Aufrufe
vor 11 Monaten

AssCompact 01/2020

  • Text
  • Markt
  • Thema
  • Zudem
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Vermittler
  • Fonds
  • Unternehmen
  • Makler
  • Januar

PERSONEN | News MORGEN &

PERSONEN | News MORGEN & MORGEN: Wechsel an der Spitze Personalrochade bei der BTS Finance Group (ac) Die BTS Finance Group AG, Muttergesellschaft der Finanzberatungsgesellschaften Formaxx AG und Mayflower Capital AG sowie des Dienstleistungsunternehmens Definet AG, hat zum 01.11.2019 ihre personelle Führungsstruktur neu geordnet: Thomas Scholl, bislang Vorstandsvorsitzender aller Tochtergesellschaften der BTS Group, übernimmt dort jeweils den Aufsichtsratsvorsitz. Die Beschlussfassung darüber obliegt noch der Hauptversammlung der Gesellschaften im Januar. Scholls bisherige Aufgabenbereiche übernehmen die Vertriebsvorstände Lars Breustedt (Formaxx) und Christoph Fink (Mayflower). Drei neue Vorstände in der Gruppe Jens Kolmsee, bisheriger Finanz- und Personalleiter der Gruppe, rückt in dieser Funktion als weiteres Mitglied in die jeweiligen Vorstände nach. Außerdem wird Kolmsee auch in den Vorstand der Muttergesellschaft BTS berufen. Dort bleibt Scholl Vorstandsvorsitzender und Dr. Bernhard Termühlen Aufsichtsratsvorsitzender. Bei dem Servicedienstleister Definet AG agierte Thomas Scholl bislang als Alleinvorstand. An seiner Stelle treten dort neben dem neuen Vorstand Kolmsee die beiden bisherigen Bereichsleiter Jörg Röckinghausen und Mathias Horn ein. Röckinghausens Aufgabe umfasst die Produktbereiche Finanzierung und Investment sowie Kommunikation und Aus- und Weiterbildung. Horn wird den Vertrieb der Definet-Dienstleistungen als Backoffice-Anbieter sowie den Kundenservice und den Produktbereich Versicherungen übernehmen. (ac) Zum Jahreswechsel sind Jutta Rodgers und Peter Schneider planmäßig aus der Geschäftsführung des Analysehauses MORGEN & Pascal Schiffels MORGEN ausgeschieden. Pascal Schiffels und Klaus Strumberger haben das Ruder übernommen. Schneider hat das Unternehmen planmäßig zum 31.12.2019 verlassen und sich von seiner langjährigen operativen Tätigkeit für die Versicherungsbranche verab sschiedet. Rodgers bleibt M&M als Prokuristin für die Bereiche Personal, Finanzen und Recht erhalten. © MORGEN & MORGEN Pascal Schiffels verantwortet ab Januar 2020 als Geschäftsführer die Bereiche Produkte & Analyse, Kundenbetreuung & Vertrieb sowie Marketing & PR. Er wurde bereits im Januar 2019 aus der Bereichsleitung für Produkte & Analysen in die erweiterte Geschäftsleitung der MORGEN & MORGEN Klaus Strumberger GmbH berufen. Der 37-Jährige ist seit neun Jahren im Unternehmen. © MORGEN & MORGEN Jens Kolmsee © BTS Finance Group Jörg Röckinghausen Mathias Horn Der Informatiker Klaus Strumberger blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück. Davon war er zehn Jahre als CIO bei der MLP tätig. Zu MORGEN & MORGEN kam er im Juli 2019 als Geschäftsleiter und verantwortet ab Januar 2020 in der Geschäftsführung die Bereiche IT, Mathematik und Corporate Operations. 14 Januar 2020

Führungswechsel bei Allianz Global Investors (ac) Im Zuge einer Nachfolgeregelung hat es am 01.01.2020 einen Führungswechsel bei Allianz Global Investors (AllianzGI) gegeben: Tobias C. Pross, zuvor Global Head of Distribution, und Deborah Zurkow, Global Head of Alternatives, haben die Positionen von Andreas Utermann übernommen, der sich zurückgezogen hat. Pross wird zum Chief Executive Officer (CEO) von AllianzGI berufen, Zurkow soll als Global Head of Investments die Führung der Anlagesparte übernehmen. Utermann will bis Ende Juni 2020 in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Anzeige RÜCKDATIERUNG: MIT DER EUROPA KRÄFTIG SPAREN! Jetzt EUROPA Risiko-Lebensversicherung mit Beginndatum 01.12.2019 für Ihre Kunden abschließen und bis zu 25 Monatsbeiträge sparen.* Neuer Head of Retail & Wholesale Eine weitere Veränderung gab es bereits im November: So verantwortet Sven Schäfer seit 01.11.2019 das Privatkundengeschäft von AllianzGI in Deutschland, Österreich und Mittel-/Osteuropa. Er berichtet in dieser Funktion an Mathias Müller, Head of Retail & Wholesale Europe. WTW stärkt Beratungskapazität im M&A-Bereich (ac) Willis Towers Watson, eines der führenden Unternehmen in den Bereichen Advisory, Broking und Solutions, ernennt Robert Engels Robert Engels zum Leiter des M&A-Beratungsteams im Geschäftsbereich Corporate Risk & Broking. Engels hat bereits gut 20 Jahre Erfahrung in der Versicherungsbranche, davon rund 17 Jahre im Bereich M&A. Seit 2016 war er beim Versicherungsmakler Aon tätig, bei dem er zuletzt den Bereich M&A and Transaction Solutions in der DACH- Region verantwortete. © Willis Towers Watson * Durch das niedrigere Eintritts - alter im Jahr 2019 anstatt in 2020 zahlt z. B. ein/e 40-jährige/-r Bank angestellte/-r,Nichtraucher/- in, Tarif E-RL bei einer Versicherungssumme von 200.000 € statt 18,30 € monatlich 16,58 €. (Zahlbeitrag nach Sofortverrechnung der Überschussbeteiligung. Diese ist für 2019 garantiert, nicht jedoch für die gesamte Laufzeit.) Umgerechnet auf eine Laufzeit von 20 Jahren werden dadurch 412,80 € gespart. Diese Summe entspricht 24,9 Monatsbeiträgen. WWW.EUROPA-VERTRIEBSPARTNER.DE ODER 0221 5737-300

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Markt Thema Zudem Deutschland Versicherer Vermittler Fonds Unternehmen Makler Januar

Neues von AssCompact.de