Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 12/2019

  • Text
  • Vermittler
  • Dezember
  • Unternehmen
  • Makler
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Digitale
  • Thema
  • Allianz
  • Fonds

MANAGEMENT & VERTRIEB

MANAGEMENT & VERTRIEB ©j-mel - stock.adobe.com Mit betrieblichen Versorgungssystemen optimal beraten und punkten Betriebliche Versorgungssysteme beinhalten den gezielten Einsatz von Finanzdienstleistungen im Unternehmen, die steuerlich und juristisch qualifiziert und haftungssicher eingerichtet sind. Dies geschieht mit schlanker Verwaltung, individuellen Lösungen, bei möglichst geringem finanziellen Einsatz und zur Stärkung der Arbeitgebermarke. Viele Vermittler gehen das Gespräch mit einem Gewerbekunden sehr monothematisch an. Da sie den Betrieb meist exzellent kennen, sprechen sie zuerst die betriebliche Altersvorsorge (bAV) an. Es gibt jedoch mindestens zwei gute Gründe, den Bauchladen zu erweitern. Zum einen fällt die Akquisition mit der betrieblichen Altersvorsorge schwer. Zu viele Konkurrenten tummeln sich dort. Zum anderen gilt: Ist es zu einer erfolgreichen Umsetzung einer bAV gekommen, werden durch nicht ausgeführtes Cross-Selling jede Menge Umsatzchancen liegen gelassen. Um diesen beiden Umständen entgegenzuwirken, hat Netfonds den Begriff „betriebliche Versorgungssysteme“ (bVS) ins Leben gerufen. Vermittler als Partner auf Augenhöhe Der Umgang damit hat gewichtige Vorteile. Denn es kommt darauf an, sich von anderen abzusetzen, aus der Rolle des Vermittlers, nicht zuletzt des Verkäufers, herauszukommen und Partner auf Augenhöhe zu werden. Wer zum betrieblichen Versorgungssystem berät, ist von vornherein breiter aufgestellt. Das erleichtert die Akquisition und erhöht die Umsatzchancen. Denn nun kann der Vermittler mit anderen Themen und Aspekten auftrumpfen und besser für die Notwendigkeit eines Gesprächs beim Unternehmenschef argumentieren. Breitere Gesprächsklaviatur Und beim Gespräch ist die Klaviatur breiter. Nicht immer kann einem Unternehmen mit einer bAV-Lösung geholfen werden. Vielleicht kann das Problem mit einer betrieblichen Krankenversicherung oder einer Key-Person-Police angegangen werden. Denn für einen Chef, der seine Mitarbeiter an sich binden möchte, können ja viele Bausteine infrage kommen. Zahlreiche Unterstützungen Netfonds hat zahlreiche Unterstützungen zur erfolgreichen bVS-Akquise und -Beratung eingerichtet. Neben dem bVS- Team gibt es eine eigene Seite auf der Beraterplattform fundwarePRO mit zahlreichen Ideen, Unterstützungen und Hilfsmitteln. Für die Podcast-Serie mit dem Titel „bVS mit Success“, sind bis jetzt 15 Folgen mit externen bVS-Experten aufgenommen worden, die aus ihrem Berufsalltag berichten und Vertriebschancen aufzeigen. bVS liefert ganzheitliche Lösungen Zudem besteht die Anbindung von Partnergesellschaften, die bei Einzelfragen helfen können und so mehr Akquisitionsansätze ermöglichen. So können Vermittler zum Beispiel eine Nettolohnoptimierung vermitteln. Mit deren Hilfe kann ein Unternehmen seinen Mitarbeitern eine Erhöhung des Nettolohns ermöglichen, ohne selber in die Tasche greifen zu müssen. Und der Vermittler verdient sogar noch etwas daran. Netfonds bietet zudem ein Beratungs- und Verwaltungssystem für bAV- und bKV-Verträge aus einer Hand an. bVS betrachtet Unternehmen ganzheitlich, fragt nach Zielen und Wünschen und sucht nach passenden Lösungen. W Von Alexander Brix und Oliver Bruns, Senior Key Account Manager bVS der Netfonds Versicherungsservice AG 128 Dezember 2019

Ein Unternehmen der R+V Versicherungsgruppe KRAVAG KfzPolice Ihr Liebling fürs private Pkw-Geschäft > Fahrerschutz-Versicherung > Schutzbriefe > attraktive Sondereinstufungen KRAVAG-ALLGEMEINE Versicherungs-AG Heidenkampsweg 102 20097 Hamburg www.makler.kravag.de Fragen Sie Ihren Maklerbetreuer!

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Vermittler Dezember Unternehmen Makler Deutschland Versicherer Digitale Thema Allianz Fonds

Neues von AssCompact.de