Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 08/2018

  • Text
  • Makler
  • August
  • Versicherer
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Vermittler
  • Fonds
  • Versicherung
  • Zudem
  • Markt

KAPITALANLAGETRENDS

KAPITALANLAGETRENDS Künstliche Intelligenz erobert die Geldanlage © sdecoret – Fotolia.com Die Digitalisierung macht auch vor der Vermögensverwaltung nicht mehr halt. Vor allem Robo-Advisor wollen den neuen Kundengewohnheiten gerecht werden. DJE hat vor rund einem Jahr mit Solidvest einen eigenen digitalen Vermögensverwalter in die Welt gerufen. Der menschliche Kontakt bleibt aber auch dabei unersetzlich. Digitale Vermögensverwalter, oft als Robo-Advisor bezeichnet, schießen seit einiger Zeit wie Pilze aus dem Boden. Allerdings zeigt sich bei genauer Betrachtung, dass zum einen große Unterschiede bei den einzelnen Angeboten bestehen und zum anderen der Begriff Robo-Advisor insbesondere den aktiv gemanagten Produkten nicht gerecht wird. Unverkennbar ist, dass die Möglichkeit der Online-Nutzung auch bei Anlagethemen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Als Vermögensverwalter ist es folglich essenziell, das Geschäft strategisch stets an den Bedürfnissen einer zunehmend digital agierenden Kundschaft zu orientieren. Vermögensverwaltung der digitalen Welt Auch für die DJE Kapital AG ist dies eine wesentliche Maßgabe. Das Leistungsangebot in der Vermögensverwaltung den Kunden nun auch digital zur Verfügung zu stellen, war daher der einzig logische nächste Innovationsschritt. Mit der Einführung von Solidvest hat DJE die Vermögensverwaltung in die digitale Welt übertragen. Dadurch sollen neue Kundengruppen erschlossen und die digital aufgeschlossenen Bestandskunden zusätzlich erreicht werden. Transparenz und Erlebbarkeit im Fokus Um sicherzugehen, dass das Angebot den Ansprüchen der Kunden gerecht wird, wurden im Vorfeld der Implementierung von Solidvest die Kundenbedürfnisse genau analysiert und erfasst. Das Ergebnis war, dass Transparenz und Erlebbarkeit der Geldanlage neben einer stabilen und sicheren Softwareanwendung für die Kunden an erster Stelle stehen. Darüber hinaus ist deutlich geworden, dass ebenso die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und das Setzen eigener Investitionsschwerpunkte auf der Wunschliste der Kunden ganz oben stehen. Was kann digitale Vermögensverwaltung leisten? Solidvest, die digitale Vermögensverwaltung von DJE, ist vor gut einem Jahr gestartet. Sie bietet Kunden erstmalig in Deutschland eine online verfügbare Variante der Vermögensverwaltung, bei der die Umsetzung der Investmentstrategie im Gegensatz zu anderen Robo-Advisorn nicht in ETFs, sondern direkt in Einzelaktien und -anleihen erfolgt. Das Mindestanlagevolumen liegt mit 25.000 Euro deutlich unter dem der klassischen Vermögensverwaltung mit 500.000 Euro. Durch die Investition in Einzeltitel wird die größtmögliche Transparenz offeriert, an welchen Unternehmen der Kunde beteiligt ist. Gleichzeitig ermöglicht die aktive Steuerung bei annehmbaren negativen Trends ein vorzeitiges Handeln. Denn in Zeiten, in denen der weltweite Aktienmarkt schlecht läuft, können sich Anleger, die in ETFs oder Fonds investiert sind, diesem Trend nicht entziehen. In diesen Phasen erwirtschaften sie Verluste. Allerdings gibt es durchaus Unternehmen – wenn auch nicht viele –, die von allgemein fallenden Aktienmärkten nur marginal betroffen sind oder sich selbst in schlechten Marktphasen positiv entwickeln können. Genau diese gilt es als Vermögensverwalter herauszufiltern. Vier Anlagestrategien Durch eine aktive Selektion kann zwar nicht garantiert werden, dass der gesamtwirtschaftliche Abwärtstrend unberücksichtigt bleibt, jedoch ist das Ziel, eine Rendite über dem Marktdurchschnitt zu erreichen. Die individuelle Anlagestrategie mit Solidvest richtet sich nach der Risikoklasse des Anlegers. Dafür gibt es vier unterschiedliche Anlagestrategien, die sich durch ihre Gewichtung in Aktien und Anleihen unterscheiden. Zudem besteht die Möglichkeit eigene Investitionsschwerpunkte aus zehn Themenfeldern wie beispielsweise „Demografie & Gesundheit“, „Digitales Leben & Innovation“ oder „Dividendenrendite“ zu wählen. 68 August 2018

