Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact Sonderedition betriebliche Versorgung 2020

  • Text
  • Arbeitgeber
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Betriebliche
  • Absicherung
  • Sonderedition
  • Vermittler
  • Arbeitnehmer
  • Altersversorgung
  • Mitarbeitern

KONZEPTE & LÖSUNGEN ©

KONZEPTE & LÖSUNGEN © Tierney – stock.adobe.com Volldigitalisierte Prozesse und haftungssichere Beratung Die WWK bietet Arbeitgebern eine bAV-Lösung mit volldigitalisiertem Informations-, Beratungs-, Antrags- und Verwaltungsprozess. Für größtmögliche Haftungssicherheit sorgt dabei ein Garantiekonzept, das auf einem iCPPI-Mechanismus basiert. Wenn es um ihre Rente geht, verlassen sich mehr als 30 Millionen Angestellte in Deutschland auf den Pfeiler der gesetzlichen Rente. Allerdings wird die Höhe der Renten in den kommenden Jahren weiter schrumpfen; immer weniger Erwerbstätige müssen künftig immer mehr Rentner finanzieren. Um den Lebensstandard im Alter zu sichern, wird zusätzliche Vorsorge daher immer wichtiger. Mithilfe von betrieblicher Altersvorsorge (bAV) lässt sich die Lücke bei der Rente verkleinern. Die Marktdurchdringung der bAV ist beachtlich: Derzeit besitzen rund 17,4 Millionen Personen in Deutschland eine Betriebsrente bzw. haben Anspruch auf eine Betriebsrente im Haushalt. Zudem genießt die bAV hohes Vertrauen in der Bevölkerung. Laut einer aktuellen Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) zur Sicherheit und Verlässlichkeit von Altersvorsorgesäulen schließt sie deutlich besser ab als die gesetzliche Rente. Die bAV hat also durchaus das Zeug, zu einer Art „Zugpferd“ der privaten Altersvorsorge zu werden. Die Komplexität reduzieren Die nach wie vor hohe Komplexität der Vertragsverwaltung seitens der Unternehmen wird allerdings weiterhin als größtes Hindernis zu branchenweit noch mehr Absatz in der bAV betrachtet. Die WWK arbeitet seit geraumer Zeit daran, diese Hindernisse entscheidend zu reduzieren, und bietet ihren Kunden und Vertragspartnern mit WWK bAV.digital seit vergangenem Jahr einen wegweisenden, vollintegrierten und digitalen Beratungs- und Angebotsprozess für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Vermittler. Damit wird die bAV für alle Beteiligten deutlich einfacher, was die grundlegende Voraussetzung für eine noch größere Verbreitung in der Bevölkerung ist. Der Finanzvertrieb erhält darüber hinaus einen noch besseren Zugang, insbesondere auch zu kleineren und mittelständischen Firmen. Bereits im Jahr 2016 war die WWK in Zusammenarbeit mit dem Technologie - anbieter xbAV mit dem Online-Portal „WWK bAVnet“ in die Digitalisierung der bAV gestartet. Damit wurde Arbeitgebern eine innovative und leistungsstarke Plattform zur papierlosen Vereinfachung ihrer bAV-Administration zur Verfügung gestellt. Die neue Möglichkeit, die bAV effizient zu verwalten, ergänzte die in der Branche bereits etablierte Beratungssoftware von xbAV. Letztere ermöglicht es dem Vermittler, nahezu 30 Sonderedition

