Aufrufe
vor 3 Monaten

AssCompact 09/2019

  • Text
  • Produkte
  • Allianz
  • Thema
  • Beratung
  • Versicherungsmakler
  • Versicherer
  • Unternehmen
  • Makler
  • September
  • Vermittler

MANAGEMENT & VERTRIEB |

MANAGEMENT & VERTRIEB | News Policen Direkt startet Partnermodell für Makler (ac) Maklern, die noch mindestens fünf Jahre weiterarbeiten möchten und Unterstützung bei der Digitalisierung ihres Geschäftes wünschen, bietet Policen Direkt nun ein Partnermodell an. Policen Direkt übernimmt für die Partner administrative Tätigkeiten, während Vermittler im Rahmen der Partnerschaft beispielsweise das Endkundenportal von Policen Direkt für ihre Kunden nutzen können. Des Weiteren bietet Policen Direkt Maklern als Alternative oder Ergänzung zum Rentenmodell für Ruheständler eine Art Berufsunfähigkeitsversicherung inklusive Rentenversicherung für den Bestand, die auch Schutz für Familie und Hinterbliebene garantiert. Praktisch funktioniert das Modell wie die Lebensrente: Der Makler wird mit seinem Bestand Teil des Netzwerks von Policen Direkt und bekommt dafür 90% seiner Courtagen für den Bestand und fürs Neugeschäft. Zugleich hat der Makler Hinterbliebenenschutz. Passiert dem Makler etwas, wird der Bestand automatisch verrentet. Im Partnermodell vermitteln die Makler weiterhin unabhängig, wie Policen Direkt unterstreicht. Jungmakler Award 2019: Jury kürt zwölf Finalisten (ac) Die Finalisten des Jungmakler Awards 2019 stehen fest. Zwölf Makler/-innen konnten sich für das Bundescasting am 17. und 18.09.2019 qualifizieren. Die jungen Unternehmer haben sich in den drei Regio-Castings durchgesetzt. Dort mussten sie jeweils einer hochkarätigen Jury ihre Konzepte präsentieren und Fragen beantworten. In der Endrunde in den Räumlichkeiten des Versicherers Die Haftpflichtkasse in Darmstadt treten die Finalisten nun den direkten Vergleich der zwölf besten Geschäftskonzepte an. Jedem Kandidaten stehen zehn Minuten Zeit zur Verfügung, um sich und sein Unternehmen zu präsentieren. Im Anschluss hat die Jury 15 Minuten Zeit, um Fragen zu stellen. Die Preisverleihung findet am 24.10.2019 im Rahmen der DKM in Dortmund statt. Die Titelanwärter 2019 sind W Adelwarth, Benjamin: AV Versicherungsmakler GmbH W Bauer, Sascha: Frei & Fair Finanzmakler GmbH W Ilhan, Ugur: Unternehmerpolice Finanz- und Versicherungsmakler GmbH W Jokisch, Daniel: Reiter&Ross W Kocher, Nicolas: Königswege GmbH W Rogalla, Kay B.: OPTIMA GmbH W Schröder, Ingo: maiwerk Finanzpartner GbR W Tächl, Markus: Kölner Finanzadler e. K. W Tinzmann, Timo: SAF GmbH & Co. KG W Weber, Johannes: 4vestor GmbH W Werner, Henry: immoliebe W Zepf, Franziska: Premius Makler für Versicherungen und Finanzen BVK: So unterschiedlich verdienen Vermittler (ac) Alle zwei Jahre erhebt der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) im Rahmen seiner Strukturanalyse strukturelle und betriebswirtschaftliche Daten von Vermittlern, darunter auch zur Gewinnentwicklung in den Betrieben. Nun wurden erste Ergebnisse der neuen Umfrage im BVK- Magazin „VersicherungsVermittlung“ vorgestellt. Demzufolge verzeichnete knapp ein Drittel (31%) der Vermittler pro Jahr einen Gewinn unterhalb von 50.000 Euro. In den Gewinnbereich von über 50.000 Euro bis unter 75.000 Euro schaffte es ein Fünftel der Teilnehmer (20%). 16% der Vermittler verdienten über 75.000 Euro bis unter 100.000 Euro. Ein Drittel (33%) verbuchte einen Gewinn von über 100.000 Euro: 9% bis 125.000 Euro, 8% bis 150.000 Euro, 7% bis 200.000 Euro und fast jeder zehnte Vermittlerbetrieb kam auf einen Gewinn vor Steuern von mehr als 200.000 Euro pro Jahr. Extreme Unterschiede beim Gewinn pro Stunde Anhand der Angaben zu Anzahl der Inhaber, geleisteten Stunden und Gewinn hat der BVK außerdem den Gewinn pro Stunde je Inhaber in den einzelnen Einkommensklassen ermittelt. So kommt der Inhaber eines Vermittlerbetriebs mit einem jährlichen Gewinn von weniger als 80.000 Euro (vor Steuern) in der Stunde auf einen Gewinn von 18,40 Euro. Mit Übergang in die nächsthöhere Einkommensklasse von 80.000 und 120.000 Euro steigt der Gewinn pro Stunde jeweils deutlich, und zwar auf 31,40 Euro. Wer im Jahr 400.000 und 500.000 Euro verdient, kommt auf 70,80 Euro pro Stunde. Inhaber von Vermittlerbetrieben mit einem Jahresgewinn über 500.000 Euro landen pro Stunde bei einem Gewinn von 93,60 Euro. 100 September 2019

