Aufrufe
vor 5 Monaten

AssCompact 05/2018

  • Text
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Deutschen
  • Produkte
  • Deutschland
  • Berater
  • Asscompact
  • Vermittler
  • Beratung

MANAGEMENT & VERTRIEB |

MANAGEMENT & VERTRIEB | News BVK unterstützt Vermittler rund ums neue Datenschutzrecht (ac) Ab dem 25.05.2018 gilt die EU- Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) ruft Vermittler dazu auf, die neue Rechtslage sehr ernst zu nehmen, um weiterhin rechtssicher personenbezogene Daten ihrer Kunden im Rahmen eines Versicherungsabschlusses abzuspeichern, zu erheben und mit Geschäftspartnern zu teilen. Der Verband bietet seinen Mitgliedern für alle Vertriebswege umfangreiche Merkblätter, Checklisten und Formulare für Datenschutz-Einwilligungserklärungen. Diese sind über den internen Mitgliederbereich der BVK-Website abrufbar. Mitglieder haben zudem gegen Honorar die Möglichkeit, eine individuelle Beratung durch die Datenschützer der Gindat GmbH in Anspruch zu nehmen. Versicherungsmakler BüchnerBarella expandiert (ac) Zum 01.01.2018 hat die Büchner- Barella Unternehmensgruppe die Mehrheit der Gesellschaftsanteile der Thomae und Partner Versicherungsmakler GmbH & Co. KG von Peter Köhler übernommen. Sie wird künftig unter dem Namen BüchnerBarella Assekuranzmakler GmbH Freiburg fortgeführt. Das Unternehmen will sich damit auf das altersbedingte Ausscheiden des Geschäftsführers Peter Köhler in wenigen Jahren vorbereiten. Das Unternehmen wird künftig als selbstständige Einheit der BüchnerBarella Unternehmensgruppe weiterhin an den Standorten in Freiburg und Mannheim agieren. Die Unternehmensgruppe BüchnerBarella ist an 16 Standorten deutschlandweit vertreten, davon drei in Baden- Württemberg. Alle Mitarbeiter an den Standorten Mannheim und Freiburg betreuen auch weiterhin die Kunden. Die Geschäftsführung haben weiterhin Oliver Krieg und Matthias Link sowie der in den nächsten Jahren scheidende Peter Köhler inne. Qualitypool kooperiert mit digitalem Versicherer ELEMENT (ac) Der Vertriebsunterstützer Qualitypool arbeitet nun mit dem digitalen Versicherer ELEMENT zusammen. Das heißt, dass die rund 1.500 aktiven Makler von Qualitypool Zugang zu den digitalen Versicherungsprodukten des Berliner Startups haben. Die Kooperationspartner planen eine schnelle Integration der Produkte über den BiPRO-Standard. ELEMENT hat im Oktober 2017 seine BaFin-Lizenz für die Schaden- und Unfallversicherung inklusive SHU-, Rechtsschutz- und Reiseversicherungen erhalten. Gegründet wurde die Versicherungsplattform vom FinTech-Company-Builder FinLeap. Mit seinem „Insurance-as-a-platform“-Ansatz ermöglicht ELEMENT seinen Partnern, individuelle Versicherungsprodukte für die jeweiligen Endkunden zu kreieren. Fonds Finanz übernimmt Finanzsoftwarefirma EDISOFT (ac) Zum 16.03.2018 hat die Fonds Finanz Maklerservice GmbH das Münchener Unternehmen für Finanzsoftware- Dienstleistungen und -Produkte EDISOFT GmbH übernommen. Mit diesem Schritt will der Maklerpool Fonds Finanz den Digitalisierungsprozess im Bereich Investment weiter vorantreiben und die Sparte stärken. Bereits 2016 hatte die Fonds Finanz die gemeinsam mit EDISOFT entwickelte Investmentberatungsplattform „Advisor’s Studio“ für angeschlossene Vertriebspartner gestartet. Mit der Übernahme soll die „Allumfassende Maklerplattform“ als komplett digitale, ganzheitliche Analyse-, Beratungs- und Vergleichsplattform schneller realisiert werden. Dazu haben die Gesellschafter der Fonds Finanz 2017 bereits die VorFina und den Hamburger IT-Dienstleister softfair übernommen. Wie die Fonds Finanz mitteilt, bleibt EDISOFT als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in München und mit eigener Marke bestehen. Die Geschäftsführung liegt weiterhin bei Detlef Kannemann, der EDISOFT seit 1991 erfolgreich weiterentwickelt hat. Für Kunden stehen die Dienstleistungen und Produkte nach wie vor in gewohnter Form zur Verfügung. Pools bauen weiter an, insbesondere auch durch den Kauf von IT-Anbietern. © Aleksandar Videnovic – Fotolia.com 84 Mai 2018

