Aufrufe
vor 1 Jahr

AssCompact 04/2020

  • Text
  • Unternehmen
  • April
  • Vermittler
  • Fonds
  • Deutschland
  • Nachhaltige
  • Zudem
  • Versicherer
  • Makler
  • Thema

IMMOBILIEN | News

IMMOBILIEN | News Geschlossene Immobilienfonds wachsen wieder (ac) Nach mehreren schwächeren Jahren ist der Markt für geschlossene Immobilienfonds im vergangenen Jahr rasant gewachsen. 2019 legte er laut Bundesbankstatistik um 13% zu. Das Nettofondsvermögen kletterte im Jahresverlauf von 23,4 auf 26,8 Mrd. Euro. In den vergangenen 24 Monaten lag das Wachstum sogar bei 27% bzw. 4,7 Mrd. Euro. Die Rubrik geschlossene Immobilienfonds der Bundesbank umfasst geschlossene Vehikel sowohl für private als auch für institutionelle Anleger. Insgesamt wurden in der Bundesbankstatistik Ende 2019 1.446 geschlossene Immobilienfonds erfasst. Auch 2020 auf Wachstumskurs Michael Schneider, Geschäftsführer der INTREAL, blickt auch auf 2020 zuversichtlich. Der Experte geht davon aus, dass sich die positive Entwicklung 2020 fortsetzen wird. Für das Gesamtjahr erwartet er Nettomittelzuflüsse von deutlich über 1 Mrd. Euro. In den kommenden Monaten dürften verschiedene neue geschlossene AIF auf den Markt kommen. Nach der großen Marktkonsolidierung der Jahre nach 2008 habe sich mittlerweile eine kleinere Anzahl von Anbietern herauskristallisiert, die den Markt kontinuierlich mit neuen Produkten versorgt. Dennoch vergleichsweise kleiner Markt Unterm Strich haben die geschlossenen Immobilienfonds alllerdings unverändert deutlich weniger Bedeutung als ihre offenen Pendants. In Summe kommen sie gerade einmal auf rund 12% der offenen Vehikel. Das Nettofondsvermögen aller offenen Immobilienfonds belief sich deutschlandweit laut der Bundesbank im Dezember 2019 auf 226,2 Mrd. Euro und ist alleine 2019 um 28,3 Mrd. Euro gewachsen. Damit war ihr jährlicher Zuwachs größer als der Markt für geschlossene Immobilienfonds insgesamt. Geschlossene Immobilienfonds haben 2019 eine Trendwende hingelegt. © Fokussiert – stock.adobe.com CARPINUS Holding beteiligt sich an IMMOFINANZ (ac) Die IMMOFINANZ AG hat bekannt gegeben, dass die CARPINUS Holding GmbH insgesamt 12 Millionen Aktien des gewerblichen Immobilienkonzerns erworben hat. Das entspricht dem Erwerb einer Beteiligung in Höhe von 10,7%. Mittelbare Gesellschafter der CARPINUS Holding GmbH sind Peter Korbacka und die RPR Privat - stiftung von Ronny Pecik. Futter für neue Fusionsgerüchte Pecik ist unter anderem auch Großaktionär der s Immo AG. Die Beteiligung könnte ihm Bloomberg zufolge zusätzlichen Einfluss verschaffen, um eine mögliche Fusion der beiden Unternehmen durchzusetzen, die seit Jahren diskutiert, bisher aber stets gescheitert ist. Pecik und seinen Partnern sowie der s Immo gehören nun 23% der IMMOFINANZ- Anteile. Gemeinsam würden beide Firmen auf ein Immobilienportfolio im Volumen von rund 7 Mrd. Euro kommen. FRIES Stiftung verkauft Anteile Die IFF Beteiligungs GmbH, eine vollständige Tochtergesellschaft der FRIES Familien Privatstiftung, hat zugleich bekannt gegeben, dass 6.097.680 Aktien der IMMOFINANZ AG, entsprechend einer Beteiligung von 5,44%, veräußert wurden. Dr. Rudolf Fries hat die Veräußerung von 254.500 Stück Aktien gemeldet. In den Directors-Dealings-Meldungen ist der Verkaufspreis jeweils mit 29,50 Euro pro Aktie angeführt. Bettina Breiteneder folgt Rudolf Fries zudem als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende mit sofortiger Wirkung nach. Zu den Verkäufern der restlichen von CARPINUS Holding GmbH als Erwerb gemeldeten Aktien sind keine Meldungen an IMMOFINANZ AG erfolgt. 76 April 2020

