Aufrufe
vor 10 Monaten

AssCompact 01/2021

Die IVW-geprüfte Fachpublikation AssCompact 01/2021 im neuen Layout! Viel Spaß beim Lesen.

AUSBLICK

AUSBLICK 2021 Kapitalmärkte, Investmentfonds und Fondsvermittlung CHRISTIAN MACHTS Head of Wholesale Germany bei Fidelity Welche Entwicklung sehen Sie für die Fondsvermittlung im Jahr 2021? Die Umsetzung der FinVermV bietet Vermittlern neue Chancen, die Digi - talisierung ihrer Geschäftsmodelle voranzutreiben. Die Pflicht, Kunden zu nachhaltigen Produkten zu befragen, wird die Beratungslandschaft bereichern und Möglichkeiten zur Differenzierung bieten. Zur optimalen Unterstützung der Vermittler und auf Feedback einiger Vertriebspartner wird unser digitales Angebot dafür präzisiert: Klare Trennung zwischen Markt und Produkt, kurze Updates zu bekannten Produkten und 20-minütige Webinare für neue Ideen, ergänzt um Kurzvideos, geeignet auch für den Einsatz am Kunden. Welche Produktschwerpunkte setzen Sie 2021? Kurzfristig werden wegen hoher Bewertungen und Unsicherheiten im Markt Income-Strategien im Fokus stehen. Das heißt konkret unter anderem der Fidelity Global Dividend Fund. Langfristig stehen aufgrund der Wachstumsaussichten die Bereiche Technologie und Konnektivität mit etablierten Produkten wie dem Global Technology Fund und neuen Lösungen wie dem Future Connectivity Fund im Fokus. Übergreifend bleibt Nachhaltigkeit das Top-Thema, wo wir den Sustainable Water & Waste anbieten. Der Fonds profitiert von Chancen in den Bereichen Wasser und Abfall. PETER GORYNSKI Leiter Retail-Flächenvertrieb in Deutschland bei Franklin Templeton Welche Entwicklung sehen Sie für die Fondsvermittlung im Jahr 2021? Nachhaltiges Investieren wird 2021 weiter starken Rückenwind erfahren. Dank der von der EU-Regulatorik vorgeschriebenen erstmaligen Klassifizierung von Produkten werden Berater ab dem Frühjahr sofort erkennen können, in welchem Ausmaß Fonds auf die Erreichung bestimmter Nachhaltigkeitsziele ausgerichtet sind. Unseren Partnern bietet sich dadurch die große Chance, beim Thema Nachhaltigkeit in der Beratung sehr passgenau auf die Investitionsziele der Kunden einzugehen. Neben einigen aktiven Fonds aus unserem Haus sollten zum Beispiel unsere EU Paris-Aligned ETFs noch stärker gefragt sein, die nach den Vorgaben des Pariser Klimaschutzabkommens investieren. Welche Produkt- und Dienstleistungsschwerpunkte setzen Sie 2021? Die Nähe zu unseren Partnern durch ein vielseitiges Serviceangebot – sei es durch Webinare, Videokonferenzen oder einfach nur analoge Telefonate – bleibt für uns oberstes Gebot. Wir gehen aber davon aus, dass wir spätestens in der zweiten Jahreshälfte unsere Partner auch wieder vermehrt besuchen können, was ich als sehr wichtig empfinde. Auf der Fondsseite bleibt thematisches Investieren – Stichwort Digitalisierung – im Fokus, ebenso alle unsere Produkte, mit denen Anleger Nachhaltigkeitsziele verfolgen können. Zudem plädieren wir 2021 auch für Investitionen in Schwellenländer, von denen sich einige 2020 trotz Pandemie als sehr robust herausgestellt haben. Jedem Aktienportfolio sollten aber auch schwankungsarme Strategien beigemischt werden. Ein globales Anleiheportfolio unserer Tochter Brandywine Global und alternative Investments sind dafür geeignet. 74 AssCompact | Januar 2021

