Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 02/2021

  • Text
  • Asscompact
  • Februar
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Makler
  • Vermittler
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Digitale
  • Markt

Investment | News Erster

Investment | News Erster Fonds der Welt knackt die Billionenmarke Erstmals in der Geschichte hat ein nicht-staatlicher Investmentfonds die Marke von 1 Bio. Dollar verwal - tetem Vermögen geknackt. Ende vergangenen Jahres ist dem Vanguard Total Stock Market Index Fund der Sprung über diese Marke gelungen. Noch größer als das Vanguard-Flaggschiff ist nur noch der norwe - gische Staatsfonds, der aktuell ein Volumen von umgerechnet 1,26 Bio. Dollar aufweist. Der Vanguard Total Stock Market Index Fund wurde 1992 aufgelegt und umfasst aktuell die Wertentwicklung von 3.590 Aktien großer, mittlerer und kleiner US-amerikanischer Unternehmen. Er soll so nahezu den gesamten US-Aktienmarkt abbilden. Seit seiner Auflage hat der Fonds kein einziges Jahr mit Abflüssen hinnehmen müssen. 2013 wurde der Vanguard Total Stock Market Index Fund erstmals zum größten Fonds der Welt indem er den Pimco Total Return überholte. (AC) Neue Crowdinvesting-Plattform für Kredite gestartet Income, eine neue Peer-to-peer-Plattform (P2P) für Konsum- und Geschäftskredite, hat ihren weltweiten Launch gefeiert. Das estnische FinTech will ein neues Kapitel in der P2P-Investmentbranche aufschlagen. Nach dem Motto „Von Investoren für Investoren“ solle es auch in Zeiten von Minuszinsen und Corona möglich sein, in sichere und lukrative Anlageoptionen mit einer durchschnittlichen Rendite von etwa 10% zu investieren. Abgesehen von der Rückkaufgarantie sind alle Investoren durch zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen geschützt, die die Investoren im Falle eines Ausfalls des kreditgebenden Loan Originators schützen. Das ist laut Income ein absolutes Novum und der Start der dritten Generation der P2P-Kreditplattformen. (AC) Kommentar: Die Entdeckung der Passivität Aktivität, Agilität und Dynamik – diese Attribute wurden nicht nur von der Fitnessindustrie in den vergangenen Jahren als geradezu unein - geschränkt positiv beworben. Eine aktive Lebensweise galt nicht nur als gesund, sondern auch als erfüllend. Doch was vielen schon in Fleisch, Kopf und Blut gegangen war, ist nun Schnee von gestern. Passivität ist das neue Zauberwort. Zu Hause bleiben, auf der Couch die Langeweile ertragen und so wenig Menschen treffen wie nur irgendwie möglich – privat wie auch bei der Arbeit. Es ist eine erstaunliche Zeitenwende, die sich innerhalb nicht einmal eines Jahres vollzogen hat. Die Kapitalmärkte haben diesen Wandel schon deutlich früher vollzogen. Passive Investments sind seit mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Vormarsch. ETFs, ETCs oder auch Indexfonds setzen auf die passive Abbildung eines Indexes statt auf aktives Fondsmanagement. Ob Aktien, Anleihen oder auch Edelmetalle oder Rohstoffe – die Auswahl an passiven Investments steht mittlerweile ihren aktiven Pendants kaum nach. Fast nichts, was sich nicht auch passiv abbilden bzw. investieren lässt. Und auch für Berater gibt es mittlerweile passende Lösungen zur ETF-Vermittlung, um vom Boom der passiven Investments zu profitieren. Erstmals über zwei Millionen ETF-Sparpläne in Deutschland, globale Nettomittelzuflüsse von 756 Mrd. Dollar weltweit innerhalb eines Jahres, 47,6 Mrd. Euro davon allein in Deutschland – ein Plus von 40% von Anfang Januar bis Ende Dezember 2020. Diese Zahlen belegen eindrucksvoll die Entdeckung der Passivität deutscher, aber auch weltweiter Sparer. Daran dürfte sich auch 2021 nichts ändern, selbst wenn in anderen Lebensbereichen die Aktivität wieder zunehmen wird. Denn eine breite Streuung bei niedrigen Kosten wird auch dann ein überzeugendes Argument bleiben. Von Michael Herrmann, AssCompact 52 AssCompact | Februar 2021

