Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 04/2020

  • Text
  • Unternehmen
  • April
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Nachhaltige
  • Zudem
  • Versicherer
  • Makler
  • Thema

INVESTMENT | News

INVESTMENT | News Deutsche Börse startet Nachhaltigkeits-Dax (ac) Der deutsche Leitindex Dax hat ein neues Familienmitglied. Der Dax 50 ESG Index berücksichtigt Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, kurz ESG, und bildet die Top-50-Firmen basierend auf ESG-Performance, Börsenwert und -umsatz ab. Ins Leben gerufen wurde der Index von Qontigo, dem Index- und Analytikgeschäft der Deutschen Börse. Die Gruppe ist davon überzeugt, dass der Dax 50 ESG der Standard für ESG-Investments in Deutschland wird. Indexfonds schon in Kürze verfügbar Wie beim großen Bruder Dax gelten Fast-Exit- und Fast-Entry-Regeln. Diese kommen auch im Falle von Verstößen gegen die Nachhaltigkeitskriterien zum Einsatz. Anleger sollen der Deutschen Börse zufolge schon in wenigen Wochen in den neuen Nachhaltigkeitsindex investieren können. Ein entsprechender ETF stehe bereits in den Startlöchern. So setzt sich der Dax 50 ESG Index zusammen Basis des Dax 50 ESG Index ist der bestehende HDax. Der aus 100 Aktien bestehende Index bündelt die Unternehmen von Dax, MDax und TecDax. Bei der Indexerstellung werden normbasierte Ausschlusskriterien angewandt, die den UN- Global-Compact-Prinzipien folgen, außerdem produktbasierte Ausschlusskriterien, die umstrittene Waffen, Tabak, Kohle, Kernkraft und militärische Verträge umfassen. Aus den daraus resultierenden Werten wird eine Rangliste gebildet, die Marktkapitalisierung, Börsenumsatz und eine ESG-Bewertung von Sustainalytics berücksichtigt. Von dieser Liste werden die Top-50-Werte für den Index ausgewählt. Der Index wird alle „ drei Monate überprüft. Kommentar: Wenn Unvorstellbares Realität wird Panik, Massenflucht und ein historisches Kursdesaster. Der März 2020 wird ohne Zweifel als einer der schwärzesten Monate in die Geschichte der Aktienmärkte eingehen. Noch nie ist der Dax in so kurzer Zeit um 40% abgeschmiert. Jahrelang aufgebaute Kursgewinne innerhalb weniger Tage in Staub zerfallen. Und dennoch ist all das für die allermeisten Menschen gerade nebensächlich. Kaum ein Normalbürger beschäftigt sich mit den drastischen Kursverlusten. Einerseits, weil der Aktienanteil in Deutschland nach wie vor marginal ist. Andererseits, weil das Coronavirus das gesellschaftliche Miteinander noch um ein Vielfaches dramatischer durcheinandergewirbelt hat. Quarantäne und Ausgangssperren waren jahrzehntelang alte Hüte von Oma und Opa. An längst vergessene Kriegszeiten erinnern auch die Zustände in den Supermärkten. Die Angst vor fehlendem Klopapier, zentnerweise Käufe von Nudeln oder Konserven und Kassiererinnen hinter Glasscheiben lassen einen Besuch bei Aldi, Edeka & Co. wie in einem falschen Film erscheinen. Szenen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hätte, wurden Der Dax ist der bekannteste Aktienindex in Deutschland. Ab sofort hat der deutsche Leitindex auch einen grünen Bruder. innerhalb weniger Tage zur Realität. Dennoch bleibt zu hoffen, dass es bei Tumulten an der Ladentheke bleibt. Es bleibt zu hoffen, dass sich all die Maßnahmen und massiven Einschränkungen auszahlen und wir ein Sterben tausender Menschen wie in Norditalien verhindern. Irgendwann wird es dann auch wieder zur Normalität übergehen. Einer neuen Normalität, aber gewiss wieder zu irgendeiner Form der Normalität. Und wie nach jeder Krise wird dann auch an den Börsen wieder gutes Geld zu verdienen sein, so unwichtig das aktuell auch erscheinen mag. Hoffentlich wird das schon bald der Fall sein. Denn dann wird auch die Gesellschaft wieder zu einem normalen Leben zurückgekehrt sein – mit gemütlichen Abenden unter Freunden, Sportveranstaltungen und ganz ohne schlechtes Gewissen beim Verlassen des Hauses. Von Michael Herrmann, AssCompact © Maksim Kabakou – stock.adobe.com “ 54 April 2020

