Aufrufe
vor 1 Monat

AssCompact 10/2020

  • Text
  • Oktober
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Makler
  • Unternehmen
  • Vermittler
  • Fonds
  • Digitale
  • Zudem
  • Absicherung

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Xetra-Gold bleibt doch steuerfrei (ac) Gewinne aus dem Verkauf von Gold-ETFs sind genau wie der Verkauf von Goldbarren abgeltungssteuerfrei, wenn die Papiere länger als ein Jahr gehalten wurden. Ab 2021 sollten die Gewinne aus der Veräußerung von Goldpapieren auch bei einer Haltedauer von über einem Jahr der Kapitalertragsteuer und dem Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls der Kirchensteuer unterliegen. So hatte es ein erster Gesetzentwurf der Bundesregierung vorgesehen. Im zweiten Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020 wurde die entsprechende Passage aber gestrichen. Somit können Goldpapiere wie Xetra-Gold auch ab 2021 nach zwölf Monaten steuerfrei verkauft werden. FINEXITY erweitert Angebot um Kunst und Autos (ac) Die FINEXITY AG bietet Anlegern ab sofort Zugang zu weiteren alternativen Vermögenswerten. Das Hamburger Startup hat sein Angebot um ausgewählte Kunstwerke und Oldtimer erweitert. Mit der Blockchain-Technologie digitalisiert das Unternehmen die entsprechenden Vermögenswerte, um die Kosten und Einstiegsbarrieren auf ein Minimum zu reduzieren. Investments ab 500 Euro Bisher war die Investmentplattform vor allem auf Immobilien fokussiert. Wie bei Immobilieninvestments können sich Privatanleger auch bei den neuen Multi-Asset-Angeboten ab 500 Euro ihr persönliches Multi-Asset-Portfolio individuell zusammenstellen. Ab 50.000 Euro erhalten erfahrenere Anleger zusätzliche exklusive Beteiligungsmöglichkeiten im FINEXITY Club-Deal-Bereich. Digitales Family Office als Vorbild Die Anlagestrategie von FINEXITY orientiert sich an der Vermögensverwaltung von High-Net-Worth-Individuals (HNWI) und Family Offices. Das Hamburger FinTech will auch Privatanlegern Zugang zu illiquiden Vermögenswerten bieten, die bisher vermögenden Kunden vorbehalten waren. Auf der Plattform des Hamburger Start-ups FINEXITY können Anleger ab sofort auch in automobile Klassiker investieren. © Arcansel – stock.adobe.com TARGOBANK startet Handel mit Edelmetallen (ac) Die TARGOBANK bietet ihren Kunden ab sofort den Handel mit physischen Edelmetallen an. Damit komme die Bank dem wachsenden Kundenwunsch nach Anlagemöglichkeiten in Sachwerten nach. Möglich macht das eine Kooperation mit dem Münchner Goldhändler pro aurum. Keine Lagerung beim Kunden nötig Das Angebot selbst richtet sich an alle Kundengruppen – unabhängig davon, ob Bestands- oder Neukunden. Zur Verbuchung ist ein TARGOBANK- Depot erforderlich. Der Handel der Ware erfolgt über pro aurum, verwahrt und gelagert wird sie anschließend in Form von Barren und Münzen in einem Hochsicherheitstresor des Münchner Unternehmens. Eine Lagerung beim Kunden zu Hause im eigenen Tresor oder im Schließfach entfällt somit. Zudem kann der Kurs jedes einzelnen Goldproduktes tagesaktuell online verfolgt werden. Alternativ ist auch jederzeit eine kostenpflichtige Auslieferung der Goldbestände möglich. So einfach wie Aktienhandel Die TARGOBANK ermöglicht ihren Kunden durch das neue Angebot, physisches Gold in Form von Münzen oder Barren zu erwerben und bequem im Depot zu verbuchen. Das habe gleich mehrere Vorteile. Der Sachwertbesitz wird in der Vermögensaufstellung hinterlegt und ist somit als Bestandteil der Vermögensübersicht transparent und übersichtlich dargestellt. Die eingelagerten Warenbestände sind gleichzeitig real vorhanden, sicher gelagert und können auf Wunsch auch dem Kunden kostenpflichtig nach Hause geliefert werden. Käufe und Verkäufe ließen sich somit so einfach durchführen, wie es sonst nur bei Wertpapieren bekannt sei. 58 Oktober 2020

Martin Makler Verfügbar Suchen sucht Tipps zum Vermögensaufbau will Haus und Hof versichern muss einfach mal sprechen möchte seinen Vertrag optimieren Alles möglich von zu Hause oder unterwegs mit Smart Remote Mit SMART VIEW Kunden auch im Homeoffice nah sein und ganzheitlich beraten. Schöner Nebeneffekt: Die unabhängige Video-Beratung verkürzt den Vertriebszyklus. Mit SMART CHECK den optimalen Tarif für den Kunden finden – und zwar verbraucherschutzkonform. Mit wenigen Klicks Optimierungsvorschläge auch mobil erhalten. Mit SMART GEVO dank KI Prozesse digitalisieren und den Innendienst entlasten. Das funktioniert nicht nur remote, sondern steigert auch die Datenqualität. www.smart-remote.digital

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Oktober Deutschland Versicherer Makler Unternehmen Vermittler Fonds Digitale Zudem Absicherung

Neues von AssCompact.de