Aufrufe
vor 10 Monaten

AssCompact 12/2019

  • Text
  • Vermittler
  • Dezember
  • Unternehmen
  • Makler
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Digitale
  • Thema
  • Allianz
  • Fonds

INVESTMENT | News ILG

INVESTMENT | News ILG schließt Fonds Nr. 42 GAM lanciert Fonds für asiatische Anleihen (ac) GAM hat den GAM Asian Income Bond vorgestellt. Der Fonds investiert in Unternehmensanleihen aus Schwellenländern mit einem klaren Fokus auf Asien. Er soll die Chancen nutzen, die durch das Wachstum des Universums festverzinslicher Anlagen in Asien geschaffen wurden. Seit 2011 hat sich der Markt für asiatische Hartwährungsanleihen laut GAM auf 1 Bio. US-Dollar vervierfacht. Bei der Einzeltitelauswahl setzt das Fondsmanagement auf eine Kombination aus Top-down-Makro - analysen und Bottom-up-Fundamentalanalysen. Mit diesem Ansatz soll ein Portfolio aus 60 bis 80 Positionen aufgebaut werden. Astorius vermarktet zwei neue Private-Equity-Fonds (ac) Der Hamburger Private-Equity- Spezialist Astorius hat den Vertrieb der Private-Equity-Dachfonds ACF V und VI gestartet. Mit dem ACF V investieren Kunden in Wachstumsstrategien im US-Mittelstandssegment. Das Zielvolumen des neuen Fonds beträgt 40 Mio. Dollar. Zeichnungen sind ab 300.000 Dollar möglich. Astorius arbeitet bei dem Fonds erstmalig mit Twin Bridge zusammen, einem Experten für US- Mittelstandsfonds. Der ACF VI richtet sich vor allem auf das Wachstumsfeld des Mittelstands in Europa. Er setzt damit die etablierte Produktreihe der ACF I bis IV fort. Zeichnungen für den neuen Fonds sind für Investoren ab einer Mindestsumme von 200.000 Euro möglich. Astorius hat darüber hinaus mitgeteilt, dass der Astorius Capital PE Fonds IV (ACF IV) schon bald final geschlossen wird. Das angestrebte Ziel von 50 Mio. Euro wurde bereits überschritten. Bis zum Jahresende soll das Maximalvolumen von 80 Mio. Euro erreicht werden. (ac) ILG hat den ILG Fonds Nr. 42 nach nur elf Wochen vollständig platziert und somit für neue Investitionen geschlossen. Insgesamt wurde ein Eigenkapital von 42,4 Mio. Euro bei privaten und semiprofessionellen Anlegern eingeworben. Damit erzielt der ILG Fonds Nr. 42 das bislang beste Platzierungsergebnis in der rund 40-jährigen Unternehmensgeschichte der ILG. Die Gesellschaft hat zugleich die zeitige Auflage eines Nachfolgefonds angekündigt. Für den ILG Fonds Nr. 43 sei bereits eine geeignete Immobilie identifiziert. Bei plangemäßem Verlauf geht ILG von einem Vertriebsstart des neuen Fonds im zweiten Quartal 2020 aus. Grüne Welt startet ETF-Vermögensverwaltung (ac) Die Grüne Welt GmbH kombiniert in einem neuen Produkt Nachhaltigkeit und ETFs. Mit dem Vermögensverwalter Wachstum und Value Finanzportfolioverwaltung GmbH hat sie zwei ethisch-ökologische Vermögensverwaltungsstrategien entwickelt, deren Effizienz unter anderem auf dem konsequenten Einsatz von Indexfonds beruhen soll. Aktien- oder Mischportfolio Die Gesellschaft bietet die Vermögensverwaltungslösungen „Grüne Welt 100“ und „Grüne Welt 50“ Finanzberatern zum Vertrieb an, der exklusiv über fondsprofis e.K. organisiert ist. „Grüne Welt 100“ ist eine reine Aktienstrategie, die auf einem weltweit diversifizierten Aktienportfolio basiert. Die Strategie „Grüne Welt 50“ setzt hingegen auf ein gleichgewichtetes Portfolio aus Aktien- und Anleihen-ETFs. „Buy and Hold“-Ansatz Beide Strategien verfolgen zur Vermeidung von unnötigen Transaktionskosten grundsätzlich einen „Buy and Hold“- Ansatz. Sie setzen gleichzeitig ein regelbasiertes Rebalancing ein und nutzen einen quantitativen Schutzmechanismus, der bei Crashgefahr die Aktienquote senkt. Die Grüne-Welt- Strategien setzen vorrangig auf ETFs, die Ausschlusskriterien mit einem Best-in-Class-Ansatz verbinden. Eine neue Vermögensverwaltung der Grüne Welt GmbH verbindet die beiden Wachstumsbereiche Nachhaltigkeit und ETFs. © bankrx – stock.adobe.com 56 Dezember 2019

Anzeige BiPRO ist unsere DNA. Vermögensverwaltende Fonds feiern ein Comeback (ac) Vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) sind bei Anlegern sehr beliebt. Die Analysten von MMD haben anhand von rund 1.300 vermögensverwaltenden Fonds die Performance der beliebten Fondsgruppe untersucht. Gemessen an den MMD-Indizes haben alle Unterkategorien in den ersten neun Monaten des Jahres positiv performt. Ausschlaggebend dafür waren die guten Entwicklungen an den globalen Aktienund Anleihemärkten. Hauptziele erfüllt Die durchschnittliche Wertentwicklung der untersuchten VV-Fonds lag bei 9,8%. Zugleich fielen die maximalen Verluste im Durchschnitt für alle VV- Kategorien niedriger aus als bei großen europäischen Aktienindizes. Damit haben VV-Fonds ihre Hauptziele erfüllt: von positiven Märkten profitieren und zugleich die Risiken reduzieren. Sie konnten sich laut MMD durch aktives Risikomanagement auszeichnen und die maximalen Verluste im Vergleich zu ihren Benchmarks minimieren. Der maximale Draw-Down bei den offensiven Anlagestrategien lag im Schnitt bei –3,8%, während der Aktienindex Dax zwischenzeitliche Verluste in Höhe von –9,6% hinnehmen musste. Große Bandbreiten in den Klassen Die Unterschiede innerhalb der einzelnen Klassen sind allerdings deutlich. Der beste Fonds in der defensiven Kategorie erzielte 16,4%, der schlechteste Fonds lag bei –0,3%. Letzterer war der einzige mit einem negativen Ergebnis. Der Median der Kategorie lag bei 7,2%. In den Anlagestrategien Ausgewogen und Offensiv ist die Bandbreite noch höher. Bei der ausgewogenen Kategorie lagen die Performancewerte zwischen –3,7% und 22,6%, bei der Offensiven zwischen 0,2% und 24,7%. Die Medianwerte der beiden Kategorien lagen bei 9,9% bzw. 12,9%. BiPROconnect Die cloudfähige Lösung für Ihre BiPRO-Strategie BiPROsense Das einzigartige BiPRO- Testtool für IT & Fachbereich BiPROconnect BiPROsense Jetzt Infos anfordern: BiPRO@fincon.eu www.fincon.eu

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Vermittler Dezember Unternehmen Makler Deutschland Versicherer Digitale Thema Allianz Fonds

Neues von AssCompact.de