Aufrufe
vor 3 Monaten

AssCompact 08/2020

  • Text
  • Digitale
  • Krise
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Vermittler
  • Digitalen
  • Versicherer
  • Makler
  • August
  • Unternehmen

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Deutsche Investmentbranche erwartet Konsolidierung und Insolvenzen (ac) Das CFA Institute hat weltweit 13.278 Verbandsmit - glieder, vornehmlich Portfolio- und Wealth-Manager sowie Finanzanalysten, im Zeitraum 14.04. bis 24.04.2020 zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die globalen Kapitalmärkte befragt, darunter auch 258 Investment Professionals aus Deutschland. Nur 12% der deutschen Umfrageteilnehmer halten eine schnelle V-förmige, wirtschaftliche Erholung für wahrscheinlich. 39% erwarten eine längere Abschwungphase mit einer U-Erholung, 37% sogar eine zwei- bis dreijährige Stagnation. Konsolidierungen erwartet Fast jeder zweite deutsche Umfrageteilnehmer geht davon aus, dass der Asset-Management-Branche Insolvenzen sowie eine Konsolidierungswelle infolge der Corona-Krise bevorstehen. Weltweit erwartet immerhin ein Drittel der Finanz - experten Konsolidierungen. Ebenso rechnen die Deutschen mit mehr Unternehmenspleiten als ihre internationalen Kollegen. Mit Blick auf die langfristigen strukturellen Effekte der Krise wird global ein Trend zu mehr Skalierung und Automatisierung von Prozessen erwartet. Ruf nach Regulierung und Standards Fast die Hälfte der deutschen Finanzprofis befürchtet vor dem Hintergrund der Marktverwerfungen im Zuge der Corona-Pandemie eine Zunahme unethischen Verhaltens in den Finanzhäusern. Die Mitglieder des CFA Institute, die sich für ethische und professionelle Standards in der Finanzindustrie engagieren, sind daher mehrheitlich der Meinung, dass aufsichtsrechtliche Pflichten und Verhaltensregeln nicht als Reaktion auf die Krise gelockert werden sollten. Bei der Frage, welche Instrumente den Regulierungsbehörden zur Verfügung stehen, stimmten 88% der deutschen Teilnehmer zu, dass Investmentfirmen, die während der Krise Nothilfen erhalten, keine Dividenden oder Boni ausschütten sollten. 72% sprechen sich gegen ein Verbot von Leerverkäufen während der Krisenphase aus. 79% regen hingegen eine Überprüfung der Rolle von ETFs während der Krise an, um deren potenziellen systemischen Einfluss auf Marktvolatilität, Liquidität, Preisfindung sowie etwaige Panikverkäufe zu ermitteln. Investmentunternehmen droht eine Welle der Konsolidierung und Insolvenzen. © Marco2811 – stock.adobe.com MainFirst-Fonds erhalten ESG-Zertifizierung (ac) Drei Fonds von Mainfirst Asset Management haben das „LuxFLAG ESG Label“ der Luxembourg Finance Labelling Agency (LuxFLAG) erhalten. Damit bescheinigt LuxFLAG, dass in den Anlageauswahlprozessen des MainFirst Absolute Return Multi Asset, des MainFirst Global Equities Fund und des MainFirst Global Equities Unconstrained Fund ESG-Kriterien (ESG = Environment, Social, Governance) sowie internationale Standards zu nachhaltigem Investieren angewandt werden. Mit seinem Bekenntnis zu nachhaltigen Investments will das Portfoliomanagementteam rund um Fondsmanager Frank Schwarz seinen Anlegern transparente, attraktive Investment - lösungen bieten und einen Beitrag zur Unterstützung der UN Sustainable Development Goals leisten. Solidvest startet Kooperation mit Convertorial by Burda (ac) Solidvest, die Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG, arbeitet als erster Partner im Bereich Finanzen mit Convertorial by Burda zusammen. Convertorial verbindet zielgruppen - spezifische Online-Inhalte mit den von Nutzern großer Marken des Burda-Portfolios. Mit Solidvest bieten Focus Online, Finanzen100 und InStyle Content zur digitalen Geldanlage an: als zielgruppengerecht aufbereitete Angebote, unter anderem mit Marktkommentaren und Experten-Interviews, etwa per Video und Podcast. So sollen sich auf Finanzen100 fachlich fundierte Inhalte finden, auf Focus Online verbrauchernahe Informationen mit breiter Relevanz und über InStyle Finanzthemen für Frauen verbreitet werden. 54 August 2020

Mehr gute Argumente auf www.gewerbe-neu-entdecken.de Dr. Gerd Kommer startet eigenen Robo-Advisor Augsburger Aktienbank verkauft Wertpapiergeschäft an ebase (ac) Die Augsburger Aktienbank (AAB) steht vor einer Neuordnung. Das Wertpapiergeschäft der Tochter der LVM Versicherung wechselt zu ebase. Die Übertragung soll bis Mitte 2021 abgeschlossen sein. Mit dem Kaufvertrag haben ebase und der Versicherer LVM zugleich eine langfristige Kooperation vereinbart. Demnach wird sich die LVM stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und das Wertpapiergeschäft in Zukunft nicht mehr über eine eigene Tochterbank fortführen. Bankprodukte werden jedoch weiterhin mit zum Produktportfolio gehören. Die AAB-Geschäftsfelder werden zudem neu strukturiert. Die weitere Ausgestaltung der Neuordnung erfolgt derzeit in Abstimmung zwischen der LVM und der AAB. (ac) Scalable Capital und Dr. Gerd Kommer haben eine Partnerschaft geschlossen. Für die neue digitale Vermögensverwaltung mit dem Namen „Gerd Kommer Capital“ (GKC) wird Scalable Capital im Rahmen einer White-Label-Lösung die Vermögensverwaltungsplattform liefern. Als depotführende Bank fungiert die Baader Bank. Gerd Kommer übernimmt Beratung und Vermarktung Dr. Gerd Kommer und sein Team beraten bei der Erstellung der Portfolios sowie der Auswahl der ETFs und sind für die Vermarktung zuständig. Der Honorarberater ist als Bestsellerautor von Ratgebern zu ETFs und anderen Finanzthemen bekannt. Der Robo-Advisor wird ab Oktober verfügbar sein. Reihe der Kooperationen fortgesetzt Scalable Capital setzt derweil mit der Partnerschaft seine Reihe an Kooperationen mit renommierten Partnern fort. Neben Gerd Kommer Capital nutzen unter anderem auch die Raiffeisen Bankengruppe Österreich, die Targobank und die Openbank die technische Plattform von Scalable Capital. Hinzu kommen Partnerschaften mit ING Deutschland und Siemens Private Finance. Anzeige Testen Sie uns! Warum? Darum: Persönliche Ansprechpartner statt anonymer Hotline, hohe Zeichnungsgrenzen für den Mittelstand und Experten, die Sie bei komplexen Risiken vor Ort unterstützen.

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Digitale Krise Zudem Vertrieb Vermittler Digitalen Versicherer Makler August Unternehmen

Neues von AssCompact.de