Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 05/2020

  • Text
  • Versicherer
  • Unternehmen
  • Makler
  • Vermittler
  • Zudem
  • Mitarbeiter
  • Thema
  • Digitale
  • Produkte
  • Digitalisierung

STUDIEN Krankenkassen

STUDIEN Krankenkassen und Social Media: Facebook und YouTube beliebt (ac) Die Studie „Social Media-Performance Krankenkassen 2020“ von research tools in Kooperation mit VICO Research & Consulting gibt Einblick in Fans und Follower, Postings und Videos sowie Interaktionen der User in den sozialen Medien. Von den 76 untersuchten Krankenkassen nutzen der Studie zufolge 83% das Netzwerk Facebook. Ebenso viele verfügen über einen eigenen YouTube-Kanal. Rund jeweils die Hälfte sind auf den Plattformen Instagram und Twitter aktiv. In Facebook ist die Techniker Krankenkasse (TK) sehr präsent, sie führt in zahlreichen Kategorien das Feld an. Auf Instagram steht, gemessen an der Zahl an Postings, die DAK Gesundheit klar an der Spitze. Zudem generiert die DAK mit ihren über 20.000 Abonnenten die höchste Zahl an Inter - aktionen mit rund 60.000 Kommentaren, Reak - tionen oder Shares. Twitter ist von den vier analysierten Plattformen diejenige mit dem geringsten Nutzungsgrad bei den Krankenkassen. In der Kommunikation zeigt sich auf dieser Plattform mit durchschnittlich mehr als fünf Tweets pro Tag die DAK Gesundheit am aktivsten. Durchschnittlich ein Video pro Monat und Kasse Im Schnitt veröffentlichen die Krankenkassen 11,2 Videos im Analysezeitraum von zwölf Monaten, also etwa ein Video pro Monat und Kasse. Vor allem die TK zeigt auf dieser Plattform starke Präsenz. Mit ihren rund 100 Videos generiert sie die mit Abstand höchste Zahl an Interaktionen. Nach Corona: Wird der Alltag der Deutschen dauerhaft digitaler? (ac) Durch den Lockdown wird kurzfristig vieles digitaler. Beste Beispiele sind Home-Office und Home-Schooling. Aber welche dauerhaften Effekte hat die Corona-Pandemie auf das digitale Nutzungsverhalten der Deutschen? Einer YouGov-Studie zufolge, die im Auftrag der Bancassurance-Plattform www.friendsurancebusiness.com durchgeführt wurde, erledigen viele Deutsche Alltags - tätigkeiten bereits digital. Dies wird durch das Aufkommen von Covid-19 allerdings noch weiter zunehmen. Insbesondere junge, online-affine Menschen werden noch digitaler. Banken/Versicherungen: 55plus wird digitaler Im Bank- und Versicherungsbereich haben bereits vor der Krise die meisten Befragten digitale Angebote in Anspruch genommen (79%). Jeder zehnte von ihnen gibt nun an, Bank- und Versicherungsangelegenheiten infolge der Corona-Krise noch stärker online erledigen zu wollen. Nicht nur die jungen, sogar die über 55-jährigen Befragten, bei denen ansonsten kaum Digitalisierungseffekte durch Corona zu beobachten sind, wollen hier mit immerhin 6% häufiger online aktiv werden. Der Corona-Effekt: Wo werden die Deutschen noch digitaler? Repräsentative Online-Umfrage von YouGov und Friendsurance unter 2.038 Bundesbürgern im April 2020 Bereits vor Beginn der Corona-Pandemie haben zwei Drittel der Deutschen (64%) digitale Videokonferenz-Tools wie Skype oder Zoom zur Kommunikation verwendet. In Zukunft will jeder Zehnte (10%) öfter als zuvor per Video-Chat Freundschaften und andere Beziehungen pflegen. In der jüngeren Altersgruppe sogar deutlich mehr: Bei den unter 25-Jährigen 18%, gefolgt von den 25- bis 34-Jährigen mit 17%. Bei den 35- bis 44-Jährigen erklären dies 13% und bei den 45- bis 54-Jährigen 8%. Selbst die über 55-Jährigen planen, häufiger mithilfe von Video-Chats soziale Kontakte zu pflegen (6%). Auch in zwei Lebensbereichen, in denen bislang nur knapp die Hälfte der Deutschen digital aktiv war – Arbeiten (47%) und Bildung (44%) – könnten der Umfrage zufolge die Zahlen nach der Krise deutlich steigen. 14 Mai 2020

Eric Bussert, Vorstand Vertrieb und Marketing Echte Mehrwerte für Ihre KV-Kunden. Neuer Angestellten-Tarif Die KV-Produkte der HanseMerkur können sich sehen lassen. So punktet unser neuer Angestellten-Tarif „Best Fit“ mit der höchsten garantierten Beitragsrückerstattung am Markt. Zugleich bietet er Leistungen über den Höchstsätzen der Gebührenordnung – und das alles zu top Konditionen. Verlässlich, wie Sie uns kennen, denn: Hand in Hand ist HanseMerkur.

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Versicherer Unternehmen Makler Vermittler Zudem Mitarbeiter Thema Digitale Produkte Digitalisierung

Neues von AssCompact.de