AUSBLICK 2021 HOLGER SCHROEM Senior Client Advisor und verantwortlich für Fondsvermittler bei J.P. Morgan Asset Management Welche Entwicklung sehen Sie für die Fondsvermittlung im Jahr 2021? Als Folge der Pandemie werden digitale Veranstaltungen und Beratungsgespräche auch weiterhin den Alltag bestimmen. Erfreulich ist, dass in dieser „neuen Normalität“ Endkunden bereit sind, die neuen Formate zu nutzen, und auf den „Abschlussknopf“ drücken und investieren. Nachhaltigkeit ist kein Modethema – das wird uns noch viele Jahre begleiten. Es lohnt sich für Berater, sich damit intensiv auseinanderzusetzen, um auch im Kundengespräch zeigen zu können, dass Nachhaltigkeit viele Facetten hat. Welche Produktschwerpunkte setzen Sie 2021? Wir setzen weiterhin auf den Income-Klassiker Global Income Fund, der trotz Niedrigzinsen verläss - liche Erträge bietet und von dem es Anfang 2021 eine nachhaltige Version geben wird. Unser zweiter Core-Baustein hilft, Portfolios vor dem Auf und Ab der Kapitalmärkte zu schützen: Der Global Macro Opportunities Fund ist aufgrund seiner niedrigen Korrelation zu vielen Mischfonds ein guter Diversifikator und Stabilisator für Portfolios. Dazu kombinieren wir Satellitenthemen mit strukturellem Rückenwind wie das größte Freihandelsabkommen der Welt (RCEP), für die wir ausgezeichnete Fonds wie den JPM Pacific Equity Fund im Angebot haben. ALEXANDER KOCH Deputy-Head of 3rd Party Distributions bei Amundi Asset Management Welche Entwicklung sehen Sie für die Fondsvermittlung im Jahr 2021? Nach einem Jahr wie 2020, wo wir uns mit Covid-19 einer der größten Herausforderungen unserer Zeit stellen mussten, startet 2021 unter sehr fordernden Voraussetzungen für den Vertrieb. Amundi hat 2020 sehr schnell sichergestellt, dass wir unsere Kunden aus dem Home-Office in das Home-Office mit dem gewohnten Service betreuen. Und auch 2021 ist es für uns wichtig, im Dialog mit den Kunden zu bleiben, um gemeinsam Lösungen zu finden, sei es bei Fragen rund um Digitalisierung oder Kostendruck oder auch rund um Umstrukturierungen. Welche (Produkt-/Dienstleistungs-)Schwerpunkte setzen Sie 2021? Ganz klar: das Thema ESG. Es wird uns auch 2021 intensiv begleiten. Amundi hat sowohl auf der Aktivwie auch auf der Passivseite ein ESG-Produktangebot, das von unseren Kunden sehr gut angenommen wird. Ergänzend sehe ich für 2021 Themeninvestments. Mit CPR Invest haben wir einen der führenden Anbieter von Themeninvestments in der Gruppe. 2021 wollen wir gezielt Berater und Kunden über dieses Angebot informieren und aufzeigen, welche Vorteile Themeninvestments für die Kundenportfolios bringen können. KLAUS-DIETER ERDMANN Geschäftsführer von MMD Analyse & Advisory Welche Entwicklung sehen Sie für die Fondsvermittlung im Jahr 2021? Ich denke, dass sich die Fondsvermittler und -vermittlerinnen unter anderem durch die regulatorischen Änderungen stärker mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen müssen. Zudem wird uns auch im nächsten Jahr der Niedrigzins weiter beschäftigen. Darüber hinaus muss sich die Fondsvermittlung – verstärkt durch die Corona-Pandemie – auch stärker der Digitalisierung zuwenden: in der Vermittlung bzw. Beratung sowie in der Abwicklung. Welche Schwerpunkte setzen Sie 2021? In Anbetracht der erwarteten weiteren Entwicklung für die Fondsvermittlung und auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie setzen wir unsere Schwerpunkte im nächsten Jahr vor allem auf die Themen der Online-Beratung und der digitalen Abwicklung. Januar 2021 | AssCompact 75

AssCompact

Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de

Keine Tags gefunden...