Aufrufe
vor 4 Wochen

AssCompact Sonderedition Gewerbeversicherung 2020

  • Text
  • Versicherer
  • Sonderedition
  • Makler
  • Digitalen
  • Produkte
  • Vermittler
  • Unternehmen
  • Absicherung
  • Firmen
  • Versicherungsschutz

PRODUKTE & LÖSUNGEN

PRODUKTE & LÖSUNGEN ©fotomek – stock.adobe.com Maschinen-BU-Versicherung: Potenzial für Vermittler Nicht nur aufgrund von Feuer kann es zu einer Betriebsunterbrechung kommen, sondern auch infolge von technischen Schäden an Maschinen und Anlagen. Was viele Firmen nicht wissen: Eine Maschinen-BU-Versicherung, wie sie auch die ALTE LEIPZIGER im Portfolio hat, bietet Absicherung. Makler, die dieses Thema aufgreifen, können bei Gewerbekunden punkten. Viele Betriebe haben eine Feuer-Betriebsunterbrechungsversicherung (FBU) als Teil ihrer Existenzabsicherung. Nach einem kapitalen Feuerschaden kann nichts mehr produziert werden und dann fehlen die Einnahmen. Weniger bekannt ist aber, dass man Betriebsunterbrechungsschäden auch als Folgen technischer Schäden an Maschinen und Anlagen versichern kann, und zwar durch eine Maschinen-BU-Versicherung. Maschinen-BU-Versicherungen gibt es in Deutschland schon seit 110 Jahren. Fast genauso lange sind sie im Angebot bei der ALTE LEIPZIGER Versicherung AG, die im letzten Jahr auf ein 200-jähriges Bestehen zurückblicken konnte. Technik-Schäden als Auslöser für eine Betriebsunterbrechung Moderne Produktionsanlagen sind computergesteuert und hochkomplex. Produktionsprozesse bauen aufeinander auf und greifen ineinander. Der Ausfall einer einzelnen Maschine hat oft weitreichende Konsequenzen für den gesamten Produktionsprozess. Man spricht dann von Engpassmaschinen. Ursachen für einen Ausfall solcher Maschinen sind häufig Bedienungs- oder Programmierfehler. Sie können schwerwiegende Folgen haben bis hin zur vollständigen Zerstörung einer Maschine. Auch Fabrikationsfehler aus der Phase der Herstellung einer Engpassmaschine können zu Maschinenschäden und daraus resultierenden Stillständen führen. Wichtig hierbei ist: Selbst für den Fall, dass es sich um einen Garantiefall handelt, kommt der Hersteller der Maschine nicht für den Ausfallschaden auf! Die Maschine steht, die Uhr läuft weiter Wenn der Schaden eingetreten ist und die Maschine steht, sind die Kosten für die Behebung des Sachschadens nur ein Teil des Problems. Vielmehr stellen sich Fragen wie: W Wie schnell sind die für die Reparatur benötigten Ersatzteile verfügbar? W Müssen unter Umständen Ersatzteile beim Hersteller erst produziert werden, weil sie nicht mehr vorrätig sind oder die Maschine schon älter ist? Gibt es gar die Herstellerfirma nicht mehr? W Wann kann der Hersteller Monteure für die Reparatur entsenden? Engpassmaschinen im Produktionsprozess © ALTE LEIPZIGER Der Ausfall einer einzelnen Maschine hat oft weitreichende Konsequenzen für den gesamten Produktionsprozess. 10 Sonderedition

