Befragten auch nicht geplant. 40% der Befragten befinden sich nach eigener Aussage in der Etablierungsphase einer Nachhaltigkeitsstrategie. 35% entwickeln ihre ESG-Strategie derzeit. 19% befinden sich sogar erst in der Orientierungsphase. Nur 5% kontrollieren und steuern nach eigener Aussage bereits den Fortschritt ihrer selbst gesetzten Nachhaltigkeitsziele. Ein großes Problem sind die Daten und Prozesse. Nur 44% der Marktteilnehmer fühlen sich in der Lage, Daten als Berechnungsgrundlage für nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten gemäß EU-Taxonomie heranzuziehen. Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass sich lediglich 23% der Befragten gut auf bevorstehende regulatorische Anforderungen vorbereitet sehen. 67% der Befragten sehen die erforderliche Berechnung nachhaltiger wirtschaftlicher Aktivitäten vor allem wegen fehlender Daten und Systeme auf Portfolioebene erschwert. (AC) © malp – stock.adobe.com Ampega Asset Management ordnet Immobiliengeschäft neu Ampega Asset Management richtet das Immobiliengeschäft neu aus. Die bisher eigenständige Ampega Real Estate wird in die Hauptgesellschaft integriert. Damit soll die Effizienz im Immo - biliengeschäft erhöht werden. Insgesamt sollen Immobilieninvestitionen der Gruppe in den nächsten Jahren kontinuierlich ausgebaut und die strategischen Immobilienkooperationspartner erweitert werden. Tendenziell werde das Portfolio stärker weg von Einzelhandel und Büroimmobilien diversifiziert werden. (AC) wertfaktor gründet Expertenbeirat Die wertfaktor Immobilien GmbH hat einen Expertenbeirat gegründet. In das unabhängige Beratungsgremium der Geschäftsführung des deutschen Pioniers für den Teilverkauf von Immobilien wurden fünf Mitglieder aus Politik, Finanzen und Immobilienwirtschaft berufen: Brigitte Zypries, Annika Zarenko, Dr. Michael Freytag, Bernd Geilen und Michiel Goris. Der Expertenrat soll die weitere Expansion und Optimierung der Prozesse des Unternehmens unterstützen und beim verantwortungsvollen Umgang mit der Zielgruppe helfen. (AC) Versicherungskammer beteiligt sich an Domicil Real Estate Der Konzern Versicherungskammer hat sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit 9,76% der Unternehmensanteile am Immobilien- und Investmenthaus Domicil Real Estate AG beteiligt. Im Rahmen der Beteiligung wurde eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, die eine Zusammenarbeit bei der Akquisition von Wohnimmobilien für den Versicherer vorsieht. Domicil erhält zugleich die Möglichkeit, neue Ankäufe über die Versicherungskammer zu finanzieren. (AC) 58 AssCompact | April 2021

IMMOBILIEN Neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien gestartet Die Achtstein Invest AG hat eine neue Crowdinvesting-Plattform für Immobilien gestartet. Dort können sich Anleger ab 100 Euro an Immobilienfinanzierungen und anderen Investitionsprojekten beteiligen. Das erste Projekt besteht aus zwei Doppelhaushälften in Mönchengladbach-Wickrath. Die Rendite gibt Achtstein Invest mit 6,65% p. a. an. Bei einer Investition von 500 Euro oder mehr erhalten Anleger zudem eine einmalige Prämie von 6,6% auf den Anlagebetrag, die nach Ablauf einer Widerrufsfrist von 14 Tagen gezahlt wird. Die Fundingsumme für beide Häuser beträgt 600.000 Euro. Die geplante Laufzeit von ca. 30 Monaten kann auf Wunsch des Emittenten je um sechs Monate verlängert oder gekürzt werden. Perspektivisch plant Achtstein Invest gemeinsam mit dem Emittenten die Finanzierung weiterer Häuser in ganz Deutschland via Crowdinvesting. Das gesamte Projekt wird ausschließlich über Crowdfunding finanziert, eine Bankfinanzierung oder weitere Kreditmittel werden nicht aufgenommen. (AC) © fotomek – stock.adobe.com Baufinanzierungsmargen bleiben auf stabilem Niveau Die Zinsmarge von Wohnimmobilienkrediten hat sich 2020 stabil entwickelt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Kreditvergleich.net. Demnach lag die durchschnittliche Marge für private Wohnkredite mit Laufzeiten von maximal zehn Jahren im Jahr 2020 bei 1,10%. Die Zinsmarge entwickelte sich zudem ohne große Schwankungen. Der Tiefstwert lag im März bei 0,88%, der Höchstwert im Juli bei 1,22%. Bei den Laufzeiten von einem oder fünf Jahren kletterten die Zinsmargen auf 2,10 bzw. 1,56%. Die Zinsmarge für Wohnimmobilienkredite entwickelte sich 2020 stabil. Abgesehen von kurzen Schwankungen im März und April 2020, die sich mit den Unwägbarkeiten des ersten Corona-Lockdowns erklären ließen, gab es eine recht stabile Seitwärtsbewegung. Aussagen zu allgemein sinkenden Zinsmargen im Baufinanzierungsgeschäft seien für 2020 deshalb nicht zwingend nachvollziehbar. Im Gegenteil: Das Geschäft boome und negative Zinsen für Baukreditkunden seien nicht zu erwarten. (AC) ANZEIGE SIEGEL VON KUNDE ZU KUNDE Fahrrad-Vollkaskoversicherung Es ist Dein Rad. Wir versichern es. Der beste und preiswerteste Rundum-Schutz für Pedelecs / E-Bikes und hochwertige Fahrräder Mehr Informationen unter: www.ammerlaender-versicherung.de

AssCompact

Asscompact April Makler Unternehmen Deutschland Versicherer Fonds Erben Zudem Thema

Neues von AssCompact.de

Asscompact April Makler Unternehmen Deutschland Versicherer Fonds Erben Zudem Thema