Anzeige Werte für Generationen Storebrand AM kommt nach Deutschland (ac) Storebrand Asset Management startet in Deutschland den Vertrieb seiner führenden Anlagelösungen mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Die Gesellschaft bringt zunächst drei ESG-orientierte Aktienfonds auf den Markt: Storebrand Global ESG Plus, Storebrand Global Solutions sowie den Storebrand Global Multifactor. Die Strategien sind seit Juni 2019 bereits im Rahmen einer SICAV-Struktur zugelassen. Investieren mit Wohnfühlfaktor Branchenprimus in Norwegen Mit 78 Mrd. Euro verwaltetem Vermögen ist die Storebrand Gruppe Norwegens größter privater Vermögensverwalter und in Skandinavien führend in den Bereichen nachhaltige Altersvorsorge und Vermögensanlagen. Storebrand war das erste norwegische Unternehmen, das 1995 eine eigene Abteilung für nachhaltiges Investieren gründete, und verfügt so über eines der erfahrensten ESG-Teams in Skandinavien. Zusammenarbeit mit SKAGEN Die Storebrand Gruppe verfolgt einen Multi-Boutique-Ansatz und vertreibt eigene Fonds sowie Produkte von SKAGEN Funds, Delphi Funds und in Schweden von SPP Funds. Als Teil von Storebrand Asset Management tritt SKAGEN Funds weiterhin als unabhängiger Fondsmanager mit eigenen Fonds auf, kann nun aber zusätzlich zu den eigenen Produkten deutschen Investoren die Fonds von Storebrand anbieten. Paribus Gruppe übernimmt Marble House Capital (ac) Private Equity hat in den vergangenen Jahrzehnten insbesondere bei der Kapitalanlage von institutionellen Investoren an Bedeutung gewonnen. Die Paribus Gruppe baut daher ihr Geschäftsfeld Private Equity aus. Hierzu hat die Gesellschaft 100% der Anteile an der MHC Marble House Capital AG erworben. Die Mitarbeiter werden in die Paribus Gruppe integriert. Das langjährig vorhandene Know-how des Teams von Marble House Capital habe Paribus überzeugt. 240 Mio. Euro Anlagevolumen Die wie Paribus in Hamburg ansässige Gesellschaft bietet geschlossene Private-Equity-Fonds an. Insgesamt rund 3.800 vermögende Privatanleger und (semi-)institutionelle Investoren zählen zu ihren Kunden. Das Anlagevolumen beläuft sich auf rund 240 Mio. Euro. Marble House Capital wurde im Jahr 2005 von Roderich Widenmann gegründet und hat seither 13 eigene Private-Equity-Dachfonds emittiert. Mittelbar und unmittelbar sind Marble-House-Fonds an mehr als 850 mittelständischen Unternehmen weltweit beteiligt. Vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin ist geplant, mittelfristig die Private-Equity-Aktivitäten von Paribus und Marble House Capital in einer Gesellschaft zu bündeln. Informieren Sie sich jetzt unverbindlich über Ihre Kapitalanlage mit Zukunft: www.wo-die-rendite-wohnt.de 0951.91 790 330 Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in nachgefragten Metropolregionen Hohe Stabilität durch reine Eigenkapital basis und Streuung in mindestens 10 verschiedene Objekte Lückenlos positive Leistungsbilanz Foto: PROJECT Immobilienentwicklung Hugo-Cassirer-Straße, Berlin PROJECT Investment Gruppe Kirschäckerstraße 25 · 96052 Bamberg info@project-vermittlung.de www.project-investment.de

AssCompact

Unternehmen April Vermittler Fonds Deutschland Nachhaltige Zudem Versicherer Makler Thema

Neues von AssCompact.de

Unternehmen April Vermittler Fonds Deutschland Nachhaltige Zudem Versicherer Makler Thema