Aufrufe
vor 6 Monaten

AssCompact 02/2021

  • Text
  • Asscompact
  • Februar
  • Unternehmen
  • Versicherer
  • Makler
  • Vermittler
  • Zudem
  • Vertrieb
  • Digitale
  • Markt

NEUE WEGE ZUM KUNDEN ©

NEUE WEGE ZUM KUNDEN © DigiClack – stock.adobe.com Eine App? Habe ich auch! Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung drastisch beschleunigt. Ob beruflich oder privat: Mehr denn je finden Tätigkeiten und Kommunikation in der Online-Welt statt. Betroffen von diesem digitalen Wandel sind auch Maklerunternehmen. Zunehmend verlagert sich die Kundenschnittstelle hin zu den digitalen Marktplätzen. Offensiv werben Anbieter mit ihren Versicherungsmanager- oder Vergleichsportal-Apps. Demgegenüber punkten gut aufgestellte Makler mit eigenen App-Lösungen, mit denen sie auf das Smartphone des Kunden kommen können. Wichtigster Schritt der Digitalstrategie: Der Makler muss auf das Smartphone des Kunden. Eine gute Möglichkeit, um diesen Schritt zu gehen, bietet eine App. Corona transformiert die Arbeitswelt des Versicherungs - maklers – so das Resultat der Maklerbefragung, die die Brokertech-Plattform mobilversichert in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift AssCompact im November 2020 durchgeführt hat. Auch die Umfrage des Finanzdienstleistermagazins insider unter rund 100 Finanz- und Versicherungsprofis bestätigt diesen Trend: Anlage- und Versicherungsberatung findet zunehmend in einer persönlichen und digitalen Kombination statt. Das Maklerprofil der Zukunft zeichnet sich durch Fachwissen, Beziehungsmanagement und digitale Kompetenz aus. Schlagworte wie Online- Erreichbarkeit, -Shops und digitale Endkundentools werden zu wesentlichen Schlüsselfaktoren für den Erfolg eines Maklerunternehmens. Mobile first: Kein mobilefähiger Internetauftritt? Keine Chance! War das Smartphone bereits in der Vergangenheit wichtiges Utensil für die Menschen, sind die kleinen Alleskönner durch die Corona- Rahmenbedingungen quasi zum unverzichtbaren Allrounder geworden. Nebst Telefonaten, Kommunikation, Entertainment, Shopping oder Information dienen die Geräte durch zahlreiche Apps inzwischen als Arbeitsgerät, Gesundheitshilfe, Bezahlungsmittel und vieles mehr. Hinzu kommt: Immer mehr Suchanfragen finden inzwischen mobil via Smartphone und weniger über den klassischen PC statt. Ein Trend, auf den Google sich eingestellt hat. Die sogenannten Desktop-Crawls werden vollständig eingestellt. Statt- 88 AssCompact | Februar 2021