Erfahrung bleibt auch digital unersetzlich Genauso wie die klassische Vermögensverwaltung basiert das Management der Solidvest-Depots nicht auf einem Algorithmus, sondern auf der Erfahrung und der Kompetenz der Portfolio-Manager sowie auf mehr als 40 Jahren erfolgreicher Unternehmenstätigkeit. Die Zusammensetzung eines Solidvest-Portfolios ist das Ergebnis eines strikten Investmentprozesses, der die professionelle Zusammenstellung der Assets und deren fortlaufende Risikosteuerung gewährleistet. Dafür arbeiten das hauseigene Research- und das Strategieteam von DJE Hand in Hand. Die finale Titelauswahl – sowohl für Aktien als auch für Anleihen – trifft das Solidvest-Team anhand festgelegter Selektionskriterien. Die Solidvest-Portfolios werden täglich überwacht und je nach Einschätzung der Marktsituation durch die Analysten bei DJE angepasst. Im volatilen Marktumfeld der letzten zwölf Monate erzielte Solidvest so mit seinem Aktienportfolio einen Wertzuwachs von 5,35% nach Kosten. Fundamental, markttechnisch und monetär Die Basis des Investmentansatzes für die digitale Vermögensverwaltung von DJE bildet, wie auch bei der klassischen analogen Variante, die von DJE vor mehr als 40 Jahren eigens entwickelte FMM-Methode. Ihr liegt ein systematischer Ansatz fundamentaler, monetärer und markttechnischer Indikatoren zugrunde. Diese Methodik hat DJE im Laufe der Jahre weiterentwickelt und inzwischen vollständig digitalisiert. Dafür wird modernste Technik verwendet, um die umfangreichen Datenquellen für das Research aufzubereiten. Denn in Zeiten von Big Data stehen den Analysten heutzutage deutlich mehr Datenquellen zur Verfügung. So digital der Online-Prozess bei DJE auch ist, der menschliche Kontakt ist dennoch unersetzlich, insbesondere für die Kunden. Das ist in den ersten zwölf Monaten nach Einführung von Solidvest deutlich geworden. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Unternehmensanalyse, das heißt, der kontinuierliche und enge Kontakt zu den Firmen, in die DJE investiert oder dies erwägt. Pro Jahr hat das Analystenteam mehr als 900 Unternehmenskontakte und leitet auf Basis der intensiven Gespräche und Bilanzanalysen profunde Einzeltitelbewertungen ab. Für wen ist Solidvest gemacht? Das digitale Angebot der Online-Vermögensverwaltung ist eine Ergänzung zur klassischen Vermögensverwaltung bei DJE. Dabei profitieren Interessenten in einer neuen Form von der Kapitalmarktkompetenz eines erfahrenen Vermögensverwalters. Mit dieser digitalen Variante der Vermögensverwaltung spricht Solidvest gezielt Personen an, die ein Vermögen ab 25.000 Euro anlegen wollen und eine Alternative zu niedrig verzinsten Anlageformen wie Spar-, Termingeldern oder Bausparverträgen suchen. Ebenso ist Solidvest für jene interessant, die sich nicht täglich mit Börsenentwicklungen beschäftigen wollen oder können, aber die Vorteile von Aktien- und Anleiheinvestments nutzen möchten. Solidvest-Kunden verfolgen dabei eine mittel- und langfristige Anlagestrategie von drei bis fünf Jahren oder fünf bis zehn Jahren. Kurzfristig nehmen sie Kursschwankungen daher in Kauf. Zusätzlich bietet die digitale Vermögensverwaltung eine deutliche Zeitersparnis, denn selbst die Anmeldung erfolgt vollständig digital und kann zu Hause vom Sofa aus getätigt werden. Zudem wissen viele finanzaffine Kunden, wie viel Aufwand es bedeutet, ihr Vermögen selbst zu verwalten. Eine Vermögensverwaltung kann ihnen die Steuerung des Investitionsgrades abnehmen und auch Märkte betrachten, für die bei eigener Analyse die Zeit fehlt. Fazit In Zeiten von Digitalisierung und Big Data ändern sich sowohl die Möglichkeiten für als auch die Anforderungen an eine zukunftsorientierte Vermögensverwaltung. DJE hat Solidvest darauf ausgerichtet. Das Produkt setzt nicht nur auf Algorithmen, sondern auf aktives Management und Anlageerfahrung. Vor allem die Erfahrung sollte sich in zunehmend volatileren Märkten bezahlt machen, denn am Ende wird auch bei Robo-Advisorn der Anbieter mit der besten Performance gewinnen – vor allem in fallenden Märkten. W Von Michael-Philip Müller, Co-Leiter von Solidvest bei der DJE Kapital AG August 2018 69