Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 05/2020

  • Text
  • Versicherer
  • Unternehmen
  • Makler
  • Vermittler
  • Zudem
  • Mitarbeiter
  • Thema
  • Digitale
  • Produkte
  • Digitalisierung

ASSEKURANZ | News Swiss

ASSEKURANZ | News Swiss Life mit neuem Produktund Serviceangebot in der BU (ac) Der Versicherer Swiss Life hat seine Tarife der Berufs - unfähigkeitsversicherung überarbeitet und bietet nun ein neues Produkt- und Serviceangebot. Im Rahmen der Aktualisierung wurde bei den Produkten Swiss Life SBU, Swiss Life BUZ, MetallRente.BU, KlinikRente.BU und BU Flex des Arbeitskraftschutzes Flex der Antrag neu strukturiert. Um gerade jüngere Menschen für eine frühe Absicherung zu motivieren, hat Swiss Life die Beiträge für besondere Zielgruppen attraktiver gestaltet und die maximale BU-Rentenhöhen, angepasst. Auch die Berufeliste wurde erweitert. Als Neuerung bietet Swiss Life außerdem bei allen BU-Tarifen eine Akuthilfe, die automatisch ohne Mehrbetrag mitversichert ist. Diese leistet unmittelbar bei der bedingungsgemäßen Diagnose bei den sechs Krankheitsbildern Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Blindheit, Taubheit sowie Verlust der Sprache. Für einen Zeitraum von zwölf Monaten zahlt der Versicherer eine Akuthilfe-Rente, die sich an der Höhe der BU-Rente bemisst. Überbrückung auch bei Kurzarbeit Mit „BUprotect“ bietet Swiss Life seit 2014 eine Lösung innerhalb der SBU-Tarife zur Überbrückung besonderer Lebens - phasen wie Mutterschutz, Elternzeit, Arbeitslosigkeit oder einer Weiterbildung in Vollzeit. Nun wurden diese Lebens phasen um Kurzarbeit und Sabbatical erweitert. Im Falle von Kurz - arbeit können Versicherte mit „BUprotect“ ihren BU-Schutz zu 70% aufrechterhalten für pauschal 5 Euro Monatsbeitrag. Dies ist für mindestens sechs und höchstens 36 Monate möglich. Revision von Ausschlussklauseln Erhalten Kunden gesundheitsbedingt eine Ausschlussklausel, besteht nun die Möglichkeit einer späteren automatisierten Revision. Dabei erfolgt nach einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren automatisch eine Überprüfung, ob die Ausschlussklausel aus medizinischer Sicht entfallen kann. © Stockfotos-MG – stock.adobe.com Auch zur Überbrückung von Kurzarbeit oder Sabbatical gibt es innerhalb der SBU-Tarife nun eine Lösung. Gothaer erweitert Leistungen im Grundfähigkeitenschutz (ac) Die Gothaer hat ihren Fähigkeitenschutz ausgebaut. Im Basisschutz werden bis zu zehn Grundfähigkeiten wie Gehen, Hören, Sehen oder eigenverantwortliches Handeln abgesichert, in teureren Varianten kommen jeweils vier weitere Grundfähigkeiten bis hin zu Schreiben, Autofahren oder Sitzen dazu. Der Prognosezeitraum in den Tarifen Plus und Premium wurde auf sechs Monate reduziert. Geleistet wird, wenn der Verlust der versicherten Grund - fähigkeit voraussichtlich länger als sechs Monate ununterbrochen besteht. Die Premiumvariante bietet jetzt zudem für jedes Mobilitätskonzept eine Lösung: Geleistet wird, wenn der Pkw- oder Kraftrad-Führerschein dauerhaft abgegeben werden muss oder aus gesundheitlichen Gründen gar nicht erst erteilt werden kann. Ebenso wurde Ein- oder Aussteigen beim Pkw als neue Fähigkeit aufgenommen. Beim Fahrradfahren zählt das Aufsteigen und Fahren auf einem ebenen Radweg als abzusichernde Fähigkeit. In Sachen ÖPNV werden das Ein- oder Aussteigen sowie die Beförderung mit Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennah- und -fernverkehrs ohne fremde Hilfe als Grundfähigkeit abgesichert. Sofortleistung bei schwerem Unfall Liegt der Kunde nach einem Unfall für mindestens vier Tage im Koma (bei künstlichem Koma mindestens sieben Tage), erleidet er eine irreversible Hirnschädigung oder verliert er die Gebrauchs - fähigkeit eines Armes oder Beines, erhält er direkt die vereinbarte Grundfähigkeitenrente. 18 Mai 2020

