Aufrufe
vor 1 Woche

AssCompact 07/2018

  • Text
  • Makler
  • Juli
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Zudem
  • Deutschen
  • Digitalisierung

GEWERBE- &

GEWERBE- & INDUSTRIEVERSICHERUNG Maschinenversicherung: Wichtige Spezial - versicherung im gewerblichen Bereich Interview mit Meike Horst, Abteilungsleitung Technische Versicherungen, und Michael Maaß, Maklerdirektor Region Nord der Basler Versicherungen Die Basler Versicherungen gehen einen weiteren Schritt in ihrer Produktausrichtung im gewerblichen Bereich. In der neuen Maschinenversicherung wurden alle marktgängigen Leistungen eingeschlossen, um sich so vom Markt zu differenzieren. Frau Horst, ist die Maschinenversicherung eigentlich ein Geschäft, das Versicherer gerne eingehen? Meike Horst Ja, wir können das grundsätzlich bestätigen. Der Anteil der Maschinenversicherung bei der Basler beträgt ca. 50%. Die Bandbreite geht von einfachen Risiken wie zum Beispiel Bearbeitungsmaschinen im stationären oder Baumaschinen im fahrbaren Bereich bis hin zu komplexen Risiken wie Kraftwerken oder Papierfabriken. Es handelt sich nach wie vor eher um eine Spezialdeckung im Bereich der gewerblichen Versicherungen. Die Notwendigkeit einer Betriebshaftpflichtversicherung sowie einer Feuerversicherung für das Inventar und das Betriebsgebäude erkennt der Kunde meist von „Der Versicherungsschutz in der Maschinenver sicherung beinhaltet auch die Versicherung von Schäden durch Bedienfehler, Ungeschicklichkeit oder Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler.“ Meike Horst Meike Horst selbst. An die Absicherung durch eine Maschinenversicherung wird oftmals gar nicht gedacht. Der Versicherungsschutz in der Maschinenversicherung ist allerdings wesentlich weitgehender als in der Geschäftsversicherung und beinhaltet beispielsweise auch die Versicherung von Schäden durch Bedienfehler, Ungeschicklichkeit oder Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler. Wie gestaltet sich der Markt, was Prämien und Schäden angeht? MH Wir befinden uns bereits seit einigen Jahren in einem sehr weichen Markt. Es bestehen erhebliche Kapazitäten. Der deutsche Markt für technische Versicherungen ist mit rund 2 Mrd. Euro Prämie der größte weltweit. Die Maschinenversicherung nimmt 34,7% dieses Gesamtmarktes ein, mit Schadenquoten von 62% – laut GDV. Die Basler Versicherungen wiederum gehören in diesem Zielsegment zu den Top Ten und stehen hier für hohe Produktqualität bei den Standardprodukten mit einem einfachen Angebots- und Dokumentierungsprozess sowie für hohe fachliche Kompetenz im Bereich Underwriting und einen exzellenten Schadenservice. Die Basler hat ja gerade erst eine neue Maschinenversicherung lanciert. Was sind die wichtigsten Eigenschaften? Michael Maaß Eine unserer Kernaufgaben ist die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte. Wir haben uns dafür entschieden, uns durch die Kombination aller marktgängigen Highlights im Markt abzuheben. Unter anderem haben wir eine Leistungs-Update-Garantie integriert, das heißt, sobald wir unsere Bedingungen verbessern, gelten diese automatisch für alle bestehenden Verträge. Weiterhin gilt ab sofort grobe Fahrlässigkeit bis 50.000 Euro auf erstes Risiko mitversichert. Außerdem haben wir eine weitgehende Regelung für die Neuwertentschädigung im Totalschadenfall mit einer guten Abschreibungsstaffel vereinbart. Auch die Bildung der Versicherungssumme in der Maschinenversicherung für fahrbare Geräte durch Zugrundelegen des Kaufpreises stellt ein echtes Highlight dar. Weiterhin haben wir die Versicherungssummen auf erstes Risiko erhöht sowie eine Vorsorgeversicherung integriert. Im Bereich der stationären Maschinenversicherung gilt ein Unterversicherungsverzicht. Alles in allem haben wir also ein umfassendes und sehr weitgehendes Produkt lanciert. Welche Risiken sind berücksichtigt? MH In der Maschinenversicherung für stationäre Maschinen gelten wie erwähnt Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit und Vorsatz Dritter sowie Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler, aber auch Kurzschluss zu den Risiken. Eine der häufigsten Schadenursachen ist 50 Juli 2018

