Aufrufe
vor 1 Woche

AssCompact 07/2018

  • Text
  • Makler
  • Juli
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Zudem
  • Deutschen
  • Digitalisierung

ASSEKURANZ | News

ASSEKURANZ | News Nürnberger bringt Kombipolice für IT-Dienstleister (ac) Die Aufgaben von IT-Dienstleistern sind vielfältig. Sie entwickeln, implementieren und warten die Soft- und Hardware ihrer Kunden. Eine Betriebshaftpflichtversicherung reicht für dieses breite Tätigkeitsfeld oft nicht aus. Eine spezielle Vermögensschaden- und eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung sind ergänzend notwendig. Die Nürnberger hat dafür die neue Haftpflichtversicherung für IT-Dienstleister auf den Markt gebracht, die diese Sparten in einem gemeinsamen Bedingungswerk kombiniert. So sollen sowohl Beratung als auch Abschluss erleichtert werden, denn dem Kunden müssen nicht drei einzelne Verträge erläutert werden. Da Fragebogen und Angebotsabruf entfallen, gestaltet sich der gesamte Verkaufsprozess einfach. Zahlreiche Leistungsextras wie beispielsweise Kosten für externe Berater, Mehrkosten nach einer fehlgeschlagenen Installation oder die Produkthaftpflicht bei beschädigter Hardware sind in dem Schutz enthalten. Für mittelständische IT-Firmen Das Produkt eignet sich für kleine und mittlere IT-Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 500.000 Euro. Der Beitrag wird an die Umsätze des Kunden und die gewünschte Versicherungssumme individuell angepasst. So liegt zum Beispiel der monatliche Beitrag eines Betriebs mit einem Jahresumsatz von 150.000 Euro bei rund 46 Euro netto. Dabei deckt die Versicherungssumme bei Personen- und Sachschäden 3 Mio. Euro und bei Vermögensschäden 250.000 Euro ab. APKV vereinfacht ihr bKV-Angebot (ac) Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihr Angebot der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) vereinfacht. So gibt es jeden der insgesamt elf Tarifbausteine nun unabhängig vom Alter der Versicherten zum Einheitsbeitrag. Arbeitgeber und Vermittler erhalten auf diese Weise schnell einen Überblick über die Kosten der Versicherung. Zudem haben sie volle Freiheit, wenn es darum geht, eine bKV zusammenzustellen, die genau zum gewünschten Unternehmen passt: Jeder Baustein ist ab sofort einzeln abschließbar oder kann mit jedem anderen kombiniert werden. So ist vom besonderen Einzelwunsch bis zum Komplettpaket alles möglich. Einzige Voraussetzung: Der Betrieb versichert mindestens zehn Mitarbeiter. Außerdem bietet die Allianz auf Wunsch auch eine Beitragsbefreiung in entgeltfreien Zeiten an. Service rund um steuer- und arbeitsrechtliche Fragen Die Allianz unterstützt ihre Kunden und Vermittler bei der steuerlichen Behandlung der bKV: Persönliche Ansprechpartner beantworten sämtliche steuer- und arbeitsrechtlichen Fragen zur bKV. Bei Bedarf arbeiten sie ohne Mehrkosten mit externen Spezialisten zusammen. Weitere analoge und digitale Services wie eine eigene bKV-Microsite für Arbeitgeber, individualisierte Erklärfilme oder die Möglichkeit für Versicherte, Rechnungen via App einzureichen, runden das Angebot ab. ARAG erweitert Leistungs - spektrum beim Unfallschutz (ac) Die ARAG hat ihren Unfallschutz ausgebaut. Nun gibt es eine 500%-Progression ab 26% Invalidität und neu eine 1.000%-Progression. Durch die Progression lässt sich die Erstattungssumme nach einer schweren Beeinträchtigung durch einen Unfall stufenweise erhöhen. Man wählt, um wie viel Prozent höher die Auszahlung im Verhältnis zur Versicherungssumme bei 100%-iger Invalidität ausfallen soll. Dann zahlt die ARAG im Falle eines Unfalls bis zu 1.000% der vereinbarten Versicherungssumme. Optional: Lebenslange Unfallrente Außerdem ist ab 50% Invalidität optional auch eine lebenslange Unfallrente abschließbar, die mit lebenslangen monatlichen Zahlungen einspringt, wenn man nach einem Unfall nicht mehr arbeiten kann. Um Hinterbliebene langfristig abzusichern, zahlt die ARAG in der Komfort- und Premiumvariante des Unfallschutzes nach dem Tod der versicherten Person weiter, bis diese 67 Jahre alt geworden wäre. Zusatzbaustein „Fit Plus“ für sportlich Aktive Im Rahmen des Bausteins „Fit Plus“, der sich an sportlich aktive Menschen richtet, übernimmt die ARAG die Kosten für Physiotherapie, Personal Trainer, Ernährungsberatung sowie Bewegungsund Laufanalysen. Auch bei Schäden am eigenen Sportgerät durch einen Unfall übernimmt die ARAG die Reparaturkosten oder erstattet bei Totalschaden den Zeitwert. Sollte der Kunde aufgrund eines Unfalls ausfallen, erhält er zudem die Anmeldekosten für einen Wettkampf oder die Skipassgebühren von bis zu 500 Euro ersetzt. 18 Juli 2018