INVESTMENT Netfonds Gruppe erzielte 2020 Rekordwachstum der Assets Die Netfonds Gruppe hat zum Jahresende 2020 abermals einen neuen Höchststand der administrierten Assets erreicht. Trotz der enormen Schwankungen an den Märkten legten die Assets im Depotgeschäft im Jahresverlauf um 1,9 Mrd. Euro (+20%) auf insgesamt 12,5 Mrd. Euro zu. Das entspricht einem Plus von 20%. Die Assets under Management (Privatkunden und Fondsmanagement) legten sogar um 30% bzw. 1,56 Mrd. Euro zu. Der Bereich Fonds-Advisory ist um 15% auf 4,6 Mrd. Euro gewachsen. Erstmals hat Netfonds im Dezember 2020 auch ausländische Asset- Manager für den Bereich Regulatorik im Haftungsdach der NFS Netfonds Financial Service GmbH gewonnen. Dabei habe auch der zum Jahreswechsel erfolgte Brexit eine gewichtige Rolle gespielt. Für die nahe Zukunft erwartet NFS Netfonds Financial Service weitere Nachfrage von Asset-Managern aus Nicht-EU-Ländern. Insgesamt administrierte die Netfonds Gruppe Ende 2020 Assets im Volumen von 17,1 Mrd. Euro – ein Plus von 2,5 Mrd. Euro. Auch für 2021 stehen die Weichen weiter auf Wachstum. Bereits mit dem Jahreswechsel erfolgte das Closing der Transaktion zum Erwerb der GSR Maklerverbund GmbH, womit die Assets zum Jahresstart um 200 Mio. Euro gewachsen sind . Hohes Wachstum erwartet Netfonds im neuen Jahr insbesondere in den Bereichen der Regulatorik im Haftungsdach, Fonds-Advisory und Fondsmanagement sowie durch den Start des Belegschaftsgeschäfts im Bereich der Versicherungsplattform. (AC) Mischfonds setzen Erfolgsgeschichte bei deutschen Anlegern fort Auch in der Corona-Krise setzen Anleger von Publikumsfonds in Deutschland stark auf Mischfonds. Von Anfang Januar bis Ende Oktober 2020 kauften sie laut dem Fondsverband BVI netto Anteile im Wert von 7,5 Mrd. Euro. Das ist eine Steigerung um 44% gegenüber den ersten zehn Monaten des Vorjahres. Die Zuflüsse dürften damit das neunte Jahr in Folge positiv ausfallen. Das in Mischfonds verwaltete Vermögen lag trotz der zwischenzeitlich hohen Kursverluste an den Aktienmärkten gemäß vorläufigen Zahlen Ende November bei 321 Mrd. Euro – und damit rund 10 Mrd. Euro über dem Wert zum Jahresende 2019. Damit setzten die Mischfonds ihre jahrelange Erfolgsgeschichte fort. Vor zehn Jahren verwalteten sie mit 121 Mrd. Euro erst gut ein Drittel des heutigen Geldes. Im Jahr 2015 überholten Mischfonds hinsichtlich des Vermögens die zuvor auf dem 2. Platz liegenden Rentenfonds, indem sie Ende 2015 rund 217 Mrd. Euro auswiesen. Das Nettoneugeschäft der letzten zehn Jahre lag dem BVI zufolge bei 160 Mrd. Euro. Das entspricht 60% des gesamten Nettomittelaufkommens von Publikumsfonds in diesem Zeitraum. Rentenfonds schafften lediglich Nettozuflüsse von 68 Mrd. Euro, Aktienfonds sogar nur von 33 Mrd. Euro. Letztere stellen mit 41% zwar weiter die größte Gruppe der Publikumsfonds, Mischfonds kommen aber immerhin bereits auf einen Marktanteil von 32% und holen kontinuierlich auf. (AC) Seit einem Jahrzehnt auf der Überholspur Mischfonds haben zehn äußerst erfolgreiche Jahre hinter sich. Quelle: BVI Erstmals mehr als zwei Millionen ETF-Sparpläne in Deutschland 2020 haben deutsche Anleger insgesamt 710.129 neue ETF-Sparpläne abgeschlossen. Ende Dezember 2020 lag die Gesamtzahl der ETF-Sparpläne deutschlandweit bei 2,03 Millionen. Damit haben sie erstmals die Marke von zwei Millionen geknackt. Noch im Dezember 2015 hatte die Zahl der ETF-Sparpläne erst bei insgesamt 252.415 gelegen. Innerhalb von fünf Jahren hat sich die Zahl damit in etwa verachtfacht. Das geht aus der jüngsten ETF-Statistik des Anlegerportals extraETF.com hervor. Das in ETF-Sparplänen investierte Volumen kletterte im Jahr 2020 um mehr als ein Drittel von 34 auf 47 Mrd. Euro. (AC) Februar 2021 | AssCompact 53

AssCompact

Asscompact Februar Unternehmen Versicherer Makler Vermittler Zudem Vertrieb Digitale Markt

Neues von AssCompact.de

Asscompact Februar Unternehmen Versicherer Makler Vermittler Zudem Vertrieb Digitale Markt