W Wie lange wird die Reparatur dauern, gerade bei größeren Schäden? W Wann wäre – im Fall eines Totalschadens – eine neue Maschine lieferbar? Zu beachten gilt, dass die Maschinen-BU-Versicherung eine ausreichend lange Haftzeit haben sollte, um in der Zeit des Stillstands den finanziellen Verlust auszugleichen. Ausfallschaden: Oft deutlich größer als der Sachschaden, der Auslöser war Wenn die Engpassmaschine stillsteht, kann nicht mehr produziert werden. Schnell bleiben dann die Umsatzerlöse aus. Fixkosten, Löhne und Gehälter müssen trotzdem weitergezahlt werden, lediglich die variablen Kosten fallen nicht weiter an. Einen Gewinn zu erzielen, ist nicht mehr möglich. Die Existenz des Unternehmens kann gefährdet sein. Die Maschinen- BU-Versicherung gleicht die entstandene Lücke aus und sorgt für die nötige Liquidität. Beispiel: Schaden in einer Gießerei mit wochenlangem Stillstand Eine Gießerei erzielt einen jährlichen Umsatz von 10 Mio. Euro und ist Zulieferer für die Automobilindustrie. Geliefert wird „just in time“. In einem großen Schmelzofen werden spezielle Stahllegierungen hergestellt, in Formen gegossen und vor dem Versand mechanisch nachbearbeitet. Zum Prozess gehört auch ein Wärmebehandlungsofen zur Verbesserung der Materialeigenschaften. Sowohl der Schmelzofen als auch der Wärmebehandlungsofen führen als Engpass maschinen bei einem Stillstand zu einem 100%-igen Produktionsausfall. Zur Ermittlung der Jahresversicherungssumme werden von den 10 Mio. Euro Umsatz die variablen Kosten (Materialeinsatz, Strom, Gas) in Höhe von 4 Mio. Euro abgezogen. Es verbleiben 6 Mio. Euro jährlich für Fixkosten, Gehälter und Löhne und den im Schadenfall entgangenen Gewinn. Wie hoch wäre der Ausfallschaden bei einem Stillstand von zehn Wochen? Angenommen, der Betrieb arbeitet an 250 Arbeitstagen pro Jahr. Dann berechnet sich der Ausfallschaden überschlägig so: 6 Mio. Euro, verteilt auf 250 Arbeitstage, ergeben 24.000 Euro pro Arbeitstag. Zehn Wochen entsprechen mit 50 Arbeitstagen also einem Ausfallschaden von 1,2 Mio. Euro. Dieser Ausfallschaden wird durch die Maschinen-BU-Versicherung ausgeglichen. Für welche Betriebe kommt eine Maschinen-BU-Versicherung infrage? Der Fokus liegt auf Engpassmaschinen und Fertigungslinien in der Produktion. In größeren Betrieben können auch zentrale Ver- oder Entsorgungseinrichtungen relevant sein. Folgende Branchen und dort jeweils eingesetzte Maschinen seien beispielhaft genannt: W Kunststoff: Schneckenpressen, Glättwalzen, Spritzgussmaschinen W W Druck: Druckmaschinen, Verpackungslinien Gießereien: Schmelzöfen, Formanlagen, Wärmebehandlungsöfen W Metallverarbeitung: CNC-Bearbeitungsmaschinen (Fräsen, Bohren, Schleifen), Pressen, Stanzen W Holz: Bearbeitungszentren, Fertigungsstraßen, Sägen W W Baustoffindustrie: Mischanlagen, Brecher Lebensmittel: verschiedene Maschinen Chancen für Vermittler Marktteilnehmer, die ihre Kunden für dieses Thema sensibilisieren, sind klar im Vorteil. Spätestens wenn der – dann hoffentlich ver - sicherte – Kunde einen Maschinen-BU-Schaden hat, weiß er die Bedeutung einer solchen Versicherung zu schätzen. Die ALTE LEIPZIGER gehört zu den Versicherern, die im Bereich Maschinen-BU-Versicherung eine besondere Kompetenz aufweisen. Dafür stehen unter anderem die regional tätigen Direktionsbevollmächtigten als Spartenspezialisten, die vor Ort zu diesem Thema Rede und Antwort stehen. Damit werden echte Mehrwerte zugunsten der Vermittler und ihrer Kunden generiert. W Von Sven Waldschmidt, Vorstand der ALTE LEIPZIGER Versicherung AG Sonderedition 11

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Versicherer Sonderedition Makler Digitalen Produkte Vermittler Unternehmen Absicherung Firmen Versicherungsschutz

Neues von AssCompact.de