PrismaLife mit neuem Einmalbeitragsprodukt Neuer ROLAND-Schutzbrief WebSecure Gewerbe (ac) Mit dem neuen ROLAND-Schutzbrief WebSecure Gewerbe können sich Gewerbekunden für den Fall der Fälle absichern: Ob es um rechtliche Fragen zu Cyberangriffen geht oder ob tatsächlich Daten bei einem Hackerangriff gelöscht wurden: WebSecure Gewerbe unterstützt Kunden per telefonischer Rechtsberatung und mit einer professionellen Datenrettung. Auch wenn es einen Reputationsschaden gibt, können sich Inhaber des Schutzbriefs rechtlich beraten lassen. Um selbst Fehler im Umgang mit personenbezogenen Daten zu vermeiden, können sich WebSecure-Kunden zudem eine Online-Datenschutzschulung empfehlen lassen. Denn seit Einführung der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sind viele Gewerbetreibende, Freiberufler und Selbstständige verunsichert, ob ihr Vorgehen immer gesetzeskonform ist. Unternehmer, die sich auch in dieser Hinsicht absichern wollen, können den Schutzbrief WebSecure Gewerbe im Paket mit dem Rechtsschutz JurData abschließen. Ab 149 Euro pro Jahr sind sie dann auch bei rechtlichen Konflikten rund um das Thema Datenschutz abgesichert. Als Stand-alone-Lösung ist WebSecure Gewerbe für 69,90 Euro pro Jahr bei allen ROLAND-Vertriebspartnern erhältlich. ROLAND-Kunden können sich im Hinblick auf die neue EU-DSGVO eine Online- Datenschutzschulung empfehlen lassen. © stockpics (ac) Die liechtensteinische PrismaLife präsentiert einen Nachfolger ihres Einmalbeitragsprodukts: Der Privatrententarif „PrismaFlex“ kann in seiner Einmalbeitragsversion für Anlagebeträge ab 2.000 Euro gewählt werden. Zuzahlungen während der Laufzeit sind jederzeit und ab 250 Euro möglich. Dem Kunden steht das Anlageuniversum der Prisma- Life aus mehr als 100 Kapitalanlagemöglichkeiten – darunter ETFs, Rohstoffe wie Gold und Silber, gemanagte Strategien und Fonds – zur Verfügung. Wie bereits die „PrismaFlex“ mit laufender Beitragszahlung ist auch die „PrismaFlex“ gegen Einmalbeitrag in der Tarifversion 2018 für alle Vermittler variabel einsetzbar. Der Tarif erlaubt dem Berater eine individuelle Provisionsgestaltung bis hin zum Einsatz als Honorartarif. SIGNAL IDUNA: KV-Tarif für anspruchsvolle Kunden (ac) Mit dem Tarif „Prime“ hat die SIGNAL IDUNA unter der Marke Deutscher Ring Krankenversicherung eine Krankheitskostenvollversicherung für anspruchsvolle Kunden entwickelt. Ohne Selbstbeteiligung und sonstige Limitierungen – der Tarif verzichtet etwa auf eine Begrenzung auf die Höchstsätze der Gebührenordnungen für Ärzte und Zahnärzte – bietet Prime Höchstleistungen bei Arzt und Zahnarzt sowie im Krankenhaus. Der Tarif leistet unter anderem für Heilpraktiker gemäß Gebührenverzeichnis (GebüH) ohne Begrenzung, für Operationen zur Sehschärfenkorrektur, für ambulante Psychotherapie ohne Begrenzung der Sitzungszahl, für häusliche Krankenpflege sowie für stationäre Kurzzeitpflege und Rehabilitation, auch wenn kein Anspruch auf Leistungen eines gesetzlichen Trägers besteht. Außerdem gibt es auch einen Fitnessstudiozuschuss. Juli 2018 19

© 2018 by Yumpu