Aufrufe
vor 3 Monaten

AssCompact 07/2019

  • Text
  • Juli
  • Vermittler
  • Makler
  • Digitale
  • Digitalisierung
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Deutschland
  • Digitalen
  • Banken

ASSEKURANZ ©

ASSEKURANZ © Photographee.eu – stock.adobe.com Flexibler und bezahlbarer BU-Schutz, wo er am nötigsten ist Die Württembergische Lebensversicherung richtet sich mit einem neuen BU-Tarif an Zielgruppen wie Schüler, junge Leute und Handwerker. Mit flexiblen Bausteinen kann die individuell benötigte Absicherung zusammengestellt werden, sodass der Schutz auch bezahlbar bleibt. Nur jeder sechste Deutsche hat eine private Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Das ist oft fatal, scheidet doch jeder Vierte aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Die staatliche Erwerbsminderungsrente bietet keinen ausreichenden finanziellen Schutz, denn sie beträgt durchschnittlich gerade einmal 772 Euro. Und obwohl die BU noch deutlich zu wenig verbreitet ist, wird die Notwendigkeit einer solchen Absicherung durchaus gesehen: So ist sie laut einer aktuellen YouGov-Studie aus Verbrauchersicht eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Abschlusshemmnisse überwinden Woran liegt es, dass die BU-Durchdringung nicht höher ist? Als Grund werden oft die vermeintlich hohen Kosten angeführt. Doch eine BU muss nicht teuer sein, insbesondere wenn man sie bereits in jungen Jahren abschließt. Aber auch später bieten moderne BU-Konzepte interessante und preislich attraktive Absicherungsmöglichkeiten. Doch junge Leute tun sich mit dem Abschluss einer BU häufig schwer, weil sie unsicher sind, eine so weit in die Zukunft reichende Vorsorgeentscheidung zu treffen. Vermittler sollten daher bei der Beratung junger Menschen nicht nur auf die preisgünstige Absicherung, sondern auch auf einen qualitativ hohen und für einzelne Lebensphasen flexiblen Schutz hinweisen. Die Württembergische Lebensversicherung bietet mit ihrem neuen BU-Tarif genau das an: einen qualitativ hohen Schutz besonders für Zielgruppen wie Schüler, junge Leute und Handwerker. Bei dem neuen Angebot ermöglichen flexible Bausteine eine bedarfsorientierte Anpassung. Ferner wurden zahlreiche Leistungen verbessert und zudem wurde das Preisgefüge durch eine höhere Anzahl von Berufsgruppen optimiert. Zielgruppe Schüler und junge Leute Besonders interessant für Vermittler ist der Fokus auf die Zielgruppe der Schüler und jungen Leute. Denn wer jung und gesund einsteigt, profitiert von einem günstigen Beitrag bis zum Ende der Laufzeit. Die neue BU der Württembergischen schützt vor finanziellen Risiken einer Schulunfähigkeit bereits ab zehn Jahren. Später geht der Schutz dann in eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit über. Die im Vertrag eingeschlossenen Nachversicherungsoptionen ermöglichen eine Erhöhung der Versicherungsleistung, beispielsweise beim Abschluss einer staatlich anerkannten beruflichen Fortbildung, und das ohne Gesundheitsprüfung. Die Einstufung erfolgt dabei ganz einfach: Jeder Schüler wird zunächst in die gleiche Berufsklasse eingestuft. Ab Klasse 11 verbessert sich diese Einstufung. Bis zu einem Alter von 30 Jahren kann der Versicherte bei einem Berufswechsel ohne weitere Gesundheitsprüfung in eine bessere Berufsgruppe gelangen. Das bedeutet gleichbleibend gute Leistungen bei spürbar geringeren Beiträgen – ohne Provisionseinbußen beim Vermittler. 28 Juli 2019

