Aufrufe
vor 1 Woche

AssCompact 07/2020

  • Text
  • Juli
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Makler
  • Fonds
  • Zudem
  • Zeit
  • Deutschland
  • Deutlich

FONDSGEBUNDENE POLICEN

FONDSGEBUNDENE POLICEN © Gelpi – stock.adobe.com Neue Fondsrenten-Generation mit mehr Renditechancen Ein großes Sortiment an ETFs und auch in der Rentenphase von der Börse profitieren: Die überarbeiteten Fondsrenten der Continentale Lebensversicherung wollen mit komfortablen Services selbst zögerliche Kunden überzeugen. Auftakt für eine neue Fondsrenten-Generation: Mit einer erweiterten Fondspalette und neuen Werkzeugen für höhere Renditechancen verbessert die Continentale Lebensversicherung ihre Tarife weiter. Neue Extras ergänzen die bereits bestehenden Leistungen. Dabei steht neben den flexiblen Anlagemöglichkeiten weiter der Service ganz oben. Damit können Vermittler auch Kunden ansprechen, die bisher bei fondsgebundenen Policen zögerlich waren. Renditechancen mit erweitertem Angebot Aus der erweiterten Palette mit mehr als 100 Investmentfonds und sechs Depots kann der Kunde jetzt auch börsengehandelte Indexfonds (ETF) wählen. Da bei Letzteren keine Gebühren für ein aktives Management anfallen, sind die Verwaltungskosten besonders niedrig. Mit bis zu zehn Fonds in seinem Portfolio kann der Kunde seine Anlagen weiterhin breit streuen. Dabei kann er Anlageschwerpunkte zum Beispiel auf nachhaltige oder globale Investitionen setzen. Das Verhältnis zwischen Sicherheit und Risiko bestimmt er selbst. Von Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand Leben im Continentale Versicherungsverbund Renditen auch in der Rente Nicht nur in der Ansparphase, sondern auch während der Rente kann der Kunde an den Chancen des Kapitalmarktes teil - haben. In vielen Tarifen hat er vor Beginn der Rentenphase noch einmal die Wahl zwischen dem klassischen und dem neuen investmentorientierten Rentenbezug. Dieser bietet die Möglichkeit, weiterhin einen Teil des Kapitals in Fonds anzulegen. Die Continentale gehört zu den wenigen Versicherern, die diese Option anbieten. Abhängig von der Fondswertentwicklung hat der Kunde dabei die Chance auf eine höhere Rente als im klassischen Rentenbezug. Auf eine garantierte Rente muss er dabei nicht verzichten. Diese ist gegenüber der klassischen Variante jedoch etwas niedriger. Für Kunden, die wissen, was sie wollen In der Ansparphase arbeitet das Guthaben dank zahlreicher neuer Investment- Werkzeuge optimal für eine maximale Rente. Zu den erweiterten Services zählt das in vielen Tarifen neu hinzugekommene Rebalancing. Dadurch wird einmal im Jahr die gewünschte Fondsgewichtung im Portfolio gemäß Beitragsaufteilung wiederhergestellt. Das gleicht durch Wertentwicklungen entstehende 46 Juli 2020