NEUE WEGE ZUM KUNDEN dessen stellt man komplett auf Mobile-first-Indexierung um. Die Verbreitung und die zunehmenden Möglichkeiten der Smart - phones haben somit das Kundenverhalten entscheidend verändert. Mit Digitalkonzepten müssen sich Makler darauf einstellen, um Bestands kunden weiter optimal betreuen und neue Kunden von der eigenen Leistung überzeugen zu können. Vorhandene Webseiten, Portale sowie Werbeaktivitäten im Internet sollten auf die unternehmerische Ausrichtung und die Zielgruppe hin professionell angepasst bzw. neu initiiert werden. Dies erfordert viel Einsatz. Gerade im digitalen Wandel müssen vor allem Maklerdienstleister wie Pools alles in Sachen Tech nik und Marketinghilfen anbieten, was notwendig ist, damit ein Makler langfristig erfolgreich im Markt bestehen kann. So stellt die BCA AG zum Beispiel mittels Marketing plus zahlreiche Hilfen bereit, um die Website des Maklers zu optimieren bzw. die Online- Sichtbarkeit zu verbessern. Auch Themen wie Social Media oder Online- Marketingaktivitäten können über das Angebot gesteuert werden. App als Schnittstelle zum Kunden muss sein Wichtigster Schritt der Digitalstrategie: Der Makler muss auf das Smartphone des Kunden. Eine gute Möglichkeit, um diesen Schritt zu gehen, bietet eine App. Das haben auch bereits Wettbewerber wie CLARK und Co. erkannt. So besitzen ca. 41,51 Millionen Haushalte in Deutschland durchschnittlich zwischen sechs und sieben Versicherungspolicen – was eine Bestandsprovision pro Haushalt und Jahr von im Schnitt etwa 200 bis 225 Euro ausmacht. Zudem haben private Haushalte 2019 im Mittelwert ca. 125 Euro monatlich für ihren Versicherungsschutz neu ausgegeben. Es wundert nicht, dass Insur Techs oder Vergleichsportale mit großem Werbebudget und Gutscheinen versuchen, die Versicherungsverträge des Kunden auf ihre App-Lösungen zu ziehen. Um sich gegen diese Konkurrenz zu wappnen und ganz im Sinne eines hybriden Beratungsansatzes sollten Makler dem Thema App mehr Stellenwert einräumen. Getreu dem Motto: „Eine App – die habe ich auch! Obendrauf gibt’s noch die fachliche Beratungskompetenz.“ Zusätzlich lässt sich die Applikation in Verbindung mit Marketingmaßnahmen auch für die Neukundengewinnung einsetzen. Wichtiger Punkt: Die Software dient zur Kunden kommunikation – wenn die App über entsprechende Möglichkeiten verfügt. Möchte der Nutzer Produktinformationen oder wünscht er ein Beratungsgespräch, dann findet der Austausch kurzerhand über integrierte Berater-Chatfunktionen statt. Anstatt über datenschutzrechtlich „herausfordernde“ Instant-Messaging-Dienste zu kommunizieren, nutzt er über die App einen DSGVO-konformen-Weg. Versicherungsmakler gehören auf das Smartphone ihrer Kunden Zusammengefasst ist es für den Makler wichtig, auf dem Smart - phone des Kunden präsent zu sein – gerade um sich der Herausforderung durch digitale Wettbewerber zu stellen. Eine App und weitere Online-Tools unterstützen an dieser Stelle. Wertschätzung sollte auf ein sicheres Datenmanagement gelegt werden. Ebenso wichtig ist es, wenn die ineinander verzahnten digitalen Komponenten wie App, Vergleichsrechner, Maklerverwaltungssoftware etc. eine aufeinander abgestimmte Komplettlösung ergeben. Zudem muss das Thema Digitalisierung konsequent in den beruflichen Alltag des Maklers einfließen und „vorangetrieben“ werden. In diesem Fall wird der Makler den digitalen Wandel als Wettbewerbsvorteil begreifen. P asuro Finanzmanager Mit der asuro Finanzmanager App stellt die BCA AG eine Lösung bereit, die Maklern als auch Kunden leistungstechnisch quasi einen Komplettservice bieten soll: Ein kurzer Blick auf das Smartphone reicht dabei aus, damit der Nutzer sämtliche Versicherungsverträge, Investmentanlagen, Depotstände und Finanzierungsprodukte übersichtlich im Blick hat. Neue Verträge lassen sich ebenso schnell einbinden wie bestehende Verträge bei Bedarf anpassen. Im Schadenfall kann der Versicherungsnehmer die notwendige Meldung inklusive Anlagen einfach und schnell über die App an den Makler bzw. Versicherer melden. Transparente Kommunikation und optimierte Prozesse ermöglichen eine schnelle Regulierung. Mittels integrierter Chat-Funktion lassen sich Gespräche führen und Unterlagen versenden. Hierbei wird die geführte Kommunikation ebenso wie der digitale Schriftwechsel automatisiert im BCA-Maklersystem DIVA zur Archivierung und Weiterbearbeitung hinterlegt. Somit entfällt der Zeitaufwand für die Datenerfassung bei weiteren Beratungs - anlässen. Zudem ist alles regulatorisch einwandfrei! Von Rolf Schünemann Head of Makler & Vertriebe der asuro GmbH Von Carlos Reiss Head of Plattformen & Marktplätze der asuro GmbH Februar 2021 | AssCompact 89

AssCompact

Asscompact Februar Unternehmen Versicherer Makler Vermittler Zudem Vertrieb Digitale Markt

Neues von AssCompact.de

Asscompact Februar Unternehmen Versicherer Makler Vermittler Zudem Vertrieb Digitale Markt