Aufrufe
vor 3 Monaten

AssCompact 08/2020

  • Text
  • Digitale
  • Krise
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Vermittler
  • Digitalen
  • Versicherer
  • Makler
  • August
  • Unternehmen

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News TrackInsight zeigt ETF-Trends infolge von Corona (ac) TrackInsight hat die Umfrageergebnisse des TrackInsight Global ETF Survey 2020 veröffentlicht – in Kooperation mit IHS Markit und iShares by BlackRock. Für die erste Ausgabe des künftig jährlich erscheinenden Berichts wurden mehr als 300 professionelle Investoren aus 17 Ländern befragt. Da die Befragung der Investoren in der ersten Maihälfte 2020 und damit wenige Wochen nach Beginn der unvorhersehbaren Marktturbulenzen infolge der Corona-Krise durchgeführt wurde, sind die diesjährigen Ergebnisse laut TrackInsight eine besonders interessante Momentaufnahme. Vom Suchen und Finden der Volatilität Für die professionellen Investoren spielt bei der Auswahl der ETFs die Liquidität des Fonds eine entscheidende Rolle. Mehr als 80% erachten die Liquidität als „sehr wichtig“ oder „wichtig“ bei der ETF-Auswahl. Nur 7% denken, dass eine Konzentration der Vermögenswerte in ETFs global ein systematisches Liquiditätsrisiko darstellt. 55% sind hingegen der Ansicht, dass ETFs in Zeiten volatiler Märkte zusätzliche Liquidität bieten. Anleihen und Nachhaltigkeit auf der Überholspor Deutlich an Bedeutung gewinnen ETFs auf Anleihen. Obwohl sie immer noch nur 18% des verwalteten Vermögens ausmachen, standen sie 2019 für 43% der Neuzuflüsse. Auch hier spielt die Liquidität eine Rolle. 62% der Inves - toren sind der Ansicht, dass Anleihen-ETFs in schwierigen Zeiten leichter zu handeln sind als Basisanleihen. Auch Nachhaltigkeit ist ein großer Trend bei professionellen Investoren. 73% der Befragten setzen auf ESG-ETFs. Auch Smart-Beta- oder Faktor-ETFs spielen mit einer Nutzungsrate von 70% eine wichtige Rolle. Thematische ETFs haben sogar 81% der Investoren im Portfolio. Bei der ETF-Auswahl haben professionelle Investoren vor allem Liquidität im Fokus. © Funtap – stock.adobe.com UBP lanciert Japan-Anleihefonds (ac) Union Bancaire Privée (UBP) bietet auf der Alternative-UCITS- Plattform einen neuen Fonds an. Der U Access – Long/Short Japan Corporate Governance verfolgt eine marktund sektorneutrale Strategie über Anlagen in japanischen Aktien. Im Zentrum steht die Corporate Governance der jeweiligen Unternehmen. Reformen eröffnen Anlagechancen Laut dem qualitativen und quantitativen Research der UBP-Experten weisen japanische Unternehmen eine enge Korrelation zwischen ihrer Börsenperformance und der Qualität ihrer Unternehmensführung auf. Seit 2014 wurde eine Reihe von Reformen implementiert, die auf die Verbesserung der Unternehmensführung in Japan abzielen. Dies eröffne zahlreiche Gelegenheiten für Firmen, die diese neuen Regelwerke vollumfänglich integrieren. Long- und Short-Investments Der U Access – Long/Short Japan Corporate Governance ist auf die 500 größten Unternehmen Japans fokussiert. Der Fonds geht Long-Positionen in 25 bis 35 Unternehmen mit guter Corporate Governance und Short-Positionen in 50 bis 70 Gesellschaften mit schwächerer Unternehmensführung ein. Aspekte der Titelselektion sind die Struktur des Vorstands, die Ausrichtung auf Aktionärsinteressen sowie eine strikte Kontrolle durch unabhängige Vorstandsmitglieder. Auch die Fundamentaldaten sowie die Bewertung werden bei der Auswahl berücksichtigt. Der Fonds wird vom Portfoliomanager Zuhair Khan der UBP-Niederlassung in Tokio verwaltet. 52 August 2020

maklercircle.de Superkräfte für Deinen Vertrieb Captain Circle ✓ Unterstützung für alle Phasen Deiner Beratung ✓ Mehr Zeit für Beratung durch Prozessoptimierung ✓ Individuelle Beratung für Deine Zielgruppen und Produkte ✓ Kostenfrei zugänglich Jetzt informieren und nutzen. www.maklercircle.de

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Digitale Krise Zudem Vertrieb Vermittler Digitalen Versicherer Makler August Unternehmen

Neues von AssCompact.de