Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 10/2018

  • Text
  • Oktober
  • Vortrag
  • Makler
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Deutschland
  • Versicherung
  • Halle
  • Allianz

FINANZEN

FINANZEN Einschränkungen bei den Bonitätsmerkmalen – BKM sucht Lösungen Als Spezialbank für private Baufinanzierung und sichere Geldanlage gewinnt die Bau - sparkasse Mainz AG (BKM) an Profil und Bekanntheit. Das gilt gerade auch im Markt bei freien Vermittlern. Als Markenzeichen propagiert die BKM die individuelle Ansprache und Betreuung der Kunden. Der Trend geht immer mehr in die Digitalisierung und Standardisierung von Kreditanfragen. Der digitale Wandel ist auf dem Vormarsch. Dennoch erwarten viele Kunden, die zumeist nur einmal im Leben eine Immobilie erwerben, bei ihren Finanzierungsanfragen kompetente Unterstützung durch eine persönliche Beratung eines Spezialisten. Die Individualität der Anfragen setzt ein kompetentes Team in der Kreditabteilung voraus, das zudem auch Kreditanfragen individuell mit dem Berater begleitet. Die BKM hat ihre Strukturen auf diese Belange hin ausgerichtet und nimmt die vertrieblichen Anforderungen gerne an. Die BKM stellt sich diesen Veränderungen im Markt und hat ihr Geschäftssystem darauf eingestellt, insbesondere in der Baufinanzierung. Unter anderem bietet die BKM bei Personengruppen mit Besonderheiten – etwa erledigten Negativmerkmalen in der Schufa, erteilter Restschuldbefreiung, Selbstständige in Sondersituationen und anderes mehr – Möglichkeiten der individuellen Betrachtung und Erfüllung von Finanzierungswünschen. Wichtig ist: Für die wirtschaftliche Situation des Kunden gibt es eine positive Prognose. Das wird bei der BKM neben der Begutachtung des zu finanzierenden Objektes sorgfältig und individuell analysiert und bewertet. Im Ergebnis gibt es für viele Fälle Lösungen durch Spezialisten. Bei anderen Kreditinstituten würden diese wohl ablehnend beurteilt werden. Kompakte und moderne Lösungen Dr. Bernd Dedert (l.) und Thorsten Söhner (r.) intensivieren das Vermittlergeschäft. Regulatorische und gesellschaftliche Veränderungen Das Geschäft mit der Baufinanzierung ist von vielen gesetzlichen Vorschriften geprägt. Dabei geht es unter anderem um Verbraucherschutz, Risikosteuerung der Banken, das Erfüllen von Meldeerfordernissen, Geldwäsche und die Harmonisierung innerhalb der EU. Zudem wird das Leben der Verbraucher und Arbeitnehmer tendenziell komplizierter. Und die Bevölkerung in unserem Land wird in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht nicht homogener. Im Gegenteil: Die Unterschiede werden größer, die Lebensläufe der Menschen verändern sich mehr als früher. Individuell auch bei schwierigen Zielgruppen Von Dr. Bernd Dedert, Vorstandssprecher, und Thorsten Söhner, Leiter des Maklervertriebs der Bausparkasse Mainz AG Ein Baustein für eine sichere, für den Kunden passende Finanzierung sind Produkte, die im Paket zu mehr Sicherheit und Kalkulierbarkeit führen, ohne dabei an Flexibilität einzubüßen. Ein Beispiel: das Mainzer Konstantdarlehen der BKM. Hier gibt es Zinssicherheit bis 30 Jahre und fest vereinbarte konstante monatliche Raten. Die Kreditwürdigkeit wird dabei im Regelfall nur einmal, zu Beginn des Kreditengagements, geprüft. Als mittlerweile zweite Bausparkasse hat die BKM zudem die Erlaubnis der BaFin bekommen, sich über Pfandbriefe langfristig und vergleichsweise günstig zu refinanzieren. Dies erleichtert den Wachstumskurs der BKM im Kreditgeschäft. Der Kreditbestand wuchs 2017 bereits um 4% auf 1,8 Mrd. Euro und das Wachstum geht 2018 so weiter. Auf der DKM 2018 ist die BKM zum ersten Mal mit einem eigenen Stand vertreten. Unter anderem informiert sie dort über Möglichkeiten, risikolos Eigenkapital für spätere Finanzierungsvorhaben anzusparen – und dies mit attraktiven Guthabenzinsen von bis zu 2,36% p. a. W 78 Oktober 2018

Dr. Ulrich Hilp, Leiter Zurich Maklervertrieb WIR BRINGEN SIE DURCH STÜRMISCHE ZEITEN. Eine starke Gemeinschaft setzt sich ein für Ihre Zukunft als unabhängiger Finanzdienstleister. Und das mit großem Erfolg: Immer wieder aufs Neue engagiert sich der AfW für den Erhalt des Berufsstands der Makler. Nur sie stehen im Lager des Kunden und setzen sich mit Engagement für ihn ein. Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW tritt dafür ein, dass Ihre Kunden auch weiterhin die Möglichkeit haben, von Ihnen als unabhängigem Makler beraten zu werden. Zurich unterstützt den AfW als Fördermitglied. Werden auch Sie jetzt Mitglied. Sichern Sie sich die kostenfreie Mitgliedschaft bis zum 31.12.2019. Melden Sie sich an unter www.bundesverband-finanzdienstleistung.de/zurich Dr. Ulrich Hilp, Zurich Fördermitglied im Bundesverband Finanzdienstleistung AfW Fördermitglieder des AfW sind: Jäderberg & Cie. bundesverband-finanzdienstleistung.de Oktober 2018 79