VPV mit einer neuen Makler-Online-Strecke (ac) Die VPV Versicherungen bieten ihren angebundenen Maklern eine neue Möglichkeit, Kompositversicherungen zu vermitteln. In einer „Makler-Online- Strecke“ wurde das Angebot an Schadenversicherungen digitalisiert. Als Partner hierfür hat die VPV die Neodigital Versicherung AG gewonnen und nutzt deren White-Label-Lösung. Auf der neuen Online-Strecke finden Makler sowohl die Hausrat- und Tierhalterhaftpflichtversicherung als auch eine Unfallversicherung. Das Angebot wird sukzessive erweitert. Alle Produkte stehen jeweils in den Leistungsstufen Klassik und Premium zur Verfügung. Sowohl Makler als auch Kunden können das Portal (myVPV.de) nutzen: Vertragsänderungen vornehmen oder die Schadenregulierung durchführen. myVPV ist auch mit anderen Maklerverwaltungsprogrammen kompatibel. Corona-Krise: Versicherer unterstützen Kunden und Vermittler (ac) Die Corona-Krise hat viele Versicherer veranlasst, Sonderregelungen für Kunden und Vertriebspartner zu treffen. Die Stundung von Beiträgen, Ruhendstellung von Versicherungsverträgen oder Beitragsfreistellungen sind nur einige der Maßnahmen, mit denen Kunden gegenüber Entgegenkommen gezeigt wird. Den größten Diskussionsstoff lieferte allerdings ein anderes Thema: Einige Versicherer akzeptieren das Coronavirus nicht als Leistungsauslöser im Rahmen der Betriebsschließungsversicherung. Schließlich fand sich aber eine Kompromisslösung, der sich mittlerweile einige Versicherer angeschlossen haben. Die Lösung, die ihren Ursprung in Bayern fand, geht davon aus, dass durchschnittlich rund 70% der Einbußen, die durch die Corona-Betriebsschließungen entstanden sind, mittels staatlicher Hilfen aufgefangen werden. Von den restlichen 30% der Ausfälle wollen die Versicherer 10 bis 15% übernehmen – als wichtige Unterstützung für die Betriebe. Ausführliche Informationen zu den Maßnahmen der Versicherer und anderen coronabedingten Entwicklungen finden sich unter www.asscompact.de. Anzeige HEFTVORSCHAU 06 | 2020 Titelinterview Interview mit Thomas Lüer, Vorstand der HDI Vertriebs AG Sonderthemen • Betriebliche Versorgung • Pools, Verbünde, Dienstleister Weitere Themen Fachbeitrag von Muirfield zur Rückabwicklung von Lebensversicherungen, Auswertung des Assistance-Barometers 2020 von Prof. Dr. Matthias Müller-Reichart von der Hochschule Rhein- Main, Einschätzungen von Coface zur Corona-Insolvenzwelle und den Folgen für die Restschuldversicherung, rechtliche Informationen zu Produkten im Grenzbereich zwischen Versicherung und Kapitalanlage von RA Prof. Dr. Thomas Zacher und weitere spannende Artikel sowie zahlreiche Kurzmeldungen zu aktuellen Themen. Das Heft erscheint in der ersten Juniwoche.

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Versicherer Unternehmen Makler Vermittler Zudem Mitarbeiter Thema Digitale Produkte Digitalisierung

Neues von AssCompact.de