Aufrufe
vor 2 Monaten

AssCompact 05/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

EDITORIAL Zwischen

EDITORIAL Zwischen Hoffen und Bangen – und Agieren Sehr geehrte Leserinnen und Leser, kommt er oder kommt er nicht? Diese Frage bleibt auch nach Vorliegen des ersten BMF-Gesetzentwurfs zur Deckelung der Provisionen in der Lebens- und Restschuldversicherung bestehen. Denn in der Abstimmung mit den anderen betroffenen Ministerien, in der Diskussion zwischen den Koalitionspartnern und innerhalb des parlamentarischen Prozesses wird es noch turbulent zugehen – zumindest was den wesentlichen Entwurfsteil zur Lebensversicherung angeht. Denn die CDU-Fraktion hat sich deutlich gegen einen Provisionsdeckel in der Lebensversicherung ausgesprochen: Ein Provisionsdeckel sei untauglich, um eine Renditesteigerung im Sinne der Verbraucherinnen und Verbraucher zu erzielen, heißt es von dort. Im Gegenteil, das Instrument Provisionsdeckel hätte sogar eine nachteilige Wirkung auf die private Altersvorsorge. Folglich ist ein Referentenentwurf noch nicht aller Tage Abend. Die Vermittlerverbände und auch der GDV reagieren und versuchen mit Sachargumenten zu überzeugen. Der „versicherungstip“ hat eine Protestbrief-Aktion gestartet, der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. und der Votum-Verband verweisen auf die Verfassungswidrigkeit eines solchen Eingriffs. Doch wie hoch sind die Chancen? Involvierte Gremiumsmitglieder äußern sich zurückhaltend. Viele halten offiziell die Chancen für gering, dass es einen Rückzieher geben wird. Der Provisionsdeckel wäre sozusagen das kleinere Übel im Vergleich zu einem generellen Provisionsverbot, das ja im Zuge der IDD im Raume stand. Er wäre sozusagen der Preis für den Erhalt der Provisionsvermittlung. Hinter vorgehaltener Hand wird auch diskutiert, dass an manchen Stellen trotz LVRG weiterhin sehr hohe Abschlussprovisionen bezahlt wurden und dies nun die Reaktion der Politik sei. Im Umkehrschluss heißt das auch, dass die Versicherer von einem Deckel profitieren könnten, die schon jetzt ihre Vergütungen umgestellt haben und vielleicht dem ein oder anderen Versicherungsmakler dadurch weniger attraktiv erscheinen. Es gibt aber auch Branchenteilnehmer, die nicht an die Umsetzung einer Deckelung glauben. Die Hoffnung nährt sich wohl aus verschiedensten Hintergrundgesprächen auf politischer Ebene. Allerdings hatte zumindest ein großer Vermittlerverband den Provisionsdeckel in der Lebens - versicherung schon zu Ende des vergangenen Jahres gedanklich ad acta gelegt. Ein bisschen verfrüht, wie wir heute wissen. Die Diskussion wird uns noch eine Weile begleiten. Wie die diesbezügliche Gesetzeslage im Oktober aussehen wird, ist noch nicht vorhersehbar. Die Vergütung und die wirtschaftliche Entwicklung im Vermittlermarkt werden aber auch dann ein zentrales Thema sein. Auf der DKM 2019 vom 22. bis 24.10.2019 wird viel darüber gesprochen werden. In diesem Zusammenhang darf ich Sie auf die DKM News hinweisen, mit denen wir in dieser Ausgabe starten und Sie in den nächsten Monaten rund um die DKM informieren werden. Ihre Brigitte Horn Chefredakteurin horn@asscompact.de Mai 2019 3

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de