AssCompact Wissen Das AssCompact Forum „betriebliche Versorgung“ in Neuss Generationenwechsel bei GGW (ac) Der Hamburger Assekuranzmakler Gossler, Gobert & Wolters (GGW) hat zum Jahresbeginn seine Führungsebenen neu aufgestellt und den eingeleiteten Generationswechsel fortgesetzt. Zwei neue Partner für die GGW Gruppe und ein neuer Geschäftsführer für den GGW Assekuranz-Makler verstärken seither die Unternehmensführung: Zum 01.01.2018 ist René Hennig als neuer Partner in die GGW Holding eingetreten und übernimmt unter anderem die Verantwortung für Prozesse und speziell für innovative Konzepte, die die digitalen Herausforderungen unserer Zeit nutzen. Ebenfalls neuer Partner in der GGW Holding wurde zum 01.01.2018 Emanuel Wessel. Er ist bereits seit 2014 als Leiter des Bereiches International & Specialty für GGW tätig. Das neue Duo wird auf Geschäfts - führerebene von Thorsten Gerckens ergänzt. 2000 wechselte Thorsten Gerckens von der Generali zu GGW. Nach kurzer Zeit in der Sachabteilung und einem berufsbegleitenden Studium übernahm er führende Aufgaben im Vertrieb und verantwortete die vertriebliche Ausrichtung des GGW Assekuranz-Maklers. Konzentration auf Kundenbetreuung „Der bewusst geplante und erwünschte Generationswechsel ermöglicht, dass andere Partner sich aus der operativen Geschäftsführung zurückziehen können, um sich auf die höchstpersönliche Kundenbetreuung zu fokussieren“, kommentiert Sebastian Jochheim, einer der Partner und geschäftsführenden Gesellschafter der GGW Gruppe. (ac) Mit dem Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetzes zum 01.01.2018 wurden die Reformbestrebungen der Bundesregierung umgesetzt und die gezielte Förderung der dritten Säule der Altersvorsorge in Deutschland nimmt ihren Lauf. Nun sind die Arbeitgeber am Zug, sich zwischen den fünf möglichen Durchführungswegen der Betriebsrente zu entscheiden. Die Entscheidungsfindung ist dabei ein wertvoller Ansatz für unabhängige Vermittler, sich als Vorsorgeexperten positionieren zu können. Weiteres Potenzial ergibt sich auch für das weitere Kollektivgeschäft, etwa im Bereich der Kranken- und BU-Versicherung. 26.06.2018: Weiterbildungstermin zur „betrieblichen Versorgung“ Für eine gesamtheitliche Beratung der eigenen Geschäftskunden ist es daher für unabhängige Vermittler unerlässlich, sich auch mit dem Thema betriebliche Vorsorge intensiv auseinanderzusetzen. Aus diesen Gründen bietet das AssCompact Wissen Forum „betriebliche Versorgung“, das am 26.06.2018 in Neuss stattfindet, ausreichend Gelegenheit für Vermittler, sich mit 27 Ausstellern unkompliziert kurzzuschließen, Kontakte zu knüpfen und Fragen zu klären. Darüber hinaus sieht das gewohnt abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm eine Mischung aus Vorträgen und Workshops vor. Verleihung AssCompact AWARDs Teilnehmer des AssCompact Forums erfahren zudem aus erster Hand, welche Unternehmen von den Vermittlern zu den Top-Anbietern im Bereich bAV gewählt wurden: Im Rahmen des Forums werden – wie in den letzten Jahren auch – die AssCompact AWARDs in der Kategorie „betriebliche Altersversorgung“ verliehen. „gut beraten“-Weiterbildungszeit Wie bereits in den Jahren zuvor werden die Vorträge und Workshops von der Brancheninitiative „gut beraten“ geprüft und auf ihren konkreten Wissensgehalt untersucht. So können mit der Teilnahme am Forum an nur einem Tag voraussichtlich mehr als fünf Stunden Weiterbildungszeit gesammelt werden. Die Kosten pro Teilnahme am AssCompact Forum „betriebliche Versorgung“ liegen bei 95 Euro inkl. MwSt. und Catering. Weitere Informationen zum Forum gibt es unter www.asscompact.de/forum-betriebliche-versorgung. Mai 2018 85