Aufrufe
vor 8 Monaten

AssCompact 05/2019

AssCompact ist das führende Fachmagazin für Assekuranz, Kapitalanlagen, Finanzierung und Immobilien. Jetzt auch als E-Paper.

INVESTMENT | News Amundi

INVESTMENT | News Amundi räumt Fondsangebot auf Weltweit erster Fonds für Farbedelsteine aufgelegt (ac) Von Rubin über Smaragd bis Saphir: Der österreichische Edelsteinhändler The Natural Gem GmbH hat den Fonds „The Natural Gemstone Fund One“ in Zusammenarbeit mit der liechtensteinischen Vermögenverwaltungs gesellschaft Incrementum AG lanciert. Er ist der weltweit erste Fonds, der die Anlageklasse der Farbedelsteine für Investoren aus Deutschland zugänglich macht. Die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 US-Dollar (~8.900 Euro). Eine Zeichnung ist voraussichtlich bis Mitte 2019 möglich. Alternative zu klassischen Investments Der „The Natural Gemstone Fund One“, dessen Vertrieb jetzt in Deutschland und Österreich gestartet ist, investiert direkt in naturbelassene Farbedelsteine. Professionelle und institutionelle Anleger haben ab sofort die Möglichkeit, Anteile an dem geschlossenen Fonds zu erwerben. In Zeiten von volatilen Aktienmärkten, Vermögenspreisinflation und negativen Realzinsen sind naturbelassene Farbedelsteine wie Rubine, Saphire oder „Fancy Diamonds“ (farbige Diamanten) laut The Natural Gem wegen ihrer werterhaltenden Eigenschaften eine sinnvolle Alternative zu klassischen Investments. So haben Rubine und Saphire seit 1995 einen durchschnittlichen Wertzuwachs in Höhe von 8% jährlich verzeichnet. Zollfreie Lagerung in Liechtenstein Nach dem Erwerb der Steine in den Förderländern erfolgt die Zertifizierung in einem internationalen Labor wie der SSEF (Schweizer Stiftung Edelsteinforschung). Die Ein - lagerung findet in einem Zollfreilager in Liechtenstein statt. Nach Ende der auf zunächst sieben Jahre angelegten Laufzeit werden die Steine wieder veräußert. Als Performance werden – basierend auf historischen Daten – bis zu 8% pro Jahr angestrebt. The Natural Gem hat den weltweit ersten Fonds vorgestellt, der die Anlageklasse der Farbedelsteine für Anleger erschließt. © Narong Niemhom – stock.adobe.com (ac) Amundi legt seine Luxemburger Fondspaletten zusammen. Amundi Funds, Amundi Funds II und Amundi Sicav II werden bis Ende Juni in einer neuen Gesellschaft gebündelt: Amundi Funds. Die Zusammenlegung ist laut Europas größtem Asset-Manager der letzte Schritt bei der Übernahme von Pioneer Investments. In diesem Zuge schrumpft die Gesellschaft das Fondsangebot zusammen. Von etwa 150 Fonds werden noch 90 Fonds übrig bleiben. Welche Fonds gestrichen werden, entscheidet sich laut Amundi nach Volumen, Performance und Anlagestrategie. Daneben spielen auch Kriterien wie Kundennachfrage und das Entwicklungspotenzial eine Rolle. Nach den Aufräumarbeiten soll mehr als die Hälfte der Fonds ein Volumen von mindestens 500 Mio. Euro aufweisen, ein Drittel von mehr als 1 Mrd. Euro. MFS startet erstmals einen europäischen Credit-Fonds (ac) MFS Investment Management hat den MFS Meridian Funds – Euro Credit Fund aufgelegt. Der Fonds erweitert die Produktpalette für Festzinsanlagen von MFS, die globale Credit-, US-Credit-, High-Yield- und Schwellenländeranleihen-Strategien umfasst. Anlageziel ist eine Gesamtrendite mit Schwerpunkt auf laufenden Erträgen und berücksichtigt ebenfalls einen Kapitalzuwachs. Die Strategie basiert auf der Überzeugung, dass Schuldtitel anhaltende Ineffizienzen aufweisen, und berücksichtigt daher breitere technische und strukturelle Faktoren auf den globalen Kreditmärkten, um zukünftige Trends vorherzusagen. Mindestens 70% Investment Grade Der Fonds investiert mindestens 70% in auf Euro lautende Investment- Grade-Unternehmensanleihen. Er kann auch in Schuldtitel mit einem Rating unter Investment Grade, in staatliche und staatsnahe Schuldtitel, in verbriefte Instrumente sowie in nicht auf Euro lautende Schuldtitel investieren, darunter Schuldtitel von Emittenten in Schwellenmärkten. 54 Mai 2019

Union Investment lanciert Fonds für konservative Anleger (ac) Union Investment bietet seit dem 01.04.2019 den global investierenden Multi-Asset-Fonds „UniAnlageMix: Konservativ“ an, der hauptsächlich die Chancen der internationalen Anleihemärkte nutzt. Aktien, Aktienfonds, indirekte Investments in Rohstoffe sowie Absolute-Return-Konzepte können beigemischt werden. Mit seiner konservativen Portfoliozusammensetzung richtet sich der Fonds an risikoscheue Anleger, die von den Ertragschancen der internationalen Renten- und Aktienmärkte profitieren möchten. Ihr Anlagehorizont sollte drei Jahre oder länger betragen. Schwerpunkt auf Anleihen Anlageschwerpunkt des UniAnlageMix: Konservativ sind mit etwa 70% internationalen Anleihen guter Bonität. Die kurze Zinsbindungsdauer des Rentenanteils sorgt dabei für eine vergleichsweise hohe Stabilität im Falle von Zinserhöhungen. Zur Steigerung der Ertragschancen besteht die Möglichkeit, Aktien ins Portfolio aufzunehmen. Bei Auflage des Fonds ist die Aktienquote auf 20% beschränkt und setzt sich anfänglich überwiegend aus dividendenstarken Titeln zusammen, die in der Regel geringere Kursschwankungen aufweisen. Eine Beimischung von hochverzinslichen Unternehmensanleihen, Schwellenländer- sowie Fremdwährungsanlagen und Absolute-Return-Konzepten soll die Ren - ditechancen zusätzlich erhöhen und zu einem besseren Chance-Risiko-Verhältnis führen. Edelmetalle wie zum Beispiel Gold können ebenfalls in kleinem Umfang erworben werden. Sie dienen zur weiteren Diversifizierung und können zur Stabilisierung der Erträge beitragen. Anzeige

AssCompact

AssCompact 05/2019
AssCompact 04/2019
AssCompact 03/2019
AssCompact 02/2019
AssCompact 01/2019
Keine Tags gefunden...

Neues von AssCompact.de