Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 12/2019

  • Text
  • Vermittler
  • Dezember
  • Unternehmen
  • Makler
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Digitale
  • Thema
  • Allianz
  • Fonds

DKM-News Messe Dortmund

DKM-News Messe Dortmund 22. – 24. Oktober 2019 Frisch und flott präsentierte sich die DKM 2019: neue Eingangshalle, moderne Vortragsräume, relevante Fachinhalte, spannende Domes und Parks, tolle Redner, mehr Aussteller und mehr Fachbesucher – und nicht zuletzt die Botschaft, dass der persönliche Vertrieb weiterhin, wenn auch anders als heute, gebraucht wird. Versprechen gehalten: Der Umbau der Messe Dortmund hat den Besuchern der DKM 2019 einen überaus frischen Empfang beschert. Offen, modern und hell ist der neue Eingangsbereich geworden. Er trug schon beim Ankommen der Messeteilnehmer zu guter Laune und höchster Motivation bei. Fortsetzung fand das Konzept in den schicken Vortragsräumen, wo sich die Teilnehmer zu Workshops, Kongressvorträgen und Meetings trafen. Mit feinen Organisationsdetails hat das DKM-Team zudem den Komfort während der Messetage als auch bei An- und Abreise noch einmal erhöht. Für eine junge Ausstrahlung sorgten farbenfrohe Messestände, peppige Domes und Themenparks, agile Formate oder auch Silent Conferences. Mehr Fachbesucher, mehr Aussteller und dazu noch mehr Entscheider als im Vorjahr Insgesamt zählte die DKM über 17.500 Messeteilnehmer. Versicherungsmakler, Finanzanlagen- und Darlehensvermittler, Honorarberater und Bankberater fanden vom 22. bis 24.10.2019 den Weg nach Dortmund. Vertreter großer Maklerhäuser und Vertriebe waren genauso vor Ort wie die Inhaber kleiner und mittelständischer Betriebe. Ihnen präsentierten 358 Aussteller aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft ihre Produkte und Dienstleistungen. Gleichermaßen fühlten Vorstände, Direktoren und Maklerbetreuer der Gesellschaften in vielen Einzelgesprächen vor, was ungebundene Vermittler, Pools und Vertriebe im nächsten Jahr auf Produktseite und prozessual erwarten, oder ließen ihre in der Umsetzung befindlichen Angebote auf den Prüfstand stellen. Dabei lässt die Zahl der anwesenden Vorstände, Macher und Unternehmenslenker aufhorchen: Nicht nur, dass 246 Vorstände auf der DKM waren, sondern auch 60 Vorstandsvorsitzende. Das sind noch einmal mehr als in den Vorjahren und ein Qualitätsmerkmal für die DKM. Die Entscheider der Branche gehen dort regelmäßig auf Tuchfühlung mit den ungebundenen Vermittlern, lösen ungeklärte Fragen und arbeiten in zwei Tagen Termine ab, für die sie sonst Wochen bräuchten. Umgekehrt gilt das natürlich auch für die Fachbesucher. Auch für sie ist die DKM eine Arbeitsmesse, auf der anliegende Projekte, Fragen und ungeklärte Angelegenheiten gleich mitgelöst werden können. Informationen und Weiterbildung mehr als spannend präsentiert Mit 17 Kongressen zu allen Fachthemen rund um die unabhängige Beratung wurde die DKM allen Superlativen gerecht. Einige Themen fanden dann auch direkten Widerhall in den sogenannten Themenparks, wo Anbieter und Ver- 74 Dezember 2019

www.die-leitmesse.de mittler direkt über die gesammelten Informationen fachsimpeln konnten. Mit Enthusiasmus angenommen wurden aber nicht nur die Inhalte, sondern auch die Gestaltung der neuen Vortragsräume, der Domes und offenen Arenen der Themenparks und Kongresse. Die Weiterbildungskonten der Besucher konnten dazu mit sehr viel IDD-konformer Weiterbildungszeit gefüllt werden. Thema Digitalisierung liegt vor Thema Regulierung Wichtigstes Branchenthema der Leitmesse der Finanz- und Versicherungswirtschaft war auch in diesem Jahr die Digitalisierung. Sie lief den Regulierungsmaßnahmen deutlich den Rang ab. So wurde über das Aufreger-Thema Nr. 1, den Provisionsdeckel, zwar mit Herzblut diskutiert, doch war eine gewisse Zurückhaltung aufgrund der anhaltenden Diskussionen in Berlin zu spüren. Eine einhellige Meinung setzte sich auf der Messe durch: Trotz Digitalisierung, Ökosystemen und Plattformtechnologie oder KI und Amazon werde es den persönlichen Vertrieb immer weiter geben. Da wird zunächst auch schon einmal die Rivalität zwischen Vertreter und Makler hintenangestellt. Dem Anlass der Maklermesse entsprechend hieß das vorgetragene Mantra der DKM dann aber doch, dass dem „hybriden Makler“ die Zukunft gehöre. Das Zukunftswesen: Der hybride Makler DKM365: Die Leitmesse digital Mit dem digitalen Branchentreffpunkt www.dkm365.de bietet die Leitmesse der Versicherungs- und Finanzwirtschaft nun Ausstellern und Messebesuchern vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung und Kommunikation. Die Plattform bildet drei wesentliche Bereiche ab: In diese Kerbe schlägt auch Konrad Schmidt, Geschäftsführer des DKM-Veranstalters bbg, bei seinem Messefazit: „Die Digitalisierung eröffnet der Branche – seien es An - bieter oder Vermittlerbetriebe – ganz neue Möglichkeiten. Makler und Gesellschaften sind gefordert, ihre Prozesse zu optimieren und dennoch die Bedeutung der menschlichen Empathie nicht zu unterschätzen – dem hybriden Makler gehört die Zukunft.“ Produktgeber, Pools und Dienstleister, das zeigte die DKM sehr deutlich, arbeiten deshalb an zahlreichen Lösungen, um unabhängige Vermittler in die Lage zu versetzen – im Branchenjargon spricht man heute vom „Enablen“ –, die Kundenbedürfnisse der Zukunft zu erfüllen und dabei auch in den eigenen Betrieben effizient zu bleiben. Ein Beleg dafür, dass die Intermediäre wichtige Partner der Finanz- und Versicherungswirtschaft bleiben, ist auch die hohe Ausstellerzahl der DKM. Viele Unternehmen kündigten dann auch direkt an, im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein zu wollen. DKM 2020: 27. bis 29.10.2020, Messe Dortmund W W W Content-Hub für Inhalte aus Blogs, Newsportalen, Kalendern und anderen Angeboten Webinare, Videoschulungen und Podcasts Informationen und Inhalte zu den DKM-Kongressen Dezember 2019 75

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Vermittler Dezember Unternehmen Makler Deutschland Versicherer Digitale Thema Allianz Fonds

Neues von AssCompact.de