Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 06/2020

  • Text
  • Fonds
  • Betriebliche
  • Digitale
  • Deutschland
  • Krise
  • Versicherer
  • Makler
  • Unternehmen
  • Vermittler
  • Juni

POOLS VERBÜNDE

POOLS VERBÜNDE DIENSTLEISTER © REDPIXEL – stock.adobe.com Schützen und nützen Wie kann ein Einzelkämpfer zukünftig als Vermittler noch überleben? Hilfe verheißt, sich in ein Netzwerk einzubringen, von dem alle Beteiligten profitieren. Wie kann ein solches Netzwerk in der Praxis aussehen? Ein Blick hinter die Kulissen des VSAV e. V. Im Sport ist es längst eine alte Weisheit: In jedem Team kann der Einzelne nur glänzen, wenn ihn auch die Mitspieler um ihn herum stützen. Gleichzeitig ist ein Team auch nur dann erfolgreich, wenn jeder Einzelne sich und seine Stärken in den Dienst der Gemeinschaft stellt. Jeder, der einen Mannschaftssport betreibt oder einen Einzelsport in einem mannschaft - lichen Gefüge, kennt diese elementaren Grundlagen. Damit ein Team funktioniert, braucht es Struktur: Einen Teamleiter, einen Betreuerstab, Leute für organisatorische Angelegenheiten und andere Helfer. Wie in jedem Vereins - leben. Und je dichter Gremien wie Vorstand, Beirat und engagierte Einzelpersonen am einzelnen Mitglied stehen, umso motivierter ist jeder und umso erfolgreicher ist das Team oder der Verein, selbst wenn sich ein Großteil der Mitglieder eher durch Nehmerqualitäten auszeichnet, das ist leider in fast jeder Gemeinschaft so. Freier Finanzvertrieb: Stark im Netzwerk Der freie Finanzvertrieb besteht letztlich aus vielen Einzelkämpfern. In diesem hart umkämpften Markt kann zukünftig eigentlich nur bestehen, wer sich einem Team anschließt, das ihn stützt. Dafür muss niemand seine Identität aufgeben, im Gegenteil. Ein professionelles Netzwerk agiert wie ein starkes Team, es hilft ihm dabei, seine jeweilige individuelle Klasse noch besser zur Geltung zu bringen. Wie in allen Wirtschaftszweigen gibt es dafür auch in der Finanzbranche Verbände, Verbünde, Vereinigungen. Für jeden Finanzberater und Vermittler ist das passende Angebot dabei. Jede Gruppe hat ihre Stärken. Mal ist es die politische Lobbyarbeit, mal ist es der erfolgreiche Kampf um faire Wett bewerbsbedingungen, mal ergeben sich ungeahnte Synergien und mal ist es die praxisnahe Unterstützung für den Vermittler oder das Maklerbüro. In ihrer Vielfalt hat jeder Zusammenschluss seine eigene Rolle, gewissermaßen seine Sportart, für sich gefunden und definiert. So konzentriert sich beispielsweise der Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e. V. (VSAV) darauf, Spezialanbieter besonderer Leistungen mit den Interessen der Berater und Vermittler zusammenzubringen. Makler in Pools dagegen profitieren von Leistungen im Alltagsgeschäft. Und bei anderen wiederum steht der leidenschaftliche Idealismus im Vordergrund, sich für ihre Mitglieder einzusetzen. Trotz Unterschieden ziehen Verbände an einem Strang So unterschiedlich die Schwerpunkte der Interessengruppen auch sein mögen, so sehr ziehen sie bei zentralen Fragen wie beispielsweise den jahrelangen Diskussionen um den Provisionsdeckel oder gar das Provisionsverbot an einem Strang. Da jede aus ihrer unterschiedlichen Sicht eine weitere zielführende Argumentation einbringt, können sie sich so gut ergänzen und unterstützen. Andere Beispiele der jüngeren Vergangenheit sind die vielen gesetzlichen Neuerungen, die seit 2005 den Berater- und Vermittlermarkt stark prägen und zum Teil sehr belasten, wie die Umsetzung der IDD oder der MiFID II. Aktuell kämpfen die Verbände gegen die Aufsichtsübertragung der Vermittler nach § 34f GewO von den Industrie- und Handelskammern auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Oder sie setzen sich auch mal gemeinsam für eine gute Sache ein wie die Umsetzung der DIN-Norm 77230 „Basis- Finanzanalyse für Privathaushalte“. 98 Juni 2020

