Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 09/2018

  • Text
  • September
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Deutschland
  • Vermittler
  • Deutschen
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Menschen

PERSONEN | News Munich

PERSONEN | News Munich Re kündigt Vorstandswechsel im Finanzressort an Die Haftpflichtkasse und vfm-Gruppe stellen sich personell neu auf (ac) Der derzeitige Geschäftsführer der vfm-Gruppe, Stefan Liebig, wurde mit Wirkung zum 01.06.2019 in den Vorstand des Schaden- und Unfallversicherers Die Haftpflichtkasse mit Stammsitz in Roßdorf bei Darmstadt berufen. Er übernimmt dann das Vertriebs- und Marketingressort vom langjährigen Vorstand Roland Roider, der im Gegenzug Stefan Liebig 2020 als Vorstandsvorsitzender auf Karl-Heinz Fahrenholz folgen wird. Nach 25-jähriger Tätigkeit wird Karl-Heinz Fahrenholz Die Haftpflichtkasse zum Ende des nächsten Jahres verlassen. Stefan Liebig ist seit rund 20 Jahren für das Familienunternehmen vfm-Gruppe tätig, davon 13 Jahre als Geschäftsführer. In dieser Funktion verantwortet er aktuell die Bereiche Vertrieb, Marketing, Pressearbeit und Partnermanagement. Wenn Stefan Liebig Mitte 2019 die vfm-Gruppe verlässt, werden die langjährigen Geschäftsführer Klaus Liebig und Robert Schmidt als Führungsduo die Verantwortlichkeiten des Pegnitzer Maklerdienstleisters unter sich aufteilen. Allianz Deutschland gibt anstehenden COO-Wechsel bekannt (ac) Fabio De Ferrari wird neuer Chief Operating Officer (COO) der Allianz Deutschland AG. Derzeit hat er die gleiche Position bei Allianz Partners S.A.S. inne. Der Aufsichtsrat hat ihn mit Wirkung zum 01.10.2018 in den Vorstand berufen. Er tritt die Nachfolge von Ruedi Kubat an, der zurück in die Fabio De Ferrari Schweiz geht und zum 01.10.2018 in der Geschäftsleitung der Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG Zürich das Ressort Property & Casualty übernehmen soll. Der studierte Elektronik-Ingenieur De Ferrari gestaltete seit 2012 als Senior Executive bei der Allianz SE die Gründung von Allianz Partners und als COO die weitere Entwicklung der Gesellschaft maßgeblich mit. Ruedi Kubat (ac) Nach mehr als 18 Jahren im Vorstand scheidet der CFO Jörg Schneider – nach Vollendung des 60. Lebensjahres – zum Jahresende aus dem Vorstand von Munich Re aus. Zu seinem Nachfolger wurde Christoph Jurecka berufen, der seit 2011 Finanzvorstand der ERGO Group AG, der Erstversicherungs - tochter der Munich Re, ist. Zum 01.08.2018 wurden außerdem die Zuständigkeiten im Munich-Re- Vorstand neu geordnet: Das Ressort „Special and Financial Risks (SFR)“ wurde aufgelöst. Global agierende SFR- Einheiten wurden „Global Clients/North America (GC/NA)“ zugeordnet, Einheiten mit Geschäftsschwerpunkt in Europa gingen zu „Europe/Latin America (EU/LA)“. Die Zuständigkeit für das Rückversicherungsgeschäft in Deut - schland wurde vom Ressort „Germany, Asia, Pacific, Africa (GAPA)“ in das Ressort EU/LA verlagert. xbAV mit neuer Leiterin für Rechtsabteilung (ac) xbAV hat einen neuen Head of Legal: Nicole Battistini-Kohler ist nun Leiterin der Rechtsabteilung des Plattform- Unternehmens. Nicole Battistini-Kohler Die Volljuristin bringt ihre zehnjährige Erfahrung aus der Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing mit, bei der sie zuletzt als Partnerin gearbeitet hat. Dort waren ihre Schwerpunkte Gesellschaftsrecht, Transaktionen sowie Mergers & Acquisitions. Davor war Battistini-Kohler als Rechtsanwältin in verschiedenen Wirtschaftskanzleien in München, Zürich und Basel tätig und hat zuletzt das Datenschutzteam des US-Healthcare-Konzerns DaVita in Deutschland geleitet. 10 September 2018