alle Versorgungsmodelle zu einer Direktversicherung abzubilden und beispielsweise eine Vorher-/Nachher-Gehaltsabrechnung oder eine Versorgungslückendarstellung in der Anspar- und Leistungsphase transparent zu simulieren und zu visualisieren. Digitaler Beratungsprozess Um den Beratungsprozess abzurunden und ihn durchgängig digital zu machen, wurden die beiden bestehenden Bausteine im Jahr 2019 um zwei innovative Komponenten erweitert: Mit dem „Arbeitnehmer-Infoportal“ von xbAV erhalten Arbeitgeber ein eigenes Portal, mit dem sie ihre Mitarbeiter einfach und verständlich über die gesetzlichen Rahmen - bedingungen der bAV und die speziellen bAV- Förderungen des Arbeitgebers informieren können. Die Mitarbeiter können damit beispielsweise selbstständig eine Hochrechnung ihrer gesetzlichen Rente durchführen und eine individuelle bAV simulieren. Darüber hinaus kann über das Portal ein Beratungs - termin mit dem Vermittler vereinbart werden. Mit der zweiten Ergänzung, der von der WWK praktizierten digitalen Unterschrift sowie der vollelektronischen Antragsabwicklung, wird die bAV-Beratung vollständig abgerundet. Sie bietet allen Beteiligten einen digitalen Prozess ohne Medienbrüche. Dabei werden alle Dokumente und Anträge automatisch erstellt und können mit dem Smart - phone oder Tablet von allen Beteiligten elektronisch unterschrieben werden. Die Fondsrenten der WWK wurden nun von Grund auf überarbeitet und stehen ab Juli 2020 mit vielen Neuerungen für alle Marktteilnehmer bereit. Neu ist beispielsweise die gesamte Fondspalette. Sie besteht jetzt aus über 50 aktiv gemanagten Investmentfonds, bei deren Auswahl neben qualitativen Kriterien in Bezug auf die Leistungsfähigkeit der Fondsmanager und die Konsistenz des Investmentprozesses insbesondere auf die Fondskosten geachtet wurde. Zum Einsatz kommen ausschließlich kosten - reduzierte Publikumsfonds-Tranchen. Darüber hinaus bietet die WWK auch neun passiv gemanagte Indexfonds und eine Reihe neu konzipierter Fonds-Baskets, auch im Bereich der Nachhaltigkeit. Neu sind auch die Hochrechnungen nach der sogenannten Brutto methode, bei der die Fondskosten berücksichtigt werden, und eine Lock-in- Funktion. Mit dieser kann der Kunde jederzeit auf Wunsch bereits erreichte Kursgewinne sichern und sein Garantieniveau, also die Höhe der garantierten Ablaufleistung bzw. der garantierten Rente, anheben. Schon die etablierte Produktgeneration WWK IntelliProtect® wurde vom Institut für Vermögensaufbau (IVA) Ende 2019 mit dem Titel „Beste Fondsrente mit Garantie“ ausgezeichnet. Die Tarife bieten laut den Experten die besten Renditechancen unter allen fonds - gebundenen Hybridprodukten am Markt. Die neue Tarifgeneration wertet die etablierten Produkte für Kunden und Vermittler noch einmal deutlich auf. W Haftungssicherheit und Rendite chancen durch innovative Garantieprodukte Für den Durchführungsweg Direktversicherung bietet die WWK Arbeitgebern und Arbeitnehmern unter dem Markennamen WWK IntelliProtect® nunmehr seit über zehn Jahren eine bewährte fondsgebundene Rentenversicherung an. Sie ermöglicht hohe Renditechancen durch die Partizipation an den weltweiten Aktienmärkten und gewährleistet gleichzeitig eine vollständige Absicherung der eingezahlten Beiträge. Konkret sorgt ein Garantie - mechanismus auf iCPPI-Basis dafür, dass die Sparguthaben jedes einzelnen Kunden je nach Finanzmarktlage an jedem einzelnen Bank - arbeitstag optimal in frei wählbare Aktienfonds und risikofrei in einem konventionellen Teil angelegt werden. Damit profitieren Kunden direkt von den steigenden Aktienkursen und sind gleichzeitig vor den Risiken eines Kapitalverfalls an den Märkten geschützt. Von Bernd Steinhart, Leiter bAV-Vertrieb der WWK Versicherungen Sonderedition 31

AssCompact

Arbeitgeber Unternehmen Mitarbeiter Betriebliche Absicherung Sonderedition Vermittler Arbeitnehmer Altersversorgung Mitarbeitern

Neues von AssCompact.de

Arbeitgeber Unternehmen Mitarbeiter Betriebliche Absicherung Sonderedition Vermittler Arbeitnehmer Altersversorgung Mitarbeitern