Aufrufe
vor 1 Woche

AssCompact 12/2018

  • Text
  • Makler
  • Unternehmen
  • Dezember
  • Versicherer
  • Beratung
  • Nachhaltige
  • Digitale
  • Berater
  • Vermittler
  • Digitalen

Die bessere bAV: BU

Die bessere bAV: BU inklusive. Mit der Sozialversicherungsersparnis die BU absichern. Ab Januar 2019 sind Arbeitgeber durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) verpflichtet, die bei der Entgeltumwandlung eingesparten Sozialversicherungsbeiträge an die Arbeitnehmer weiterzugeben. Nutzen Sie jetzt die Chancen des BRSG und gestalten Sie zukunftsweisende bAV-Lösungen für Ihre Kunden. Eine betriebliche Altersversorgung mit Absicherung der Berufsunfähigkeit ist für Arbeitnehmer die optimale Versorgung. Gut, dass sich unsere intelligente Lösung zur Verwendung des Arbeitgeberzuschusses auch in Beständen unterschiedlicher Anbieter umsetzen lässt. Für Ihre Kunden ein Plus an Attraktivität, von dem auch Sie profitieren werden. Darum ist die Allianz Ihr verlässlicher Partner, auch bei der BU: • Jahrelange Expertise und größter BU-Bestand im Markt • Attraktive bAV-Angebote dank ausgezeichneter Finanzstärke, ideal für eine solide BU-Kalkulation und Beitragsstabilität • Besonders faire Leistungsregulierung, auf die Sie sich verlassen können • Top-Service und exzellente Prozesse bAV und weitere Highlights live auf der DKM. Mehr dazu unter www.makler.allianz.de/dkm

EDITORIAL Ein bisschen Luxus Sehr geehrte Leserinnen und Leser, jeder von uns hat eine bestimmte Vorstellung von Luxus, aber sie wird jeweils unterschiedlich ausfallen. In den Kopf schießen zunächst einmal Bilder von Reichtum, Überfluss und teuren Luxusprodukten. Immer öfter und für viele ist Luxus aber auch Zeit – Zeit für die Familie, für Freunde oder für einen genuss - vollen Kaffee. Luxus ist nicht nur etwas Materielles, sondern auch immer eine persönliche Erfahrung oder Empfindung. Wie komme ich darauf? Wir beschäftigen uns in dieser Ausgabe mit dem Thema Nachhaltigkeit. Und nachhaltiges Verhalten wird einerseits oft mit Verzicht auf Luxus in Verbindung gebracht. Was, wenn es um Verschwendung geht, sicherlich auch so ist. Andererseits ist es aber auch schon ein Lustgewinn, also auch Luxus, sich mit der Idee der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Es gibt einem ein gutes Gefühl. Bleibt die Frage, ob man sich Nachhaltigkeit auch leisten kann. Faire Produkte oder Bio-Labels zu kaufen, ist häufig teurer und die Entscheidungsfindung dauert zumeist länger. Vielleicht wird aber ein verantwortungsvoller Lebensstil, Geld grün anzulegen und nachhaltige Versicherungen abzuschließen, irgendwann mal selbstverständlich. Die politischen Bestrebungen dazu gibt es. Mit Vorgaben für Investitionen will man Kapitalströme mehr in nachhaltige Projekte und Unternehmen lenken. Bis es so weit ist, könnte es aber noch etwas dauern. Die Luxus-Frage kam mir aber auch noch in einem anderen Zusammenhang in den Sinn: Unabhängigkeit ist ein zentrales Thema für Versicherungsmakler. Über deren Bedeutung wurde gerade wieder auf der DKM 2018, über die wir ausführlich berichten, viel diskutiert. Denn auch wenn die Bezeichnung „unabhängige Beratung und Vermittlung“ im Regulierungsprozess für Makler dann doch noch durchgegangen ist, stellt sich die Frage, ob Unabhängigkeit zumindest nach innen nicht auch immer mehr zum Luxus wird. Die Profitabilität im Maklerunternehmen gerät von mehreren Seiten unter Druck. Kooperationen mit Partnern, Pools und Dienstleistern werden immer normaler. Man gibt damit nicht gleich seine Unabhängigkeit auf, aber ein Umdenken ist dennoch nötig, manchmal auch eine neue Philosophie. Da wir gerade von Luxus sprechen: Weihnachten kommt und das Jahresende naht. Das ist auf jeden Fall die Zeit des Jahres, wo man sich etwas Luxus leisten sollte. Entscheiden Sie selbst, welche Art Luxus es in diesem Jahr für Sie sein soll. Ich wünsche Ihnen jedenfalls, dass Sie ihn genießen, und bedanke mich abschließend bei Ihnen für Ihre Verbundenheit in diesem Jahr. Ihre Brigitte Horn Chefredakteurin horn@asscompact.de Dezember 2018 3