Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 07/2018

  • Text
  • Makler
  • Juli
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Zudem
  • Deutschen
  • Digitalisierung

VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN BiPRO-Tag 2018 stellt neue Entwicklungen in den Mittelpunkt (ac) Der BiPRO-Tag hat Anfang Juni BiPRO-Vereinsmitglieder und Gäste in Neuss zusammengebracht, wo sie sich über neue Entwicklungen informieren konnten. In seiner Keynote ging Präsident Frank Schrills gleich in die Vollen. „Für die Assekuranz gilt es, endlich das Wesen der Digitalisierung zu begreifen.“ Den Besuchern wurden konkrete Anwendungen aus den Bereichen Blockchain, künstliche Intelligenz und Prozessautomation in unterschiedlichen Vorträgen erläutert. Auch für den Vertrieb, Anwender und Entwickler hatte der BiPRO-Tag einiges parat: Mitglieder konnten sich über die Entwicklungen in den einzelnen Digitalisierungsoffensiven (DiO) erkundigen. BiPRO-Präsident Frank Schrills in seiner Keynote: „Für die Assekuranz gilt es, endlich das Wesen der Digitalisierung zu begreifen.“ „Düsseldorfer Maklergespräche“ geplant Die noch junge BiPRO-Akademie bot ebenfalls Neues. So stießen die geplanten BiPRO-Zertifikate als Expertenauszeichnung auf reges Interesse. Hierzu wurden gemeinsame Projekte und Umsetzungsideen besprochen. Daneben wurde ein neues Format angekündigt: die im Januar 2019 startenden „Düsseldorfer Maklergespräche“. Hier sollen Makler, Technikhersteller und Versicherer über die digitale Zukunft des Maklermarktes diskutieren. HDI: Vertriebs-Turbo BRSG beim 11. bAV-Expertenforum (ac) „Das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird die bewährte bAV beflügeln“, sagte Fabian von Löbbecke, Vorstandsvorsitzender von Talanx Pensionsmanagement und verantwortlich für bAV bei HDI, beim 11. bAV-Expertenforum Mitte Juni. Spezialaspekte des BRSG im Fokus Vor rund 90 bAV-affinen Maklern referierten renommierte Experten über Spezialaspekte der neuen Vorschrift und welche Beratungsansätze sich daraus für Vermittler ergeben. Mathias Ulbrich, Jura-Professor an der Hochschule Schmalkalden, erklärte beispielsweise die neuen Regeln der Portabilität zwischen bewährter bAV und Sozialpartnermodellen. Sandra Koch, Regierungsamtfrau aus Berlin, referierte über steuerliche Neuerungen. So werde es durch das BRSG leichter, Abfindungszahlungen steuerfrei in eine bAV zu transferieren oder versäumte Einzahlungen in Folgejahren steuerfrei nachzuholen. Einen weiteren Schwerpunkt legte Vor rund 90 bAV-affinen Maklern referierten Experten über Spezialaspekte des BRSG und welche Beratungsansätze sich daraus für Vermittler ergeben. Koch auf die Geringverdienerförderung, bei der Arbeitgeberbeiträge zu 30% vom Staat rückvergütet werden – unter bestimmten Voraussetzungen. Damit diese nicht monatlich neu geprüft werden müssen, rät Koch Arbeitgebern, den Geringverdiener-zuschuss jährlich als Einmalbetrag zu überweisen. Quelle: Constantin Ehrchen Veranstaltungen eintragen, suchen und finden: www.asscompact.de/kalender 6 Juli 2018

ES GIBT KEINE 100 % ABSICHERUNG GEGEN CYBERATTACKEN, ABER EINE VERSICHERUNG. Hiscox CyberClear – die Cyberversicherung für Unternehmen. Hiscox weiß, dass das Cyberrisiko eines Unternehmen sehr individuell ist. Machen Sie in 5 Minuten online mit Ihrem Kunden den Hiscox Cyber-Risiko-Check und erhalten Sie eine erste Analyse des Cyberrisiko seines Unternehmens. Mehr erfahren: makler.hiscox.de/cyberclear WISSEN VERSICHERT.