Aufrufe
vor 5 Monaten

AssCompact 06/2018

  • Text
  • Vermittler
  • Juni
  • Unternehmen
  • Makler
  • Versicherer
  • Mitarbeiter
  • Unfallversicherung
  • Zudem
  • Leistungen
  • Asscompact

ASSEKURANZ | News

ASSEKURANZ | News Anzeige Von Monat zu Monat beweist AssCompact der Digitalisierung: Print lebt, Print wirkt – seit 20 Jahren! Heute ist die Fachzeitschrift als Informations- und Diskussionsforum in der Maklerwelt nicht mehr wegzudenken. Ein hoher redaktioneller Anspruch, aufschlussreiche Aufsätze von ausgewiesenen Fachleuten und gut recherchierte Beiträge kennzeichnen das Heft und machen es zum Sprachrohr der Makler. Darüber hinaus bietet AssCompact der Leserschaft spannende Impulse sowie zukunftsorientierte Themen – auch online. Für die Zukunft wünsche ich der Redaktion bei der Auswahl und Aufbereitung der Themen weiterhin eine glückliche Hand und den Lesern viele interessante Beiträge. Wir gratulieren zum Jubiläum!“ Roland Roider, Vorstand Vertrieb, Die Haftpflichtkasse VVaG Chubb bringt Online-Transportversicherung für kleine und mittelständische Unternehmen (ac) Der Industrieversicherer Chubb bietet nun eine neue Online-Lösung zur Absicherung von Waren-Einzeltransporten an: Das Versicherungsprodukt „Chubb Easy Cargo“ aus der Produktreihe „Chubb Easy Solutions“ bietet einen effizienten Angebots- und Policierungsprozess mit zusätzlichen Schnittstellen und Services wie beispielsweise Zertifikaten in deutscher und englischer Sprache sowie Kontaktmöglichkeiten zu den jeweiligen weltweiten Schadenabteilungen. Das Produkt richtet sich an kleine und mittelständische Transport- und Logistikunternehmen sowie Makler mit entsprechenden Vertragsbeständen. Arbeitsprozesse werden reduziert Mithilfe der neuen Transport-Online-Lösung sollen Makler und Kunden die eigenen Arbeitsprozesse weiter reduzieren können. Eine technische Risikoanalyse optimiert den Prozess auf einige wenige Standardfragen nach der Warenart, der Transportroute und -art, der Versicherungssumme sowie dem Deckungsumfang. Unmittelbar und systemgestützt erfolgt eine Prüfung, ob sich das Risiko hinsichtlich Risikoanalyse und Angebotskalkulation im Rahmen der Parameter bewegt. Angebot, Police, Zertifikat und Rechnung werden direkt im System erstellt und per E-Mail an den Nutzer versandt. Pflegerentenversicherung: IDEAL bietet Wechseloption (ac) Im Zuge des Pflegestärkungsgesetzes II stehen Kunden der IDEAL Versicherung, die bis Ende 2016 eine Pflegerentenversicherung abgeschlossen hatten, mehrere Möglichkeiten offen, ihre Verträge weiterzuführen. Wie der Versicherer mitteilt, müssten Kunden ihre alten Pflegestufenverträge nicht kündigen und einen Neuvertrag mit Pflegegraden abschließen, denn die IDEAL bietet eine Wechseloption in einen Vertrag nach Pflegegraden an. Welches die passende Option ist, sollten Kunden mit ihrem Makler klären, so die Empfehlung des Versicherers. Für die Kundenansprache erhalten Vertriebspartner der IDEAL umfangreiche Unterstützung. Neben einer Auflistung der vorhandenen Verträge bietet der Versicherer personalisierte Kundenanschreiben für Mailings und Webinare an. Auf der Vertriebsplattform IPOS können Vermittler mit dem Kunden verschiedene Upgrade-Varianten durchrechnen. Kunden, die bis zum 31.12.2018 ihre Verträge umstellen, erhalten den bisherigen und damit höheren Rechnungszins. Bei gleichbleibenden monatlichen Beiträgen würde sich in vielen Fällen die Höhe der garantierten Pflegerente im Wechseltarif verringern. Dafür umfasse der Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung dann auch Fälle, in denen der Kunde vorher nicht versichert gewesen wäre. Um die entstandene Lücke zu schließen, bietet die IDEAL Kunden mit dem Wechsel-Upgrade eine Anpassung der Pflegerenten auf die ursprüngliche Höhe an. 22 Juni 2018

Anzeige PKV: Gothaer hat einen neuen Beitragsentlastungstarif im Angebot (ac) Mit „MediSafe“ hat die Gothaer Krankenversicherung einen neuen Beitragsentlastungstarif zur privaten Krankenversicherung (PKV) auf den Markt gebracht. Als Zusatz zu einer privaten Voll- oder Zusatzversicherung bietet der Tarif Versicherungsschutz in Form einer Geldleistung, die ab einem bestimmten Zeitpunkt mit dem Beitrag zur PKV verrechnet wird. Da es beim Renteneintritt zu Einkommenseinbußen komme und außerdem bei Arbeitnehmern der Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung wegfalle, können Kunden von einer solchen Beitragsentlastung profitieren, damit die PKV-Beiträge auch im Alter bezahlbar bleiben. Bei Abschluss des MediSafe wird die Höhe des Beitrags vereinbart, um den der PKV-Beitrag entlastet wird. Starten kann diese Beitragsentlastung flexibel zwischen dem 60. und 72. Lebensjahr. Eine Verlegung des Entlastungszeitpunktes ist mehrfach möglich. Um eine Beitragsentlastung in Anspruch nehmen zu können, muss der Tarif MediSafe mindestens 36 Monate während der Vertragslaufzeit und vor Beginn der Entlastung ununterbrochen beitragspflichtig bestanden haben. Eine erneute Gesundheitsprüfung ist laut Gothaer nicht notwendig. SIGNAL IDUNA digitalisiert die Prozesse zur bAV-Beratung durchgängig (ac) Die SIGNAL IDUNA hat die digital gestützte Beratung und Verwaltung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) um einen Beratungsprozess für Arbeitgeber erweitert. In Zusammenarbeit mit xbAV, einem Technologieanbieter für die Digitalisierung der bAV, ist es für Vermittler nun auch möglich, ihre Arbeitgeberkunden digital zu beraten. Über den SIGNAL IDUNA bAV-Berater, der gemeinsam mit xbAV entwickelt wurde, können sich Vermittler gemeinsam mit ihren Kunden durch die gesamte Beratung klicken. Der Vermittler wird in der Beratung am Laptop oder Tablet durch den gesamten Prozess geführt oder aber punktuell mit Vergleichsrechnungen und Übersichten unterstützt. Die Software ermittelt die individuelle Versorgungslücke, simuliert die Lohnabrechnung mit und ohne bAV, vergleicht die bAV mit einer privaten Vorsorge und berücksichtigt auch die Nachsteuerbetrachtung in der Rentenphase. Anträge und Beratungsdokumente erstellt das System automatisch. Elektronische Signatur Zudem ist nun der Vertragsabschluss mittels elektronischer Unterschriften von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Vermittler möglich. Die Anträge werden ohne Medienbruch an die SIGNAL IDUNA übermittelt. Geschützt werden die sensiblen personenbezogenen Daten durch eine sogenannte Zwei- Faktor-Authentifizierung (2FA). Dabei ist für die Anmeldung neben Benutzername und Passwort zusätzlich die Eingabe einer PIN notwendig.