ANZEIGE Mehr als elf Jahre Produktlinie „privat“ – Die Erfolgsfaktoren Was im März 2008 mit START und START-PLUS begann, setzte sich im September 2008 mit KOMFORT und KOMFORT-PLUS fort. Im Juli 2009 wurde EXKLUSIV eingeführt und im Oktober 2009 komplettierte EXKLUSIV-PLUS die Produktpalette. Obwohl, oder gerade weil seit Einführung bereits mehr als 11 Jahre vergangen sind, erfreut sich die Produktlinie „privat“ weiterhin steigender Beliebtheit. Erfolgsfaktor Nr. 1 Ausgezeichneter Krankenversicherungsschutz im Bedarfsfall und niedrige Effektivbeiträge bei Leistungsfreiheit. Die Produktlinie „privat“ bietet vom Einstiegs- bis zum Hochleistungsschutz eine rundum verlässliche Absicherung. Bleiben Ihre Kunden gesund, profitieren sie von einer hohen erfolgsabhängigen Beitragsrückerstattung, in den PLUS-Varianten zusätzlich bis zu 900 EUR Gesundheitsbonus und im EXKLUSIV-PLUS besteht außerdem die Möglichkeit auf bis zu 300 EUR Verhaltensbonus. Diese hohen Rückerstattungen ermöglichen bei Leistungsfreiheit einen besonders niedrigen Effektivbeitrag. Erfolgsfaktor Nr. 2 Fortlaufende AVB-Verbesserungen Die Versicherungsbedingungen der Tarife der Produktlinie “privat“ wurden im Laufe der Zeit immer verbraucherfreundlicher formuliert. So wurde die tägliche Leistungspraxis verschriftlicht und die AVB damit für den Kunden rechtssicherer. Erfolgsfaktor Nr. 3 Bonitätsprüfung und Risikoprüfung mit AktuarMed Zeitgleich mit Einführung der Produktlinie Privat wurde auch die Risikoprüfung modernisiert. Mit Hilfe des bewährten Systems „Aktuarmed“ erfolgt eine fundierte, statistisch untermauerte Risikoeinschätzung. Die Bonitätsprüfung greift dabei auf Informationen des Scoring - anbieters arvato infoscore GmbH zurück. Erfolgsfaktor Nr. 4 Eine starke Versichertengemeinschaft In der Produktlinie “privat“ sind mittlerweile deutlich über 100.000 Personen versichert – Tendenz steigend. Erfolgsfaktor Nr. 5 Die Beitragsstabilität Die Produktlinie überzeugt nicht nur durch attraktive Leistungen und hohe Rückerstattungen. Auch ein stabiler Beitrag spricht für unsere Tarife. Die SIGNAL IDUNA gehört – auf den Gesamtbestand bezogen – mit einer durchschnittlichen Anpassungsrate von 1,55% im Zeitraum 2010 – 2019 zu den beitragsstabilsten PKV Unternehmen. Erfolgsfaktor Nr. 6 Ein solider Versicherer Renommierte Ratingagenturen wie Morgen & Morgen oder map-report bestätigen die hervorragende Unternehmensqualität der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung. Erfolgsfaktor Nr. 7 Die TOP-Ergänzungen Beitragsentlastung peB, Krankentagegeldabsicherung ESP- VA, ESP-VS und pro (v), Kurtagegeld KurPLUS und Pflegezusatzversicherung PflegeSTART, PflegeTOP und care+. Erfolgsfaktor Nr. 8 Die meine SIGNAL IDUNA App Mit der SIGNAL IDUNA App können Ihre Kunden ihre Versicherungsangelegenheiten einfach selbst in die Hand nehmen: W Kompakter Überblick über alle bei SIGNAL IDUNA abgeschlossenen Versicherungen W Viele Angelegenheiten können eigenständig bearbeitet werden. Dazu stehen ausgewählte Services zur Verfügung – so können z. B. Rechnungen in der privaten Krankenversicherung bequem über die App eingereicht werden. W Mit nur einem Klick können Ihre Kunden direkt mit SIGNAL IDUNA Kontakt aufnehmen. W Die Daten Ihrer Kunden sind bei uns in guten Händen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt nach höchsten Sicherheitsstandards. W Das Serviceangebot und die Funktionen werden stetig erweitert. Erfolgsfaktor Nr. 9 Die SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt Durch die SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt haben krankenversicherte Kunden* die Möglichkeit, ein wachsendes Portfolio digitaler Services zu nutzen, um ihre Gesundheit digital zu organisieren und zu verbessern (www.signal-iduna.de/ Gesundheitswelt). SIGNAL IDUNA unterstützt Ihre Kunden dabei, W gesund zu bleiben, W gesund zu werden oder W mit einer Krankheit bestmöglich zu leben. Viele digitale Leistungsangebote sind über die Kachel „meine Gesundheit“ in der meine SIGNAL IDUNA App abrufbar. Beispielsweise einen Vorsorgereminder oder die Anzeige der eigenen Arzthistorie. Zudem werden zahlreiche Partnerapps und Webanwendungen für eine digitale Behandlungsunterstützung erstattet – von einem ärztlichen Zweitmeinungs- Service bis hin zu Apps für Rückenleiden oder Tinnitus. * Kostenfreie Nutzung einiger Angebote nur für Krankenvollversicherte. Einschränkungen/Ausnahmen für Basis-, Standard-, Notlagentarif und auch Beihilfeversicherte.

AssCompact

Unternehmen April Vermittler Fonds Deutschland Nachhaltige Zudem Versicherer Makler Thema

Neues von AssCompact.de

Unternehmen April Vermittler Fonds Deutschland Nachhaltige Zudem Versicherer Makler Thema