jedoch der Bedienungsfehler, zum Beispiel, wenn der Mitarbeiter bei der Einstellung der Steuerung einen Moment abgelenkt ist und eine falsche Koordinate eingibt. Schon fährt das Werkzeug in die Maschine und verursacht Schäden an den Spindeln und dem Gestell. Die Basler übernimmt auch bei grober Fahrlässigkeit die Kosten für Reparatur bzw. Wiederbeschaffung der Maschine. In der Maschinenversicherung für fahrbare Geräte sind noch weitere Gefahren wie Brand, Blitzschlag, Explosion und Erdbeben, Überschwemmung, Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub versichert. Ein Beispiel hierfür ist etwa ein Brandschaden an einem Bagger, der nicht etwa durch Kurzschluss, sondern Brandstiftung verursacht wurde. Die Basler übernimmt die Kosten für Reparatur bzw. Wiederbeschaffung, Transport des Baggers und Anmietung eines Ersatzgeräts. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung können wir zusätzlich anbieten. Hier handelt es sich um eine sehr spezielle Absicherung, die in jedem Fall genau auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt sein sollte. Der Ausfall welcher Maschinen sorgt für eine Betriebsunterbrechung? Gibt es redundante Maschinen, die eine eventuelle Betriebsstörung verkleinern können? Für eine umfassende Risiko - analyse stehen wir mit unserem Knowhow jederzeit zur Verfügung. Gibt es Ähnliches am Markt? MH Wir haben in unserer Maschinenversicherung das Beste aus allen Welten zusammengestellt. Das macht unser Produkt besonders und hebt es entsprechend ab. Bei anderen Sparten wird der Prozess hin zum Abschluss immer digitaler. Ist das auch in der Maschinenversicherung denkbar? MM Das ist nicht nur denkbar, sondern bei der Basler Versicherung bereits seit langen Jahren vorhanden. Wir hatten als einer der ersten Versicherer im Bereich technische Versicherungen ein vertriebsunterstützendes Tool mit hoher Akzeptanz. Die Makler bekommen einen Zugang zu unserem Angebots- und Tarifie - rungstool Intech – www.basler-intech.de. Mit wenigen Angaben können auf dieser Plattform Angebote zu den technischen Versicherungen erstellt werden. Die hier kalkulierbaren Produkte sind nicht nur die neue Maschinenversicherung, sondern auch die Bauleistungs- und Bauherrenhaftpflicht-, Photovoltaik- sowie die Elektronikpauschalversicherung. Mit einem Klick kann das Angebot angenommen und eine Deckungsbestätigung erstellt werden. Die Antragsdaten werden über Nacht in unser Bestandsführungssystem übertragen, die Police wird erstellt und versandt. Wer und was versichert werden kann, haben Sie bereits angesprochen. Wie Michael Maaß grenzt sich die Maschinenversicherung ab bzw. inwiefern ergänzt sie anderen Versicherungsschutz? MH Wie bereits beschrieben deckt die Maschinenversicherung den klassischen Maschinenbruchschaden ab. Ein Schaden an einer Produktionsmaschine kann zum Beispiel dazu führen, dass Lieferver- „Technische Versicherungen erfolgreich zu betreiben, bedeutet, innovativ zu sein. Sich immer wieder den neuen Technologien zu stellen und hierfür Versicherungsschutz anzubieten.“ Michael Maaß pflichtungen nicht eingehalten werden können. Wenn dann die Reparatur nicht umgehend erfolgt, kann das Ergebnis eines Unternehmens nachhaltig beeinflusst werden. Stichwort Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung. Dadurch wird die Maschinenversicherung die ideale Ergänzung zur Sachversicherung. Maschinen werden immer digitaler, Industrie 4.0 ist das Stichwort dazu. Wie verändert dies die Absicherung von Maschinen? Wie passt da Ihre 3D-Drucker-Police ins Bild? MM Technische Versicherungen erfolgreich zu betreiben, bedeutet, innovativ zu sein. Sich immer wieder den neuen Technologien zu stellen und hierfür Versicherungsschutz anzubieten. Das sehen wir als unsere Aufgabe. 3D-Drucker werden mittlerweile in immer mehr Bereichen eingesetzt, da war es notwendig, eine spezielle Lösung anzubieten. Aus unserer Sicht besteht der Erfolg in der technischen Versicherung aus den Komponenten Produkt, Vertriebsunterstützung, dem Prozess und einem erstklassigen Schadenservice durch eigene Schadeningenieure und Außenregulierer. Machen es diese Entwicklungen Vermittlern nicht immer schwerer, zu beraten, Versicherungssummen zu ermitteln und Risiken abzusichern? MM Ja, das ist sicher so. Die Welt wird komplexer und immer schneller werden neue Technologien entwickelt. Aus diesem Grund unterstützen wir den Versicherungsmakler nicht nur auf der Produktseite, sondern gerade mit unserem Service in der Beratung. Unsere dezentralen Underwriter und Maklerbetreuer arbeiten regional und haben umfangreiche Zeichnungskompetenzen. Nur so sind schnelle Entscheidungen vor Ort möglich. W Juli 2018 51

© 2018 by Yumpu