Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 04/2018

  • Text
  • Asscompact
  • April
  • Fonds
  • Makler
  • Unternehmen
  • Markt
  • Deutschland
  • Vermittler
  • Vertrieb
  • Versicherer

BAUFINANZIERUNG Finden,

BAUFINANZIERUNG Finden, kaufen, finanzieren Ist das Traum-Eigenheim gefunden und ausgewählt, steht für Bauherren mit der Finanzierung oft die letzte große Hürde an. Ohne professionellen Rat kommen dabei die wenigsten aus. Für Berater gibt es hierbei noch immer ein hohes Nachholpotenzial, das es zu erschließen gilt. Von Michael Herrmann, AssCompact Deutschland ist das Vorzeigeland in Europa. Hohes Wirtschaftswachstum, ausgeglichene Staatshaushalte, niedrige Arbeitslosenquoten und Rekord-Exportquoten – überall zählt Deutschland zu den Spitzenreitern. Bei einem Punkt hinkt der Musterschüler aber hinterher: der Eigenheimquote. Mit Ausnahme der Schweiz wohnt nirgendwo in Europa ein so geringer Anteil der Bevölkerung in den eigenen vier Wänden. Trotz des allgemeinen Baubooms stagniert die Wohneigentumsquote in Deutschland bei rund 45%. Da verwundert es auch nicht, dass der Baufinanzierungsmarkt der Bundesbank zufolge trotz Niedrigzinsen 2017 um 2,2% gesunken ist. Und das, obwohl derzeit alles für steigende Wohneigentumsquoten spricht. Immenses Nachholpotenzial Phasen guter Konjunktur, niedriger Zinsen und steigender Immobilienpreise sind normalerweise prädestiniert für die Schaffung von Wohneigentum. Für die Baufinanzierungsberatung bedeuten diese Zahlen vor allem einse: ein immenses Nachholpotenzial. Wer meint, dass der Markt angesichts jahrelanger Niedrigzinsen vollkommen gesättigt ist, irrt. Der Sturm auf die eigenen vier Wände ist faktisch ein laues Lüftchen. Vor allem bei der jüngeren Bevölkerung besteht noch riesiger Nachholbedarf. Schließlich steht der Traum vom Eigenheim so hoch im Kurs wie nie zuvor. 96% der deutschen Mieter träumen von den eigenen vier Wänden. Auch für junge Familien machbar Besonders junge Menschen wünschen sich laut einer Umfrage der Bausparkasse LBS eine eigene Immobilie. Dass diese 84 April 2018

mit Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) vor rund zwei Jahren kaum noch Chancen auf eine Baufinanzierung hat, ist nur ein Gerücht. Davon ist Robert Tzschöckel überzeugt. „Sie bekommen nach wie vor sogar Vollfinanzierungen. Wichtig ist nur, dass man sie über die Risiken und Kosten einer solchen Finanzierung informiert“, so der Baufinanzierungsexperte und Gründer von zinsBewusst.de. Auch Senioren seien nach wie vor in der Lage, eine Baufinanzierung zu erhalten. Wann es dabei allerdings etwas komplizierter wird und wie sinnvoll staatliche Förderungen wie KfW oder Wohn-Riester sind, erläutert er ab Seite 90. © svetazi – Fotolia.com lösungen im Internet. Um das Potenzial der Digitalisierung zu heben, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wie in vielen anderen Beratungsleistungen ist der Königsweg des digitalen Vertriebs noch nicht gefunden. Interessante Ansätze gibt es aber bereits. Die ING-DiBa setzt zum Beispiel nicht nur auf Bits und Bytes, sondern auch auf den Faktor Mensch. Die Bank hat für Baufinanzierungsvermittler seit Anfang 2018 einen Berater für digitale Immobilienfinanzierung an Bord. Er soll den digitalen Vertrieb der Partnervermittler pushen. Wie? Das zeigt ein Einblick in einen typischen Arbeitstag eines solchen Beraters (ab Seite 88). Dass es bei dieser Vertriebsunterstützung um deutlich mehr als eine gute Website und Social-Media-Auftritte geht, wird dabei schnell klar. Schneller und anders agieren Anders denken und schneller sein – das ist auch der Rat von Marcus Rex. Dem Geschäftsführer der PLANETHYP GmbH zufolge sind neue Strategien gerade in der Finanzdienstleistung gefragt wie nie zuvor. Vor allem in Zeiten rückläufiger Droht bald der Zinsschock? Zahlen müssten sich Anbieter von der Konkurrenz differenzieren und schnell reagieren können. Gerade professionelle Berater sollten die aktuelle Situation als Chance begreifen. „In der Baufinanzierungsbranche ist regionale Präsenz und die Nähe zum Kunden hingegen wichtiger als je zuvor“, meint Rex – und gerade die fahren viele Banken durch Filialschließungen massiv zurück. Zudem ist der Abschluss einer Baufinanzierung auch heute noch derart komplex, dass Laien hier schnell an ihre Grenzen stoßen. „Die persönliche Beratungsleistung durch einen Finanzierungsexperten ist und bleibt Basis einer jeden Immobilienfinanzierung“, folgert Rex daher. Und wenn es mit neuen Strategien und digitalen Helfern gelingt, dass mehr Menschen solch einen professionellen Baufinanzierungsrat erhalten, wird Deutschland eines Tages vielleicht auch bei der Eigenheimquote ein Vorzeigeland. W Spätestens seit die US-Notenbank ihre Leitzinsen von 0,63 auf 1,63% angehoben hat, ist die Zinswende das Thema Nummer 1 unter Finanzexperten. Unter den Deutschen glauben hingegen noch immer zwei Drittel, dass die Zinsen dauerhaft niedrig bleiben. Was Sparer ärgert, freut die Bauherren. Steigende Zinsen sind Gift, sobald die Zinsbindungen auslaufen. Allein ein Anstieg der Bauzinsen auf 4% würde bei einer Restsumme von 150.000 Euro im Vergleich zum aktuellen Niveau eine monatliche Mehrbelastung von etwa 300 Euro bedeuten. Dass es dazu schon bald kommt, ist aber unwahrscheinlich. Mehr als ein Anstieg der EZB-Leitzinsen auf 2% ist auch auf mittlere Sicht unwahrscheinlich. Zu angespannt sind hierfür die Haushalte und Konjunkturen in einigen Mitgliedsländern. Wenn die EZB die Zinsen erhöhen wird, dann erst ab 2019 und in ganz kleinen Schritten. Die Rahmenbedingungen für die Baufinanzierungsberatung dürften daher vorerst äußerst positiv bleiben. Digitaler Vertrieb Der Markt für Baufinanzierungen ist zweifellos groß. Doch wie können sich Baufinanzierungsberater diesen Markt erschließen? Digitalisierung lautet auch hier eines der Zauberwörter. Wie Ver - sicherungs- und Anlagekunden erwarten auch Bauherren heute eine ordentliche Präsenz und moderne Kommunikations - Sonderthema im Überblick Anders denken und schneller sein: Die neue Finanzierungsberatung Der Digitalisierungs-Pusher: Impulse für den digitalen Vertrieb „Nur der Vergleich bringt den besten Baufinanzierungspreis“ April 2018 85

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Asscompact April Fonds Makler Unternehmen Markt Deutschland Vermittler Vertrieb Versicherer

Neues von AssCompact.de