Kundenmagazin DIGiDOR nimmt Kurs auf Facebook & Co. (ac) DIGiDOR, die digitale Marketingplattform für Versicherungsmakler aus dem Hause expertenhomepage GmbH, baut ihr Angebot aus. Bislang gab es DIGiDOR lediglich als automatisierten monatlichen Kunden-Newsletter per E-Mail. Ab sofort stellt die Marketingplattform jedoch zusätzlich eine Facebook- Version bereit. Um diesen Dienst zu nutzen, der sich momentan noch in der geschlossenen Beta-Phase befindet, können sich bestehende Newsletter-Kunden an DIGiDOR wenden. Kundenbindung per Autopilot In der neuen Social-Media-Variante veröffentlicht DIGiDOR wöchentlich einen Post zu einem aktuellen Thema auf der Facebook-Seite des Maklers. Einmal eingerichtet, erhalten Facebook -Fans regelmäßig Content von ihrem Vermittler, der mehr Interaktion mit dem Kunden generieren, neue Zielgruppen erschließen und Kontakte gewinnen soll – möglichst ohne jeglichen Mehraufwand für den Makler zu bedeuten. Der Facebook-Service soll Vermittler beim Markenaufbau unterstützen. DIGiDOR-Anwender können den neuen Service mit wenigen Klicks aktivieren und mit ihrer Facebook-Seite verknüpfen. Statistiken zu den Posts zeigen unter anderem Häufigkeit der Einblendungen, Reichweite und Anzahl der Klicks. GDV: Makler bleiben zweitgrößter Vertriebskanal (ac) Schließen Kunden eine Police ab, dann meist bei einem Vermittler. Dies zeigt die Vertriebswegestatistik 2018 des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV). Der Auswertung zufolge verteilt sich das Neugeschäft stabil über die verschiedenen Vertriebswege. Die Einfirmenvermittler bleiben der größte Vertriebsweg. Es folgen die Makler, die ihren Anteil sowohl in der Lebens- als auch in der Schaden-/Unfallversicherung im vergangenen Jahr leicht steigern konnten. Beim Marktanteil des Direktvertriebs, beispielsweise über Webseiten der Versicherer oder Online-Vergleichsportale, hat sich gegenüber 2017 kaum etwas verändert. Nur in der Krankenversicherung konnte der Direktvertrieb Boden gutmachen. Anzeige #WirliebenMakler Jetzt noch mehr mailo sicher is’ sicher Der neue Versicherer für Selbstständige, Freelancer und Unternehmen mit noch mehr passgenauen Lösungen. Hol’ dir jetzt dein Makler Info-Kit von mailo: www.mailo.ag/makler Neu: Auch für Online- und Einzelhändler oder Bürobetriebe.

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Produkte Allianz Thema Beratung Versicherungsmakler Versicherer Unternehmen Makler September Vermittler

Neues von AssCompact.de