ANZEIGE Arbeiten mit den Besten Service, Leistung, Qualität und Zufriedenheit sind entscheidende Merkmale für die Zusammenarbeit mit der richtigen Krankenversicherung. Das gilt nicht nur für Kunden. Auch Makler profitieren von der professionellen Zusammenarbeit. Der Mehrwert für Vertriebspartner Kunden im Blick – Spielräume nutzen Qualität steht an erster Stelle. Dies gilt sowohl für Leistungsangebote und den Kundenservice, als auch für den Anspruch gegenüber Leistungserbringern und Partnern. Immer mehr gesetzlich Versicherte holen sich Rat von unabhängigen Vermittlern und Maklern, die sie bei der Wahl ihrer Krankenkasse beraten sollen. Besonders wichtig sind ihnen dabei Leistungen die über dem gesetzlichen Standard hinausgehen, persönliche Ansprechpartner vor Ort und kostenlose fachliche Schulungen und Verkaufsschulungen. Die aktuelle GKV-Makler-Studie des Deutschen Finanz-Service Institut GmbH (DFSI) zeigt nun: Die DAK-Gesundheit erfüllt diese Erwartungen überdurchschnittlich. Deshalb wurde sie durch das DFSI als Krankenkasse mit dem „Besten GKV-Maklerservice“ ausgezeichnet. So bietet die DAK-Gesundheit ihren Partnern beispielsweise maßgeschneiderte Verkaufskonzepte. Auch mit ihrem umfassenden und individuellen Service sowie der persönlichen Betreuung kann Deutschlands drittgrößte Krankenkasse punkten und unterstützt sie darin, die hohen Anforderungen einer sich schnell wandelnden Zeit zu meistern. Weitere Vorteile für Makler: Die DAK-Gesundheit stellt ihnen komplette Verkaufs- und Beratungsunterlagen zur Verfügung, sichert durch das Backoffice einen einfachen und schnellen Bearbeitungsprozess und unterstützt sie aktiv im Verkauf und in der Beratung. Eine direkte und schnelle Auszahlung rundet das Servicepaket ab. Die DAK-Gesundheit macht es ihren Partnern damit so einfach wie möglich, damit sie sich voll auf ihre Kunden konzentrieren. Doch nicht nur die Vermittlung von GKV-Mitgliedschaften lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. „Es eröffnen sich zusätzlich neue, interessante Vertriebswege, die zum Beispiel durch Cross-Selling-Ansätze zur Ergänzung des gesamtheitlichen Versicherungsschutzes der Kunden genutzt werden können,“ sagt Christian Woike, Leiter Vertrieb der DAK-Gesundheit. „Darüber hinaus ist es möglich, durch die vielfältigen Produktvorteile und Gestaltungsmöglichkeiten individuelle, bedarfsgerechte Leistungspakete zu schnüren.“ Christian Woike, Leiter Vertrieb der DAK-Gesundheit Da der Markt für gesetzliche Krankenkassen von einer weitreichenden Vorgabe des Leistungsspektrums bestimmt wird, nutzt die DAK-Gesundheit die verbleibenden Spielräume konsequent im Interesse ihrer Versicherten, denn der Gesundheit eines Menschen zu dienen ist eine wertvolle Aufgabe. Damit ist die DAK-Gesundheit ein verlässlicher, lebenslanger Begleiter ihrer Kunden, getreu dem Motto „Ein Leben lang“. Um den Ansprüchen von Gegenwart und Zukunft gerecht zu werden, entwickelt sie fortlaufend neue Leistungsangebote zum Gesundbleiben und Gesundwerden und ist an 365 Tagen im Jahr an der Seite ihrer Kunden. Derzeit umfasst ihr Portfolio rund 5.000 Leistungen, die weit über den gesetzlichen Standard hinausgehen: Mit PLUS-Leistungen wie beispielsweise für Schwangere, Zuschüssen zu Naturheilverfahren oder dem Geld-zurück-Tarif „DAK Fit & Cash“ entspricht die DAK-Gesundheit den Kundenwünschen. Das DAK- Spezialisten-Netzwerk hat sich als Top-Leistung zum Gesundwerden qualifiziert. Es bietet eine integrierte Versorgung, bei der die Behandlungen durch Fachärzte, Krankenhäuser und Rehakliniken optimal aufeinander abgestimmt werden. Zudem bietet die DAK- Gesundheit ihren Versicherten die Möglichkeit Unterlagen unbürokratisch über die DAK Scan-App kostenlos zu übermitteln. Aber nicht nur zusätzliche Leistungen machen den Unterschied, auch Bonus- und Wahltarife sind ein ausschlaggebender Punkt bei der Wahl der Krankenkasse. Hier zeigt die DAK- Gesundheit ebenfalls ihre Stärke und wurde durch FOCUS MONEY (Heft 43/2017) im Vergleich von 53 bundesweit geöffneten Krankenkassen mit dem „Besten Bonusprogramm“ ausgezeichnet. September 2018 11