Dieses „Günstigerprinzip“ funktioniert auch anders herum: Wenn sich durch die Berufswahl die Berufsgruppe verschlechtert, behält der Kunde seine bisherige, bessere Berufsgruppe. Schüler und junge Leute bis 29 erhalten mit der BU der Württembergischen eine hohe Absicherung ihrer Arbeitskraft zu günstigen Anfangsbeiträgen. Diese werden über eine zehnjährige Staffelphase sukzessive angehoben. Von dieser moderaten Beitragstreppe profitieren neben den Kunden auch die Vermittler, weil das Stornorisiko entsprechend geringer ausfällt. Zielgruppe Handwerker Die Berufsunfähigkeitsabsicherung scheint gerade für die Menschen am teuersten, die sie am dringendsten benötigen: die Handwerker. Sie sind besonders gefährdet, frühzeitig aus dem Berufsleben auszuscheiden. Im Marktvergleich zeichnet sich die Württembergische bereits in der Grundtarifierung durch einen besonders günstigen Schutz für diese Berufsgruppe aus. Darüber hinaus hat sie zudem einen Unfallversicherung- Baustein entwickelt, der vor allem jungen Handwerkern hilft, das BU-Risiko zu günstigsten Beiträgen zu versichern. Der Kunde kann diesen Baustein gegen einen geringen Aufpreis mitversichern und erhält im Leistungsfall aufgrund eines Unfalls die doppelte BU-Rente. Beispiel Ein Dachdecker stürzt vom Dach und verletzt sich schwer. Nach einigen Monaten im Krankenhaus und in der Reha wird ihm Berufsunfähigkeit attestiert. Bei der Württembergischen hat er eine BU- Rente in Höhe von 1.000 Euro abgeschlossen. Mit dem zusätzlich vereinbarten Unfall- Baustein erhält er eine Verdoppelung der Rente in Höhe von monatlich 2.000 Euro. Zusammen mit der staatlichen Erwerbsminderungsrente können er und seine Familie damit den Alltag gut bestreiten. Für eine Absicherung in Höhe von 2.000 Euro allein durch die BU hätte der Dachdecker einen nahezu doppelt so hohen Beitrag zahlen müssen. Er hätte dann womöglich die Entscheidung der BU- Absicherung aus finanziellen Gründen verschoben, da er sich zu diesem Zeitpunkt den vollen Schutz noch nicht Die neue Berufsunfähigkeitsversicherung der Württembergischen Neue Features (Auszug) leisten konnte. Der um einiges günstigere Unfall-Baustein hat ihm somit den im Nachhinein so wertvollen Schutz ermöglicht. Umfassende Flexibilität in Preis und Leistung Die Württembergische hat die neue BU zudem mit einigen weiteren flexiblen Preis- und Leistungsmerkmalen versehen. Um beim Kunden besser auf Vorbehalte bezüglich der Kosten reagieren zu können, hat sie über modulare Leistungsbausteine zusätzliche preisliche Stellregler eingebaut. So kann etwa über die individuelle Wahl von Bausteinen wie „Ausschluss rückwirkende Anerkennung“ und „Karenzzeit“ der Beitrag reduziert werden. Um möglichen Bedenken rund um die Themen Langfristigkeit und sich verändernde Lebenssituationen entgegenzuwirken, können Vermittler mit einem besonders flexiblen und exklusiven Angebot der Württembergischen argumentieren: In jedem privaten BU-Vertrag ist ein „BU-Retter“ inbegriffen, der bei anlassbezogenen Zahlungsschwierigkeiten des Kunden für ein bis drei Jahre genutzt werden kann. Dabei reduziert sich der Beitrag während der Inanspruchnahme auf ca. fünf Euro im Monat, und die BU-Rente beträgt mindestens 70%. Danach kann der Kunde entscheiden: Entweder steigt der Beitrag wieder auf den ursprünglichen Wert und die Leistung verbleibt bei ca. 70 bis 90% oder die Leistung nimmt wieder den ursprünglichen Wert an und der Beitrag steigt auf etwa 110 bis 120%. W Von Dirk Hendrik Lehner, Geschäftsführer der Württembergischen Vertriebspartner GmbH Flexible Bausteine (Auszug) W BU für Schüler ab Alter 10, Gegen Aufpreis Anrechnung Berufsverbesserung bis Alter 30 (s.Text) W Unfall-Baustein, ideale Ansprache W „BU-Retter“ (s.Text) für Handwerker (s.Text) W Dynamikerhöhung von 0–5% W Arbeitsunfähigkeit-Baustein mit möglich, ohne Ausschluss bei Gelber-Schein-Regelung Ablehnung W Garantierte Rentensteigerung 0–3% W Vorläufiger Versicherungsschutz Preisreduzierung bei Baustein-Wahl W Leistungsprüfung innerhalb zehn Arbeitstagen W Ausschluss rückwirkende Anerkennung W Ab Alter 55 gesetzliche EU = BU W Karenzzeit 0–24 Monate Die Württembergische Vertriebspartner GmbH unterstützt ihre Makler mit zielgruppenspezifischen Verkaufsansätzen sowie mit einfachen und transparenten Produktinformationen und Verkaufshilfen. Juli 2019 29

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Juli Vermittler Makler Digitale Digitalisierung Unternehmen Versicherer Deutschland Digitalen Banken

Neues von AssCompact.de