Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact Sonderedition Rechtsschutzversicherung 2018

  • Text
  • Rechtsschutz
  • Arag
  • Rechtsschutzversicherung
  • Sonderedition
  • Franke
  • Tarife
  • Roland
  • Beratung
  • Bornberg
  • Wichtig
AssCompact Sonderedition Rechtsschutzversicherung 2018

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG Innovative Impulse in der Rechtsschutzversicherung Interview mit Dr. Matthias Maslaton, Konzernvorstand Vertrieb, Produkt und Innovation der ARAG SE Die Bedürfnisse der Rechtsschutzkunden haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt – der Rechtsschutzmarkt hat reagiert. So auch die ARAG SE, die ihr Produktportfolio kontinuierlich mit Blick auf die neuen Entwicklungen bedarfsgerecht ausbaut. Herr Dr. Maslaton, die Notwendigkeit von Rechtsschutz wird teils unterschiedlich bewertet. Warum ist diese Versicherung wichtig? Rechtliche Risiken rund um die Bereiche Arbeit, Wohnen, Familie, Verkehr oder auch Internet nehmen zu. Zudem werden die rechtlichen Rahmenbedingungen immer komplexer. Die Erfahrung rund um die Rechtsschutzfälle, die wir täglich bearbeiten, zeigt, dass sich Verbraucher und Gewerbetreibende in verschiedenen Fällen häufig auf rechtlich dünnem Eis bewegen. Ohne passenden Rechtsschutz würden sie schnell vor hohen Kosten stehen. Deshalb ist eine solche Absicherung bedeutend wichtiger und notwendiger, als viele denken – was auch die Ergebnisse der Studie des ivw Köln und der Universität Erlangen-Nürnberg zu Alltagsrisiken unterstreicht. Der ARAG Konzern unterstützt seit über 80 Jahren seine Kunden dabei, zu ihrem Recht zu kommen. „Ziel ist es immer, dem Rechtsschutzkunden ein möglichst passgenaues Leistungspaket zu schnüren, das ihn in seiner Situation bestmöglich unterstützt.“ Auf diesem Gedanken basiert die damalige Idee des Gründers Heinrich Faßbender. Seither macht sich das Familienunternehmen mit seinem Geschäftsmodell für Chancengerechtigkeit und Chancengleichheit stark. Dieser Leitidee folgend, steht der Konzern als unabhängiger Qualitätsversicherer seinen Kunden zur Seite mit dem Anspruch, ihnen bestmögliche Lösungen zu bieten. Was bedeutet das konkret für das Thema Rechtsschutz? Die ARAG hat eine klare Rechtsschutz-Expertise, gestaltet seit Jahrzehnten diesen Markt entscheidend mit und verfügt über ein um - fassendes, passgenaues und modernes Produktportfolio. Keine Frage – Anforderungen und Kundenbedürfnisse wandeln sich heute stärker denn je. Deshalb setzt die ARAG immer wieder innovative Akzente. So hat der Konzern beispielsweise schon 2012 mit ARAG web@ktiv als erster deutscher Ver - sicherer einen speziellen Rechtsschutz für Internetnutzer am Markt etabliert – inklusive Beratungsrechtsschutz bei angeblichen Urheberrechtsverstößen sowie Löschdienst bei rufschädigenden Inhalten. 2015 haben wir dieses erfolgreiche Zielgruppenprodukt durch ARAG web@ktiv Plus weiter ausgebaut. Dieses sichert nun nicht mehr ausschließlich rechtliche Streitigkeiten ab, sondern leistet auch Schadensersatz bei Daten- und Identitätsdiebstahl. Dabei verbinden wir innerhalb einer Police schlüssig Leistungen aus den Segmenten Rechtsschutz und Komposit. Insgesamt werden jeden Monat mehrere hundert neue Policen unserer ARAG web@ktiv-Produktfamilie abgeschlossen – von Privatkunden, aber auch von Gewerbekunden. Aber unsere innovative Produktpalette beschränkt sich natürlich nicht nur auf Cyberlife. Auf welche weiteren Bereiche beziehen Sie sich hier speziell? Beispiele gibt es viele – etwa den bis heute einzigartigen Ehe-Rechtsschutz sowie den Unterhalts-Rechtsschutz. Beide sind schon seit vielen Jahren Teil unseres Angebots und immer noch besondere Produkte. Innovativer Vorreiter im Markt war die ARAG zuletzt mit dem Verkehrs-Rechtsschutz Sofort sowie dem Miet-Rechtsschutz Sofort: In über 5.000 Fällen haben wir bei ausgewählten Rechtskonstellationen die Anwaltskosten übernommen, auch wenn der Betroffene zum Zeitpunkt des Schadenfalls noch gar nicht bei uns versichert 10 Sonderedition

