Aufrufe
vor 7 Monaten

AssCompact 03/2021

  • Text
  • Markt
  • Versicherer
  • Digitalen
  • Deutschland
  • Digitale
  • Thema
  • Vermittler
  • Unternehmen
  • Fonds
  • Asscompact

STUDIEN Pools und

STUDIEN Pools und Dienstleister – Studie 2021 ermittelt Maklers Lieblinge © klyaksun – stock.adobe.com Die Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2021“ liegt vor und zeigt, dass die befragten Vermittler wieder mehr Geschäft über Pools und ähnliche Anbieter eingereicht haben. Allerdings gilt dies für die vier betrachteten Bereiche in unterschiedlicher Höhe. Gleich geblieben ist die Dominanz eines Pools. Bei den Zufriedenheitswerten gibt es etwas mehr Abwechslung. im Vorjahr auf nun 59%. Im Bereich Finanzanlage/Finanzierung ist es hingegen ein deutlicher Zuwachs von 65% auf 74%. Mehr zu den Geschäftsanteilen an späterer Stelle. Der mit Abstand wichtigste Grund, warum sich die in der AssCompact-Studie befragten Makler und Mehrfachagenten zur Zusam- Die zentralen Einflussgrößen („Leistungskriterien“) auf die Gesamtzufriedenheit Vorjahreswerte in Klammern alle Befragten darauf, dass der Pool oder Dienstleister es vertraglich zusichert, dass die Bestände ausschließlich dem Makler gehören und nicht in eine eventuelle Insolvenzmasse fallen können. Analog dazu sehen die meisten Befragten es als größtes Risiko in der Zusammenarbeit mit Pools und anderen Dienstleistern an, ihre Unabhängigkeit zu verlieren und vom Pool abhängig zu sein (43,5%). Auf Platz 2 folgt die Angst vor einer Insolvenz oder Schließung des Pools oder Dienstleisters (38,0%), dahinter dann die Befürchtung, keine Freigabe für die Übertragung von Bestandsverträgen zu bekommen (26,1%). Nach wie vor arbeiten die für die AssCompact-Studie befragten unabhängigen Vermittler im Durch - schnitt mit 2,5 Pools oder Dienstleistern und mit diesen schon durch - schnittlich 13 Jahre zusammen. Wird die Zusammenarbeit beendet, liegt es nach Aussage der Makler meist an schlechten Erfahrungen, die einen Vertrauensverlust nach sich ziehen, oder an der Unzufriedenheit mit dem Service. Im vergangenen Jahr hatte die AssCompact Pool-Studie überraschender Weise ergeben, dass die befragten Makler und Mehrfachagenten weniger Geschäft über Pools, Dienstleister, Verbände oder Verbünde eingereicht haben. Das macht deutlich, dass nicht immer alle Vermittler der allgemeinen Entwicklung folgen. Die aktuelle Studie „AssCompact AWARD – Pools & Dienstleister 2021“ zeigt nun auf, dass die Geschäftsanteile, die sich Intermediären zurechnen lassen, wieder gestiegen sind. Allerdings zeigen sich deutliche Unterschiede in den vier untersuchten Sparten – Vorsorge/Leben, Kranken, Sach/ HUK und Finanzanlage/Finanzierung: So steigt der Anteil im Bereich Sach/HUK lediglich von 58% menarbeit mit einem Pool, Dienstleister, Haftungsdach oder Verbund entschlossen haben, ist die Bewahrung der eigenen Unabhängigkeit (43,1% der Nennungen). Dahinter folgen mit einiger Distanz als Gründe Backoffice/administrative Prozesse (29,5%), einfache Antragsprozesse/ Policierung (27,3%) und die hohe Produktbreite aus einer Hand (26,4%). Bei der Auswahl eines Pools oder Dienstleisters achten nahezu Bestandskundenservice muss stimmen Am zufriedensten sind die befragten unabhängigen Vermittler mit Pools und Dienstleistern, wenn der Bestandskundenservice, die zentrale Vertriebsunterstützung und die Produktauswahl stimmen. Mit dem Bestandskundenservice schiebt sich eines der zwölf abgefragten Leistungskriterien diesmal ganz 20 AssCompact | März 2021

AssCompact

Markt Versicherer Digitalen Deutschland Digitale Thema Vermittler Unternehmen Fonds Asscompact

Neues von AssCompact.de

Markt Versicherer Digitalen Deutschland Digitale Thema Vermittler Unternehmen Fonds Asscompact