Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact Sonderedition betriebliche Versorgung 2020

  • Text
  • Arbeitgeber
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Betriebliche
  • Absicherung
  • Sonderedition
  • Vermittler
  • Arbeitnehmer
  • Altersversorgung
  • Mitarbeitern

KONZEPTE & LÖSUNGEN ©

KONZEPTE & LÖSUNGEN © Studio Romantic – stock.adobe.com Weil die Mitarbeiter es wert sind Mit einer kollektiven Berufsunfähigkeitsabsicherung können Arbeitgeber ihre Mitarbeiter gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit finanziell absichern und sich zugleich als attraktives Unternehmen positionieren. Der Versicherer Swiss Life hat eine entsprechende Lösung im Angebot. Arbeitgeber stehen in der heutigen Zeit vor vielen neuen Herausforderungen. Da ist zum einen der demografisch bedingte Fachkräftemangel, der in den nächsten Jahren noch zunehmen wird. Zum anderen wählen gerade jüngere Menschen heute ihren Arbeitgeber nach anderen Kri - terien aus als noch vor einigen Jahren. Für die Arbeitgeber gilt es somit, ihre Attraktivität gegenüber Bewerbern im Wettbewerb um Talente auszubauen. Dazu benötigen sie entsprechende Alleinstellungsmerkmale, um sich von anderen Unternehmen am Markt abzuheben. Unterstützung für Arbeitgeber Die kollektive Berufsunfähigkeitsversicherung ist die optimale Lösung für alle Unternehmen, die sich in Bezug auf die Mitarbeitergewinnung und die Mitarbeiterbindung Von Hubertus Harenberg, Bereichsleiter Vertrieb Firmenkunden und Konsortien bei Swiss Life Deutschland Vorteile durch eine attraktive Sozialleistung verschaffen wollen. Mit Swiss Life BU Pro kann der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern eine sofort wirksame Leistung anbieten. Damit zeigt der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern gegenüber zusätzlich eine besondere Wertschätzung, die sich wiederum positiv auf die Zufriedenheit und die Motivation seiner Arbeitnehmer auswirkt. Und zufriedene Mitarbeiter sind innovativer, bleiben Arbeitgebern länger treu, werden seltener krank und identifizieren sich stärker mit ihrem Job und ihrem Unternehmen. Das spart dem Arbeitgeber Kosten, zum Beispiel durch eine geringere Fluktuation, und verbessert die Produktivität seines Unternehmens. So funktioniert die betriebliche BU-Rente Swiss Life BU Pro gibt es grundsätzlich in zwei Varianten: Der Beitrag kann entweder vollständig vom Arbeitgeber finanziert werden oder Arbeitgeber und Arbeitnehmer teilen sich den Beitrag, wobei der Arbeitgeber mindestens einen Anteil in Höhe von 50% bezahlt. Eine Kombination beider Varianten ist ebenfalls möglich. Voraussetzung für Swiss Life BU Pro: Es müssen mindestens zehn Arbeitnehmer gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit abgesichert werden. Mit Swiss Life BU Pro kombiniert der Ver - sicherer Swiss Life als Biometrie- und bAV- Spezialist das Beste aus zwei Welten: die 125-jährige BU-Expertise des Unternehmens 24 Sonderedition

mit der am Markt hochgeschätzten Kompetenz in der betrieblichen Altersversorgung. Einfache Zugangsvoraussetzungen für die gesamte Belegschaft Ein echter Vorteil der arbeitgeberfinanzierten BU-Rente sind die vereinfachten Zugangs - voraussetzungen. Damit ist eine Aufnahme der ganzen Belegschaft mit minimalem Verwaltungsaufwand möglich. Den Wert der Absicherung ihrer Arbeitskraft über die Firma schätzen Arbeitnehmer besonders dann, wenn es sich um ein obligatorisches System mit vollständiger Beitragszahlung durch den Arbeitgeber handelt. Auch die Zugangs - voraussetzungen, wie zum Beispiel die Gesundheitsprüfung, sind bei dieser Variante niedrig und der Aufwand für die Personalabteilung ist damit minimal. Die Beitragszahlung verursacht beim Arbeitgeber darüber hinaus keine Lohnnebenkosten, kann als Betriebsausgabe abgesetzt werden und ist für den Arbeitnehmer in der Regel steuer- und sozialversicherungsfrei. Die Möglichkeit der privaten Fortführung bei Ausscheiden aus dem Unternehmen ist ebenfalls gegeben. Das bietet Swiss Life BU Pro Zu den wichtigsten Merkmalen von Swiss Life BU Pro zählen unter anderem diese: W Sofort-Schutz: Mitarbeiter genießen ab Vertragseinrichtung eine sofortige Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit. W Höhere Absicherung für Führungskräfte möglich: Bei einer rein arbeitgeberfinanzierten Vorsorge können Führungskräfte zu den gleichen Konditionen wie für die komplette Belegschaft höhere BU-Renten absichern. W Vereinfachtes Aufnahmeverfahren: Eine Aufnahme der ganzen Belegschaft ist unkompliziert möglich, und zwar in Form einer Listenanmeldung. W Verzicht auf wirtschaftliche Risikoprüfung: Es findet keine Anrechnung bereits bestehender Renten zur Absicherung der Arbeitskraft statt. W Höherer Wirkungsgrad als eine Gehalts - erhöhung: Der Beitrag für Swiss Life BU Pro ist für den Arbeitnehmer im Rahmen der gesetzlichen Grenzen steuer- und sozialversicherungsfrei. Beim Arbeitgeber fallen keine Lohnnebenkosten an. W Mitarbeiterbindung und -gewinnung mit Alleinstellungsmerkmal: Mit einer Absicherung für den Fall einer Berufsunfähigkeit differenziert sich der Arbeitgeber von seinen Mitbewerbern und bindet seine Mit - arbeiter langfristig an sein Unternehmen. W Günstige Beiträge: Aufgrund der betriebsbezogenen Kalkulation über den Kollektivrahmenvertrag kann Swiss Life BU Pro in einer günstigen Form angeboten werden. Betriebliche Vorsorgelösungen: Ein wichtiges Thema Aus Arbeitnehmersicht ist die vom Arbeit - geber (mit-)finanzierte betriebliche Vorsorge die mit Abstand wichtigste Sozialleistung, allein aus diesem Grund sind betriebliche Vorsorgelösungen in der heutigen Zeit zu einem wichtigen Thema für Arbeitgeber geworden. Aufgrund der unzureichenden gesetzlichen Versorgung im Fall des Verlustes der Arbeitskraft besteht diesbezüglich dringender Handlungsbedarf. W So funktioniert die betriebliche Berufsunfähigkeitsrente Swiss Life BU Pro Quelle: Swiss Life Beim Arbeitgeber-Modell finanziert der Arbeitgeber den Beitrag vollständig, beim Solidar-Modell anteilig zu mindestens 50%. Sonderedition 25

AssCompact

Arbeitgeber Unternehmen Mitarbeiter Betriebliche Absicherung Sonderedition Vermittler Arbeitnehmer Altersversorgung Mitarbeitern

Neues von AssCompact.de

Arbeitgeber Unternehmen Mitarbeiter Betriebliche Absicherung Sonderedition Vermittler Arbeitnehmer Altersversorgung Mitarbeitern