Unterschiede in der prozentualen Aufteilung des Fondsguthabens aus. Der Kunde kann sein Guthaben aber auch wie gewohnt aktiv shiften und switchen. Es kann zum Beispiel bei Sonderzahlungen von Vorteil sein, das Geld zunächst in risiko ärmere Anlagen zu investieren und erst nach und nach in renditestärkere Fonds umzuschichten. So kann der Anleger vom Cost-Average-Effekt profitieren. Mit dem neuen Laufzeitmanagement kann der Kunde diesen Service jederzeit in Anspruch nehmen. Das bewährte Startmanagement für Einmalbeiträge sowie das Ablaufmanagement vor der Rentenphase für alle Anleger bietet die Continentale weiter gebührenfrei an. Kunden und Vermittler immer auf dem Laufenden Damit der Kunde die richtigen Entscheidungen für sein Fondsportfolio treffen kann, muss er immer auf dem neuesten Stand sein. Deswegen stellt die Continentale digitale und individuelle Informationen zum eigenen Tarif und Portfolio zur Verfügung. Das nutzt auch dem Vermittler. Durch die zentral gebündelten Informationen kann er die Fonds seiner Kunden im Blick behalten und detaillierte Analysen durchführen. So kann er bei Bedarf noch gezielter beraten. Einstieg ab 10 Euro monatlich Die Rententarife der neuen Generation können ab 25 Euro, manche sogar schon ab 10 Euro im Monat bespart werden. Der Einstieg mit einem Einmalbeitrag ist ab 1.000 Euro möglich. Der monatliche Beitrag kann flexibel an die aktuelle finanzielle Situation angepasst werden. Zusätzlich sind Sonderzahlungen möglich. So kann sich auch ein kleiner Anfang in der Rente bezahlt machen. Bewährtes erhalten In allen Tarifen bleiben bereits bestehende Services und Wahlbausteine erhalten. Dazu zählen der bewährte Garantie- Retter, GarantiePlus und bei den Fondsrenten mit Garantien das frei wählbare Garantieniveau. Die Tarife der Fondsrentenfamilie gibt es als Privat-, Riester- und Basisrente sowie als Direktversicherung in der betrieblichen Altersversorgung. W „Kunden die Scheu vor Fonds nehmen“ AssCompact hat mit Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand Leben im Continentale Versicherungsverbund, über aktuelle Herausforderungen beim Thema Altersvorsorge gesprochen. Herr Dr. Hofmeier, die aktuelle Situation ändert auch den Blick auf die Altersvorsorgeprodukte. Was gilt denn hier für die Renten - versicherung? Der größte Vorteil einer Rentenversicherung ist ein lebenslang garantiertes Einkommen. Dabei kommt es auch auf möglichst hohe Renditen an. Kapitaleffiziente klassische Produkte sind sicher eine gute Lösung. Aber mit fondsgebundenen Produkten lassen sich Renditechancen noch besser nutzen. Hier ist die Beratung des Vermittlers wichtig. Er kann seinem Kunden helfen, die Scheu vor Fonds zu verlieren. Ausgezeichnete Tarife – ob mit oder ohne Garantie – sowie Investment-Werkzeuge und Services für Kunden und Vermittler sind hilfreich. Das Wichtigste ist und bleibt der richtige Startzeitpunkt. Und der ist immer jetzt. Denn durchs Aufschieben verliert der Kunde nicht nur wertvolle Zeit für den Aufbau einer Rente, sondern auch Rendite. Trotzdem: Die jetzige Volatilität an den Kapitalmärkten macht Sparer aber auch nervös. Mit fondsgebundenen Tarifen kann der Kunde sein Geld möglichst effizient für sich arbeiten lassen. Gerade langfristige Investitionen haben gute Renditechancen, da negative Kursschwankungen über lange Zeiträume in der Regel ausgeglichen werden. Die langen Laufzeiten helfen dem Kunden, auch bei schwankenden Märkten investiert zu bleiben. Damit ist eine Fondsrenten-Police ein gutes Disziplinierungsinstrument. Entgegen üblicher Vorurteile können auch sicherheitsorientierte Kunden beruhigt fondsgebunden vorsorgen: Bei unseren Tarifen mit Garantien profitieren sie von den Renditechancen und haben gleichzeitig den gewün schten Schutz. Durch unsere flexiblen Möglichkeiten stellt sich jeder Kunde sein Portfolio selbst zusammen. Das geht über die inhaltliche Ausrichtung bis hin zu den verschiedenen Möglichkeiten im Renten bezug. Denn bei uns kann der Kunde jetzt auch in der Rentenphase Teile des angesparten Kapitals an der Börse weiterarbeiten lassen. Fondspolicen bedürfen eigentlich einer stetigen Betreuung vonseiten der Vermittler. Wie sehen Sie das in der Praxis erfüllt? Jeder Vermittler weiß, dass eine fondsgebundene Rentenversicherung mehr Aufmerksamkeit braucht als eine klassische. Zu einer solchen Police gehört, regelmäßig die Fondsauswahl zu prüfen. Der Versicherer muss Vermittler und Kunden dabei unterstützen und sie aktuell und komfortabel über das Fondsangebot informieren. Diesen Service bietet die Continentale ihren Versicherten und deren Vermittlern digital. So kann der Kunde die richtigen Entscheidungen für sein Portfolio treffen – und der Vermittler ihn bei Bedarf optimal beraten. Die Kundenwünsche setzt die Continentale zum Beispiel mit Rebalancing oder dem neuen Laufzeitmanagement kostenlos um. W Juli 2020 47

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Juli Unternehmen Versicherer Vermittler Makler Fonds Zudem Zeit Deutschland Deutlich

Neues von AssCompact.de