Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 08/2019

  • Text
  • August
  • Vermittler
  • Makler
  • Deutschland
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Beratung
  • Berater
  • Altersversorgung
  • Deutschen

ASSEKURANZ Die

ASSEKURANZ Die Teilzeitfalle bei Berufsunfähigkeit umgehen ©fotomek – stock.adobe.com Die Condor Lebensversicherung bietet nun eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit neuer Teilzeitklausel an. Damit widmet sich der Versicherer einem Thema, das bisher am Markt eher niederschwellig behandelt wurde. Die Nachteile von Teilzeitkräften im Falle einer Berufsunfähigkeit (BU) sind zwar offensichtlich, aber sie wurden bisher nur selten thematisiert. Lediglich einige Verbraucherschützer wiesen vereinzelt und zu Recht darauf hin, dass Teilzeitkräfte für eine Leistung deutlich höhere Hürden überwinden müssen als Vollzeitbeschäftigte. Ein Praxis - beispiel macht dies deutlich. Gleiche Erkrankung, anderes Ergebnis Ein Versicherter ist berufsunfähig, wenn er voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen mindestens zu 50% nicht in der Lage ist, seinem zuletzt ausgeübten Beruf nachzugehen. Bei einem Beschäftigten, der acht Stunden pro Tag arbeitet, ist der Fall klar. Kann er beispielsweise wegen einer Erkrankung nur noch drei Stunden täglich arbeiten, zahlt der Versicherer die vereinbarte BU-Rente. Bei einer Teilzeitkraft mit vier Stunden Arbeitspensum pro Tag und mit der gleichen Erkrankung liegt der Fall dagegen völlig anders. Kann sie nur noch drei Stunden arbeiten, gibt es keine Leistung. Denn hier beträgt der BU-Grad nur 25%. Da die Prämien für beide Versicherte in der Regel identisch sind, zeigt sich das Dilemma der Teilzeitkraft ganz deutlich: Gleiche Prämie, gleiche Erkrankung – aber ein gänzlich anderes Ergebnis. 15 Millionen Menschen arbeiten in Teilzeit Dieses Praxisbeispiel dürfte sehr häufig vorkommen, denn aktuell arbeiten in Deutschland rund 15 Millionen Menschen in Teilzeit – mit stetig steigender Tendenz. Häufig handelt es sich dabei um Frauen, da die häufigsten Gründe für eine Teilzeit die Kindererziehung oder die Pflege eines Angehörigen sind. Doch auch immer mehr Männer verabschieden sich vom Vollzeitjob, etwa ebenfalls für die Kindererziehung oder einfach nur für eine bessere Work-Life-Balance. Zudem dürften in den kommenden Jahren viele Beschäftigte wegen der Von Christian Dulitz, Produkt- und Vermarktungsmanager der Condor Lebensversicherungs-AG zunehmenden Digitalisierung ihre Arbeitszeit reduzieren. Damit benötigt im Grunde jeder BU-Versicherte eine Teilzeitklausel, denn niemand kann mit Sicherheit vorhersagen, wie sich die Arbeitsverhältnisse künftig entwickeln. Bislang hatte sich in Deutschland noch kein Versicherer dieser „BU-Teilzeit- falle“ gewidmet. Nun hat sich die Condor Lebensversicherungs-AG, eine Tochter der genossenschaftlichen R+V Ver - sicherung, des Themas angenommen. Seit Juli bietet der Maklerversicherer eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit neuer und einzigartiger Teilzeitklausel an. Zum ersten Mal gelten bei allen neu abgeschlossenen BU-Policen bei einem späteren Wechsel in Teilzeit dieselben Voraussetzungen für eine Leistung wie zuvor als Vollzeitkraft. Die 50%-Grenze bezieht sich folglich nicht auf die Teilzeit (beispielsweise vier Stunden täglich), sondern auf die seit Vertragsbeginn höchste wöchentliche Arbeitszeit. Die Condor-BU leistet somit auch dann, wenn der Versicherte noch in der Lage ist, seine Tätigkeit in Teilzeit auszuüben, aber nicht mehr in der Lage wäre, die – frühere – Vollzeitbeschäftigung auszuüben. Das neue Condor-Produkt eignet sich folglich vor allem für jene, die in Zukunft eine Teilzeitbeschäftigung nicht ausschließen können. Teilzeitklausel relevant für das Beratungsgespräch Die Teilzeitklausel dürfte über kurz oder lang auch eine besondere Relevanz für die Beratungspflichten des Maklers entwickeln. Denn mit Einführung dieser Klausel muss im Grunde jeder Interessent für eine BU-Versicherung vom Vermittler darüber aufgeklärt werden, dass für ihn bei Abschluss einer BU ohne Teilzeitklausel im Falle einer Arbeitszeitreduktion eine Deckungslücke entsteht. W 26 August 2019

Forum betriebliche Versorgung 24.09.2019 Kongress Palais in Kassel 4,5 h konforme Weiterbildungszeit Erleben Sie kompaktes Wissen! Programm und Anmeldung unter: www.asscompact.de/forum-betriebliche-versorgung Teilnahmegebühr 95 € inkl. Catering und MwSt. your insurance ePension Wir denken betriebliche Altersvorsorge neu August 2019 27 Veranstalter: bbg Betriebsberatungs GmbH · Postfach 10 02 52 · 95402 Bayreuth · Telefon: +49 921 75758-0 · Fax: +49 921 75758-20 · info@bbg-gruppe.de

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
August Vermittler Makler Deutschland Unternehmen Versicherer Beratung Berater Altersversorgung Deutschen

Neues von AssCompact.de