Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 10/2018

  • Text
  • Oktober
  • Vortrag
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Deutschland
  • Versicherung
  • Halle
  • Allianz

ASSEKURANZ Gesundheit

ASSEKURANZ Gesundheit hilft sparen © Voyagerix – Fotolia.com Im vergangenen Jahr überstiegen die Gesundheitsausgaben erstmals die Grenze von 1 Mrd. Euro pro Tag. Die gesetzliche Krankenversicherung stemmt hierbei den größten Anteil. Krankenkassen schaffen deshalb Anreize für gesundheits- und kostenbewusstes Verhalten. Die DAK-Gesundheit hat hierzu einen Geld-zurück-Tarif entwickelt. Der Vorteil für Makler: Cross-Selling-Ansätze und weitere Verkaufsargumente. Umfangreicher Leistungskatalog, freie Arztwahl und Innovationen: Das deutsche Gesundheitssystem schneidet im internationalen Vergleich sehr gut ab. Doch Qualität hat auch ihren Preis. Laut Statistischem Bundesamt waren es im vergangenen Jahr mehr als 364 Mrd. Euro für Leistungen – unter anderem für Krankenhausbehandlungen, Arzneiund Hilfsmittel, Zahnersatz und ärztliche Behandlungen. Dabei gilt Gesundheit als das höchste Gut. Viele Menschen leben gesund, sind nur selten wegen Krankheit beim Arzt – und haben deshalb auch kaum Kontakt zum Gesundheitssystem. Die DAK-Gesundheit möchte gesundheitsbewusstes Verhalten fördern und hat deshalb den speziellen Wahltarif „DAK Fit & Cash“ entwickelt. Kerngedanke: Wer ein Jahr lang keine Leistungen beim Arzt in Anspruch nimmt, erhält einen Monatsbeitrag zurück. Der Tarif ist risikolos, damit bietet die DAK-Gesundheit ihren Vertriebspartnern ein attraktives Verkaufsargument und gleichzeitig Cross-Selling-Ansätze, um den ganzheitlichen Versicherungsschutz zu ergänzen. Das spiegelt sich auch in den Ergebnissen der diesjährigen Maklerumfrage wider, in deren Rahmen die DAK-Gesundheit als die gesetzliche Krankenversicherung mit dem „Besten GKV-Maklerservice“ ausgezeichnet wurde. Beitrag sparen ohne Risiko Vorsorgeuntersuchungen und Präventionsangebote sind bei dem neuen Tarif ausgeschlossen – sie können also weiterhin Von Christian Woike, Leiter Vertrieb der DAK-Gesundheit in Anspruch genommen werden, ohne die Prämie zu schmälern. Dazu zählen unter anderem der Gesundheits- Check ab 35, Zahnvorsorge, Krebsfrüherkennung, empfohlene Schutzimpfungen sowie Bewegungs- und Ernährungskurse. Hier ist sogar eine Verquickung mit dem Bonusprogramm möglich, sodass weitere Prämien für gesundheitsbewusstes Leben ausgezahlt werden können. Für Familien ist „DAK Fit & Cash“ ebenfalls geeignet, da die Behandlungskosten für mitversicherte Angehörige bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs nicht berücksichtigt werden. Sollten Tarifteilnehmer doch einmal erkranken und Leistungen benötigen, wird in dem betreffenden Jahr einfach keine Prämie ausgezahlt. Bis zu 600 Euro Ersparnis Die Höhe der Prämie ergibt sich aus der Höhe des monatlichen Brutto-Einkommens. Ein Zwölftel des selbst bezahlten Jahresbeitrags, also des Arbeitnehmeranteils, wird erstattet. Studenten können so beispielsweise rund 76 Euro einsparen, ein Arbeitnehmer mit einem Brutto- Monatseinkommen von 2.000 Euro kommt auf immerhin 176 Euro Ersparnis (Stand 2018), Selbstständige sogar auf bis zu 600 Euro. Die Prämie wird jeweils zum Ende des dritten Quartals des Folgejahres ausgezahlt. Bis dahin liegen normalerweise alle Informationen und Abrechnungen von Vertragspartnern wie Ärzten, Zahnärzten und Apothekern vor. W 50 Oktober 2018

Wirkt angestaubt, wird aber Ihr Leben rocken Altersvorsorge ist für viele Deutsche ein wichtiges Thema. Doch wird die Rente im Alter reichen? Damit Ihre Kunden heute einen Plan haben, mit dem sie später finanziell rocken können, bieten wir die passenden Vorsorgelösungen. Mehr Infos dazu unter lv1871.de/rockt Das Booklet „So ticken deutsche Sparer“ fehlt? Wir schicken es Ihnen gerne zu. Senden Sie uns eine E-Mail an info@lv1871.de oder schauen Sie unter lv1871.de/rockt vorbei.