Im Verbandswesen und bei Interessenvertretungen im Besonderen kommt es vor allem auf die Vernetzung an. Im Großen wie im Kleinen. Im Großen, wenn beispielsweise der Verbund Deutscher Honorarberater VDH Mitglied im VSAV ist und der VSAV wiederum gemeinsam mit anderen Verbänden die Initiative „Zukunft für Finanzberatung“ unterstützt. Und im Kleinen ist es das Netzwerk einer Vereinigung, über das Berater Zugang zu einer Vielzahl an Leistungsanbietern bekommen: IT- Dienstleister, auf Vertriebs- und Haftungsrecht spezialisierte Anwälte, Spezialmakler für Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen, Berater der verschiedensten Disziplinen und viele andere mehr – immer getreu dem Motto „schützen und nützen“. Drei praxisnahe Beispiele von Netzwerk-Vorteilen Und diese Anbieter wiederum nutzen das Netzwerk, um sich gegenseitig bei Projekten zu unterstützen, letztlich um Synergieeffekte zu erzeugen. Synergie - effekte, von denen letztlich auch jedes einzelne Mitglied profitiert. Ein gutes aktuelles Beispiel ist auch hier die bereits angesprochene DIN-Norm 77230: Zur DIN-Zertifizierung seiner entsprechenden Maklersoftware wendet sich das IT-Haus FinanzPortal24 an das Defino Institut für Finanznorm, und das wiederum kooperiert unter anderem mit dem Bildungsdienstleister Campus Institut. Für die Nutznießer dieser Kooperation, die Mitglieder des VSAV-Netzwerkes, gibt es als Schmankerl Vergünstigungen bei der VSH-Versicherung durch den Spezialmakler Conav Consulting. Netzwerken vom Feinsten. Ein zweites Beispiel: Auf diejenigen, die sich für die Beratungs tätigkeit nicht entsprechend digitalisiert oder sich nicht ausreichend abgesichert haben, wirkt Corona wie ein Brand - beschleuniger. Die Corona-Krise ändert jedoch nichts an der Werthaltigkeit des Bestandes. Über die Kommunikations - kanäle seines Verbandes oder Vereins hat der Berater von Fachleuten nun aber fortwährend Informationen über alle Facetten des Bestands- oder Firmenverkaufes aus erster Hand erhalten. Das erspart ihm heute zeitraubende Recherchen und schützt ihn vor voreiligen Handlungen. Ein Verband, ein Verbund oder eine Interessenvereinigung kann auch eine Funktion als Ratgeber ausfüllen. Stichwort Corona. Allein die verstärkte Nutzung digitaler Kommunikationswege zieht aufgrund der Beschleunigung im Tagesgeschäft massenweise Komplikationen nicht nur mit der DSGVO nach sich, sondern auch mit der VSH- Versicherung. An dieser Stelle kann ein Spezialist aus dem Netzwerk beispielsweise mit einem E-Book wertvolle Tipps zur Vermeidung von Risiken geben. Netzwerke liefern geballten Nutzwert im Paket Ein einzelner Vermittler kann derlei Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft nur mit einem gehörigen Aufwand in Einzelteilen am Markt besorgen. Als Verbandsmitglied dagegen bekommt er sie im Paket und dazu noch meistens günstiger oder mit Zusatzleistungen versehen. Das kann beispielsweise ein in der Mitgliedschaft automatisch inkludierter Deckungsschutz einer Strafrechtsschutzversicherung sein. Übrigens durchaus sinnvoll, denn ein Strafprozess kann jeden ereilen, und die Kosten für ein Strafverfahren respektive für die Verteidigung muss der Betroffene auch dann selbst tragen, wenn sich die Anzeige als unberechtigt herausstellt. All diese Informationen und Zusatznutzen bekommt das Vereins- oder Verbandsmitglied frei Haus. Mal fachlich-sachlich über Newsletter, mal mehr werblich zum Beispiel über einen gemeinsamen Marktplatz, mal in einer Mischform über vereinsinterne Webinare. Woher aber weiß das Mitglied, der Vermittler, ob die ihm dargebotenen Informationen seriös sind? Kommen die Informationen direkt vom Verband, so steht dieser auch mit seinem Namen für die Seriosität ein. Bei Netzwerkpartnerschaften sollte vor dem Beitritt eines neuen Netzwerkpartners ein Beiratsgremium aus langjährigen Marktkennern der unterschiedlichsten Bereiche zur Prüfung eingeschaltet sein, gegebenenfalls mit der Folge einer Ablehnung. Bei einem positiven Bescheid indes kann der Vermittler dem Auftritt des Netzwerkpartners durchaus mit Vertrauen entgegensehen. W Von Ralf Werner Barth, Vereinsvorstand der Vereinigung zum Schutz für Anlage- und Versicherungsvermittler e. V. (VSAV) Juni 2020 99

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Fonds Betriebliche Digitale Deutschland Krise Versicherer Makler Unternehmen Vermittler Juni

Neues von AssCompact.de