Aufrufe
vor 4 Monaten

AssCompact 03/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Die Online-Ausgabe liefert tagesaktuelle Beiträge ...

MANAGEMENT & VERTRIEB |

MANAGEMENT & VERTRIEB | News DOMCURA verschmilzt zwei Tochtergesellschaften Assekuradeur Victor Insurance steigt jetzt auch in den deutschen Markt ein (ac) Mit Victor Insurance ist einer der größten Assekuradeure nun mit Büros in Köln und Frankfurt auch in Deutschland vertreten. Victor Insurance hat Standorte in den USA, Kanada, Großbritannien, auf den Bermudas, in den Niederlanden und Italien. Über sein globales Maklernetzwerk wird der Assekuradeur im Auftrag der Versicherer speziell für den deutschen Markt entwickelte Versicherungsprodukte anbieten. Die Rede ist von Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen als auch für sogenannte Affinity-Groups. Darüber hinaus zählt ein spezieller Schaden- und Regressservice zum Portfolio, bei dem die Schadenansprüche und -forderungen im Namen der Versicherer bearbeitet und verwaltet werden. Kooperation mit Maklern und Pools Wie das Unternehmen mitteilt, will Victor Deutschland mit verschiedenen Maklern sowie mit Pools und digitalen Plattformen zusammenarbeiten. Geschäftsführer der Victor Insurance Deutschland GmbH ist Bernd Knof, der dafür seine Position als COO beim Industrieversicherungsmakler Marsh abgab. Dr. Georg Bräuchle, der ehemalige Geschäftsführer von Marsh, der im November 2018 seine berufliche Tätigkeit beendet hatte, fungiert als Chairman. Victor Insurance Deutschland ist eine Tochtergesellschaft der Marsh & McLennan Companies Deutschland (MMC). Marsh hatte im vergangenen Jahr bekannt gegeben, seine in der Schinnerer Group zusammengefassten Assekuradeure in Victor umzubenennen. Bernd Knof, der neue Geschäftsführer von Victor Deutschland Foto: Victor (ac) Zu Jahresanfang sind die Walther Versicherungsmakler GmbH und die Willy F. O. Köster GmbH auf die nordias GmbH Versicherungsmakler übergegangen. nordias übernimmt dabei sämtliche Rechte und Pflichten der bisherigen Tochtergesellschaften und tritt auch in sämtliche Verträge ein. Horst- Ulrich Stolzenberg, Geschäftsführer der nordias GmbH Versicherungsmakler und Vorstand Vertrieb und Marketing DOMCURA AG, bezeichnet die Verschmelzung als logischen Schritt, da sich die Produktportfolios der betreffenden Firmen ideal ergänzen und sich darüber zusätzliche Cross-Selling- Potenziale eröffnen würden. SdV verbessert VSH für Vermittler (ac) Der Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen e.V. (SdV) entwickelt seine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH) für Vermittler weiter. So wurden die Versicherungsbedingungen der Tarife Secure und Select aus dem Rahmenvertrag mit der VHV Allgemeine Versicherung AG in 23 Leistungspunkten prämienfrei erweitert. Zu den Verbesserungen zählen etwa die Erhöhung der Versicherungssummen auf bis zu 2,5 Mio. Euro, die Erhöhung der Versicherungssummenmaximierung auf das Sechsfache, der Einschluss einer update- und Vorversicherungsgarantie, die Mitversicherung einer Forderungsausfalldeckung bei Bestandsverkauf, die Beitragsfreistellung bei schwerer Krankheit oder die Verlängerung der Mahnfrist im Krankheitsfall. Für Versicherte, die bisher beim Risikoträger VHV einen tariflichen Selbstbehalt von 250 Euro vereinbart hatten, wird dieser für Schadenfälle seit dem 01.01.2019 nicht mehr angerechnet. Zusätzlich besteht nun auch die Möglichkeit, bei Neuabschlüssen durch Mehrjahresverträge, Schadenfreiheit oder die Wahl eines höheren Selbstbehaltes den Beitrag um bis zu 50% zu reduzieren. 78 März 2019

Netfonds bietet neues Portal für digitale Vermögensanlage (ac) Mit „finfire direct“ hat die Netfonds-Gruppe eine neue Finanzplattform gestartet. Netfonds- Partner können ihre Kunden somit künftig komplett digital betreuen und Neukunden unmittelbar digital erfassen. Die Plattform zur digitalen Vermögensanlage besteht aus insgesamt drei Anwendungsbereichen: Aus einem digitalen Onboarding in die Vermögensverwaltung, einem Fondsshop, der den Online-Vertrieb von individuellen Fondsportfolios beinhaltet, sowie einer API, also einer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung. Diese API ermöglicht es angebundenen Partnern, ihre Website um eine Warenkorbfunktionalität auszubauen und gezielt für Online-Produkte zu werben. Kunden können eigenständig Depots eröffnen Mit dem ersten Funktionsbereich der Plattform können alle Netfonds-Partner digital einzelne Fonds oder auch Vermögensverwaltungsstrategien anbieten. Alle bei der NFS Hamburger Vermögen geführten Vermögensverwaltungsstrategien können als Basisangebot im Eröffnungsprozess hinzugezogen werden. Parameter wie die Rabattierung des Einstiegsentgelts und die Höhe der Vermögensverwaltungsgebühr sind variierbar, sodass zielgruppengerechte Abschlussstrecken entstehen, die mit dem Geschäftsmodell des Partners übereinstimmen. Kunden der Netfonds-Berater haben somit die Möglichkeit, eigenständig Depots zu eröffnen und in Vermögensverwaltungsstrategien, Fondsportfolios und Einzeltitel zu investieren. Wie die Netfonds-Gruppe unterstreicht, ist das Portal auch eine strikte Absage an das Robo-Advisory, denn der Berater steht weiterhin im Fokus der Geschäftsstrategie. Dem White-Labeling-Konzept folgend, bleibt der Partner im gesamten Eröffnungsprozess die zentrale Kontaktperson. Anzeige März 2019 79

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Asscompact Epaper

Neues von AssCompact.de