war. Eine weitere Besonderheit ist, dass wir Leistungen übernehmen, die im Markt bis dato als klassische Ausschlüsse galten. So ist im ARAG Aktiv-Rechtsschutz Premium seit 2015 ein Erb-Rechtsschutz integriert. Dieser greift etwa bei Streitigkeiten mit weiteren Erben oder auch bei Testamentsanfechtungen – und das auch vor Gericht. Ein Jahr zuvor haben wir den neuen ARAG Immobilien-Rechtsschutz Premium eingeführt, der einen Bauherren-Rechtsschutz enthält. Damit deckt die ARAG Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Bau oder dem Kauf von Immobilien ab. Abgesichert sind Anwaltsberatung, Anwaltsschreiben und Prozesskosten bis zu 10.000 Euro. Aber auch die Basis- und Komfort-Varianten bieten Bauherren viele nützliche Vorteile – und natürlich die ARAG-typischen Services und Präventivleistungen. Also geht es hier um weitaus mehr als um reine Kostenerstattung? Definitiv! Der Kunde hat ein Problem und erwartet, dass ihm dabei geholfen wird. Der Kostenschutz ist und bleibt natürlich ein wichtiger Bestandteil. Aber dem Kunden nützen auch andere Services und Dienstleistungen – etwa im präventiven Bereich. Der Bogen spannt sich bei der ARAG vom ARAG Online-Rechts-Service mit hunderten rechtlich geprüften Dokumenten und Musterverträgen über die telefonische Anwaltsberatung bis hin zur Mediation. Zudem ist es wichtig, über Spartengrenzen hinaus zu denken. So können sich Vermieter mit dem Immobilien-Rechtsschutz Premium beispielsweise auch professionelle Übergabeprotokolle erstellen lassen oder sich optional gegen Mietausfälle absichern – hierfür erfolgt die Deckung über unseren Kompositversicherer ARAG Allgemeine. Ziel ist es immer, dem Rechtsschutzkunden ein möglichst passgenaues Leistungspaket zu schnüren, das ihn in seiner Situation bestmöglich unterstützt. Dass die ARAG in diesem Bemühen erfolgreich ist, zeigen nicht zuletzt die erfreulichen Produktionszuwächse im Rechtsschutz-Neugeschäft – sowohl im Makler geschäft als auch in allen anderen Vertriebskanälen – und zugleich auch die zahlreichen hervorragenden Bewertungen unabhängiger Analyseinstitute. sie möglichst schon im Vorfeld abzusehen und schnell und agil entsprechende Produkt lösungen zu erarbeiten und umzusetzen. Treiber der starken Veränderungen ist die Digitalisierung. Deshalb ist es für die Rechtsschutzversicherer wichtig, neben der reinen Produktwelt auch das Serviceangebot entsprechend bedarfsgerecht und modern auszubauen. Für die ARAG gehören Dr. Matthias Maslaton daher längst eine moderne, responsive Internetpräsenz, Kunden-Chats inklusive Co-Browsing oder auch unser Online- Schaden-Tracking zum festen Bestandteil. All das macht deutlich: Die ARAG nimmt auch im Bereich Digitalisierung ihre Rolle als Innovator sehr ernst. Das gilt ebenso auf den internationalen Märkten, wo der Konzern seit über fünf Jahrzehnten ebenfalls äußerst erfolgreich passgenaue Rechtsschutzprodukte entwickelt und verkauft – heute in insgesamt 16 Ländern außerhalb Deutschlands. Der Know-how-Transfer und Austausch innovativer Produktideen sowie neuer Services wird grenzüberschreitend gelebt. Davon profitieren ganz klar auch die deutschen Kunden. Die ARAG hat ihre Kernkompetenz im Rechtsschutz – das ist und bleibt am deutschen Markt neben der Krankenversicherung eine große Stärke. Es ist zu erwarten, dass Rechtsschutz künftig immer mehr zum Thema für Experten wird. Gerade aus Maklersicht ist es wichtig, mit einem Versicherer zusammenzuarbeiten, der über eine gewisse Größe verfügt und Stabilität, Sicherheit sowie eine professionelle, reibungslose Schadenbearbeitung gewährleistet. Die ARAG ist hierfür durch ihre Kernkompetenz optimal aufgestellt und ein starker sowie verlässlicher Partner – mit einer professionellen Organisationsstruktur, die bis hin zum breit aufgestellten Rechtsanwaltsnetzwerk reicht. W Wie geht es in Sachen Rechtsschutz weiter? Die Kunden mit ihren Bedürfnissen – und damit der gesamte Rechtsschutzmarkt – wandeln sich immer stärker und schneller. Deshalb gilt es, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten, Sonderedition 11