Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 04/2021

  • Text
  • Asscompact
  • April
  • Makler
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Versicherer
  • Fonds
  • Erben
  • Zudem
  • Thema

Investment | News ebase

Investment | News ebase erweitert fintego um eine nachhaltige Variante Eine Umfrage unter Vertriebspartnern der European Bank for Financial Services GmbH (ebase) belegt die stark steigende Relevanz von nachhaltigen Anlagen. 90% der Befragten gehen davon aus, dass die Relevanz von nachhaltigen Investments im Privatkundengeschäft steigen oder sogar stark steigen wird. Die Zahl der Skeptiker, die mit einer sinkenden Relevanz rechnen, ist darüber hinaus auf null gesunken. ebase sieht in den Zahlen einen Beleg dafür, dass sich das Thema Nachhaltigkeit fest in der Anlegerwelt etabliert hat und dort auch ganz sicher verbleiben wird. Vor diesem Hintergrund hat die B2B-Direktbank ihren Robo-Advisor fintego um die nachhaltige Variante fintego green+ erweitert. ebase-Partner können fintego green+ in der Standard- oder als White-Label-Variante für ihre Kunden nutzen. Die Anlagestrategie ist passiv ausgerichtet. In jeder der fünf risikoorientierten Strategien kommen ausschließlich nachhaltige ETFs zum Einsatz. fintego green+ verfolgt einen ESG-Ansatz. Das bedeutet, dass bei den Investments neben dem Umweltschutz (E = Environment) auch Wert auf soziale Aspekte (S = Social) und eine verantwortungsvolle Unternehmensführung (G = Governance) gelegt wird. Die Investments erfolgen weltweit breit gestreut. Bei den ETFs werde großer Wert auf überdurchschnittliche ESG-Ratings gelegt. Bei den Aktieninvestments setzt fintego green+ zudem auf Themen-ETFs, die eine unmittelbare ökolo - gische Wirkung erzielen, sogenannte Impact Fonds. Bei Renten-ETFs stehen Green Bonds im Vordergrund. Darüber hinaus achtet ebase bei fintego green+ auf die Einhaltung des United Nations Global Compact und teilt dessen Ziele und Prinzipien. (AC) Kommentar: Auf den Deckel, fertig, los Noch bevor der Bundestagswahlkampf beginnt, hat Olaf Scholz bereits den Unmut einer ganzen Branche auf sich gezogen. In der ARD-Talkshow Anne Will wetterte er vor einem Millionenpublikum gegen die Gegner des Provisionsdeckels und diskreditierte damit einen ganzen Berufsstand. In der Branche löste das erwartungsgemäß massiven Unmut aus. Der AfW kritisierte die in seinen Augen „polemischen und populistischen Äußerungen“ des Bundesfinanzministers auf das Schärfste. Nun kann man ja über die Angemessenheit gewisser Provisionshöhen streiten. Der Altersvorsorge hat Scholz damit aber einmal mal keinen Gefallen getan. Es ist ja keineswegs so, dass die Deutschen in Altersvorsorgeverträgen ertrinken. Faktisch klafft bei Millionen Bundesbürgern nach wie vor eine riesige Vorsorgelücke. Die verkleinert man mit Sicherheit nicht, indem man den Vertrieb von Altersvorsorgeprodukten in die Nähe der Maskenaffären rückt. Nein, die Vermittlung von Kapitalanlagen ist nichts Anrüchiges und die Beratung wird durch ein Honorar oder eine gesetzlich gesenkte Provision nicht besser. Fertig. Aus. Und daher: Deckel auf. Statt auf eine gesamte Branche einzudreschen, sollte gerade ein Finanzminister sich darum kümmern, die private Altersvorsorge in Deutschland zu stärken. Dazu gehört vor allem, sich loszumachen, um neue Vor - sorgekonzepte zu entwickeln. Gerade die geförderten Vorsorgeprodukte sind oft komplex, unflexibel und aufgrund der Garantieanforderungen nicht mehr zeitgemäß, wie jüngst auch eine Studie von Union Investment und des Instituts für Finanzund Aktuarwissenschaften (ifa) aufgezeigt hat. Dank der staatlich verursachten Niedrigzinspolitik lässt sich nur noch mit klugen Investments in die Kapitalmärkte – in welcher Form auch immer – das Altersvorsorgedilemma in Deutschland lösen. Und damit diese passen, braucht es in aller Regel eine individuelle und professionelle Beratung. Michael Herrmann, AssCompact 48 AssCompact | April 2021

Die betriebliche Pflegelösung für Weltenvereiner Der Pionier in der bKV bringt seine neueste Innovation: Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf steht jedem gut zu Gesicht. Begeistern Sie Ihre Firmenkunden mit einem einzigartigen Konzept. Mehr Infos unter: www.bkvFEELcare.de

AssCompact

Asscompact April Makler Unternehmen Deutschland Versicherer Fonds Erben Zudem Thema

Neues von AssCompact.de

Asscompact April Makler Unternehmen Deutschland Versicherer Fonds Erben Zudem Thema